Kategorie: Haushalt

Eiswürfelformen – Tipps & Tricks

In jedem Gefrierfach bzw. in jeder Gefriertruhe sind Eiswürfelformen zu finden. Was Sie darin alles einfrieren können, verraten wir Ihnen hier. (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5) Loading…

› Mehr lesen




Seite 1 von 71234567

Haushalt gut in Schuss halten

Dass sich das bisschen Haushalt ganz gewiss nicht von alleine macht und noch schwerer zu erhalten ist als ein ausgeglichener Säure Basen Haushalt im Körper – davon kann wohl jeder ein Lied singen. Denn für viele Haushalte in Deutschland gehört zum Haushalt organisieren nicht nur der Hausputz, einmal im Jahr den Haushaltsschrank aufräumen oder die Möbel ordentlich zu reinigen. Einen Haushalt führen bedeutet mitunter auch ein Haushaltsbudget festzulegen, um die Finanzen im Blick zu halten. Oder auch einen Haushaltsplan für alle Mitbewohner zu erstellen, sowie, wenn es die Situation erfordert, einmal über eine Hilfe im Haushalt nachzudenken (Stichwort haushaltsnahe Dienstleistungen) oder eine Haushaltsversicherung abzuschließen. Mit den Haushaltstipps auf unseren Seiten geben wir Ihnen sämtliche Informationen an die Hand. Damit können Sie zwar nicht dem Haushalt Deutschland in seiner Effizienz konkurrieren, dennoch sind Sie für jede Lebenslage gut gewappnet.

Bringen Sie Ordnung in den Haushalt

Ein gute Organisation in Ihrem Haushalt ist wie jener ausgeglichene Säure Basen Haushalt in Ihrem Körper: Sie erleichtert Ihnen den Alltag und ganz besonders die einzelnen Tätigkeiten. Ordnen Sie Ihre Haushaltsgeräte und -utensilien also so, dass man leicht an sie herankommt. Stellen Sie den Staubsauger an einen gut erreichbaren Ort, halten Sie Ihren Schmuck in einem Organizer stets überblicks- und griffbereit, platzieren Sie sehr oft benötigte Haushaltsgeräte so, dass Sie sie immer sofort nutzen können.

Denken Sie auch an die bewährten Haushaltstipps in Sachen Sortierung. Besonders in Küchen herrscht oftmals viel Chaos und über die Jahre sammelt sich viel Haushaltsware an. Einige Küchenartikel werden dann zwar manchmal gebraucht, aber oft genug stehen sie im Weg oder nehmen dringend benötigten Platz weg. Überlegen Sie durch Aufbewahrungsboxen Küche sowie andere Räume etwas zu entlasten und schmeißen Sie auch einmal nicht Benötigtes weg. Sie sollen ja nicht gleich eine ganze Haushaltsauflösung durchführen, aber über die Jahre sammelt sich doch so Einiges an.

Setzen Sie einen Haushaltsplan auf

Gehen sie den Haushalt klug an und planen Sie bei der Haushaltsarbeit sämtliche Mitbewohner ein. Um die Aufgaben gut zu verteilen (und damit nicht alles wieder an Ihnen hängen bleibt), erstellen Sie am besten einen Haushaltsplan. Hier tragen Sie ein, wer wann welche Aufgaben im Haushalt zu erledigen hat. Je nachdem wie weit Ihre Haushalt Definition geht, kann das alles sein von Haushalt putzen, Staubsauger herumwirbeln, Möbel reinigen über Wäsche waschen, Blumen gießen, Haushaltsgeräte putzen bis hin zur Küchen Reinigung oder auch einmal den Schmuck säubern.

Halten Sie Ihr Haushaltsgeld zusammen

Gewiss haben auch Sie ein bestimmtes Budget im Monat zur Verfügung. Oftmals ist hier dann vom Haushaltsgeld die Rede. Darunter wird das Geld verstanden, was dem Einzelnen oder der Familie zur Verfügung steht, zumeist für einen Monat. Wenn man nun über Geld und Haushalt spricht, werden sämtliche Kosten, die man im Monat hat, miteinbezogen. Dazu zählen sowohl fixe Kosten wie Miete und Strom, als auch variable Kosten für Haushaltswaren, Kleidung, Lebensmittel und vieles mehr. Machen Sie also einen Haushaltscheck und schreiben Sie sämtliche Kosten auf, die in einem Monat anfallen. Errechnen Sie dann, wieviel Ihnen im Monat nach Abzug der fixen Kosten noch zur freien Verfügung steht. Dazu können Sie auch einen der vielen Haushaltsrechner im Internet verwenden.

Führen Sie ein Haushaltsbuch

Um einen besseren Überblick über seine Finanzen zu haben, hat es sich bewährt, ein Haushaltsbuch zu führen. Hier listen Sie sämtliche Ausgaben mit zugehörigem Wert auf. Wenn Sie bei Ihren Ausgaben Haushalt und andere Bereiche noch detaillierter aufschlüsseln, erhalten Sie einen sehr genauer Überblick über Ihr Geld. So können Sie beispielsweise sehen, wie viel Sie etwa für Haushaltswaren ausgegeben haben und ob dort Einsparpotenzial besteht. Haushaltsbuch führen ist deshalb nicht nur etwas für Spießer. Schon gar nicht, da Sie dies mittlerweile auch digital machen können. Unter den Begriffen Haushaltsbuch App oder Haushalt App finden Sie für Ihr Handy viele nützliche Tools mit Haushalt Tipps und Haushaltsrechner. Dies bietet Ihnen nicht nur die Möglichkeit für einen ersten digitalen Haushaltscheck, sondern erleichtert Ihnen auch das regelmäßige Führen.

Stellen Sie eine Haushaltshilfe ein

Sicherlich können einige unserer Tipps Haushalt & Co. bei Ihnen vereinfachen. Doch nicht jedermann ist stets in der Lage seinen Haushalt selbst zu führen. Dies kann ganz unterschiedliche Gründe haben. Eine berufliche Tätigkeit mit vielen Reisen, Krankheiten oder allgemeine gesundheitliche und körperliche Probleme lassen der Haushaltsführung oftmals keinen Platz mehr. Doch auch da müssen Sie nicht gleich an Umzug oder Haushaltsauflösung denken oder sich gar einen Haushaltsroboter zulegen. Sie können mit unseren folgenden Tipps Haushalt und naheliegende Arbeiten auch machen lassen.

Tipp
Die Bezahlung einer Haushaltshilfe ist Verhandlungssache, eine Orientierung kann Ihnen aber das DHB Netzwerk Haushalt (DHB - Berufsverband der Haushaltsführenden) geben.

Melden Sie Ihre Haushaltshilfe an

Für private Haushalte bietet sich die Möglichkeit eine Haushaltshilfe oder Putzfrau anzustellen. Anders als eine Putzhilfe, die lediglich das Putzen übernimmt, erledigt eine Haushaltshilfe noch andere kleine Tätigkeiten wie das Einkaufen und einiges mehr. Solch einen Haushaltshelfer oder eine Raumpflegerin müssen Sie aus Gründen der Besteuerung und Arbeitsregelung aber als Haushaltshilfe anmelden. Dies regelt die Minijob-Zentrale über das Haushalt Check Verfahren.

Unter bestimmten Voraussetzungen können Sie den Lohn für eine Putzfrau vom steuerpflichtigen Einkommen absetzen. Der Begriff im Einkommenssteuergesetz hierfür läuft unter haushaltsnahe Dienstleistungen. Auch ist es gegebenenfalls möglich, dass die Gebühr für eine Haushaltshilfe Krankenkasse übernimmt, etwa wenn Sie Ihren Haushalt aufgrund eines Krankenhaus- oder Kuraufenthalts nicht selbständig weiterführen können.

Auf unseren Seiten finden Sie die wichtigsten Infos zum Thema und viele Tipps und Tricks Haushalt und das Drumherum klug anzugehen, durchzuplanen und einfacher zu machen.