Kategorie: Ernährung

Schimmel auf Lebensmitteln

Das Brot hat Schimmel angesetzt und auch im Marmeladenglas ist ein kleiner Schimmelfleck zu sehen? Nicht nur Schimmel in der Wohnung ist ein echtes Ärgernis! Was Sie bei Schimmel auf Lebensmitteln tun sollten und wie Sie in zukünftig vermeiden können, lesen Sie hier. (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5) Loading…

› Mehr lesen




Seite 1 von 212

Vielfältige Formen der Ernährung

Heutzutage ist Ernährung schon lange nicht mehr nur die Aufnahme von Nahrungsmitteln. Ernährungsdocs aus Zeitung und Fernsehen locken uns mit ihren Ernährungstipps und Schnell abnehmen-Diäten. Dabei bringen sie Kuriositäten wie die Kohlsuppendiät, Eiweiß Diät oder sogar Blutgruppendiät zum Vorschein.

Dass sich für das Thema Ernährung aber wieder ganz bewusst interessiert wird, zeigt das gesteigerte Interesse an alternativen Ernährungsformen. Wie etwa vegane Ernährung, Paleo Ernährung oder basische Ernährung. Dass eine ausgewogene, gesunde Ernährung aber gar kein Hexenwerk ist, zeigen Ihnen die folgenden Tipps und Tricks.

Gesunde Ernährung als Basis

Wahrscheinlich wissen Sie ganz genau, was eine gesunde Ernährung ausmacht. Sie wissen, dass Sie möglichst viel Obst und Gemüse sowie wenig Fleisch, Zucker und verarbeitete Sachen zu sich nehmen sollten. Doch fällt Ihnen dies im Alltag unheimlich schwer. Sie wissen nicht, wie Sie diese unkompliziert integrieren können. In eine intensive Beschäftigung mit Ihrer Ernährung sollten Sie aber investieren, denn eine ausgewogene Ernährung ist die Basis von allem. Von Wohlbefinden, einem Grundmaß an Fitness, dem Idealgewicht und dem Vorbeugen von Krankheiten. Investieren Sie also in Ihre Gesundheit. Es lohnt sich!

So gelingt die Ernährungsumstellung

Definitiv nicht gesund für Ihre mentale Stabilität ist ständiges Kalorien zählen. Wenn Sie sich also für eine Ernährungsumstellung entschieden haben, gehen Sie diese klug an. Informieren Sie sich zunächst über die Grundlagen, was gesundes Essen ausmacht und wie sich Ihr Tagesbedarf an Nährstoffen zusammensetzt. Neben entsprechender Fachliteratur zum Thema sollten Sie sich gründlich mit der Ernährungspyramide der DGE auseinandersetzen. Die Ernährungspyramide zeigt Ihnen, mit welchen Lebensmitteln Sie Ihren Tagesbedarf decken. Da sie aber allgemeine Anhaltspunkte gibt, sind Sie bei der Umsetzung sehr flexibel.

Reicht Ihnen das nicht und Sie wollen unter Beobachtung eines Profis die Ernährung umstellen ist eine Ernährungsberatung für Sie das richtige. Ein Ernährungsberater informiert Sie über die Grundlagen einer gesunden Ernährung. Weiterhin unterstützt er Sie sowohl beim Zusammenstellen vom Essensplan als auch mit Abnehmtipps für eine eventuelle Diät. Suchen Sie sich hier eine unabhängige Ernährungsberatung, die auf Sie und Ihre aktuellen Lebensumstände eingeht. Legt man Ihnen lediglich eine Kalorientabelle vor und verspricht Ihnen schnell abnehmen ohne viel Aufwand, wechseln Sie besser den Ernährungsberater.

Tipp
In einem Ernährungstagebuch können Sie Ihre Fortschritte und Gedanken festhalten.

Ernährungsplan aufstellen

Ob Sie nun einen von den vielen Ernährungs Docs konsultieren, bleibt natürlich Ihnen überlassen. Unterstützend hilft Ihnen in jedem Fall die Aufstellung von einem Ernährungsplan. Ein wöchentlicher Ernährungsplan verschafft Ihnen einen Überblick darüber, ob Sie auch alle Nährstoffe wie Eiweiß oder Kohlenhydrate in Ihr gesundes Essen eingebracht haben. Auch schützt er Sie davor, vor Planlosigkeit zu Fastfood oder zur Kohlsuppe greifen zu müssen.

Abhängig von Ihrer bevorzugten Ernährung sollten Ihre Gerichte auf Ihren persönlichen Bedarf abgestimmt sein. Etwa basische Lebensmittel für eine basische Ernährung, wenige Kohlenhydrate bei kohlenhydratarme Ernährung oder Diät Rezepte bei der Trennkost. Dies ist auch der Fall, wenn Sie etwa durch gewünschten Muskelaufbau Ernährung umstellen oder einen speziellen Ernährungsplan abnehmen wollen. Gesund kochen wie beispielsweise ein gesundes Mittagessen mag zu Beginn schwierig erscheinen, wird mit der Zeit aber immer einfacher.

Diät nach Maß

Wenn Sie unter Übergewicht leiden, fragen Sie sich vielleicht, wie Sie langfristig gesund abnehmen können. Die meisten Ernährungs Docs werden Ihnen raten, das Abnehmen nicht zu schnell und exzessiv anzugehen. Denn das schadet Ihrer Gesundheit eher als es Ihnen hilft. Bei diversen Abnehmen Tipps sollten Sie daher vorsichtig sein. “Abnehmen mit Genuss” oder “abnehmen leicht gemacht” klingt verlockend, ist aber vor allem in der Anfangszeit zeitintensiv und energieraubend.

Eine Diät kann Ihnen allerdings helfen, einen guten Einstieg in eine gesunde Ernährung zu finden. Ein Diätplan mit Diät Essen, ähnlich wie dem Ernährungsplan oben, hilft Ihnen hier weiter. Neben den aufgelisteten Kalorien, die Sie dann nicht überschreiten sollten, können Sie bestimmte Diät Rezepte sinnvoll integrieren. Meist ist bei diesen ohnehin schon eine Kalorientabelle dabei, an der Sie sich orientieren können. Eine regelmäßige Gewichtskontrolle alle 3 bis 5 Tage reicht vollkommen aus.

Bewegung als gute Ergänzung

Fitness und Bewegung sind eine gute Ergänzung zur Ernährung. Durch Sport werden Stoffwechsel und Fettverbrennung in Gang gebracht und das Essen so besser verdaut. Sie können so auch langfristig Ihr Idealgewicht halten und damit aktiv einer Gewichtszunahme vorbeugen. Bei Bedarf können Sie auch an Muskelmasse zunehmen. Und das ganz ohne sich an einen strikten Diätplan halten zu müssen.

Mit unseren Tipps und Tricks schaffen sie eine gute Basis für eine ausgewogene Ernährung. Damit steigern Sie nicht nur Ihr persönliches Wohlfühlgefühl, sondern beugen effektiv auch Krankheiten vor.