1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Staubsauger Test 2018

Empfehlenswerte Staubsauger im Überblick

Vergleichssieger
Miele S 8340 PowerLine
Bestseller
Siemens VSZ31455
AEG VX6-2-ÖKO
Philips FC8477/91
Siemens VS06B1110
Preistipp
Cleanmaxx 09897
Dirt Devil DD2224-1 rebel24HFC
Modell Miele S 8340 PowerLine Siemens VSZ31455 AEG VX6-2-ÖKO Philips FC8477/91 Siemens VS06B1110 Cleanmaxx 09897 Dirt Devil DD2224-1 rebel24HFC
Zum Angebot
Unsere Wertung
So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
Art Mit Beutel Mit Beutel Mit Beutel Ohne Beutel Mit Beutel Ohne Beutel Ohne Beutel
Leistung 890 W 1.400 W 600 W 650 W 700 W 700 W 700 W
Energieeffizienzklasse C C A B B A A
Volumen des Staubauffangs 4.5 l 4 l 3.5 l 1.5 l 4 l 1.2 l 1.8 l
Aktionsradius 12 m 10 m 9 m 9 m 9 m 5 m 9 m
Lautstärke 77 dB 77 dB 76 dB 79 dB 81 dB k.A. 79 dB
Saugleistung verstellbar stufenlos 6-stufig stufenlos 3-stufig
Teleskoprohr
Kabeleinzug
Maße 59 x 37.8 x 32 cm 40 x 28.7 x 26 cm 60 x 40 x 25.5 cm 40.6 x 28.5 x 23.8 cm 28.7 x 25.5 x 40 cm 41.6 x 37.4 x 27 cm 22 x 26.5 x 37.5 cm
Gewicht 8.2 kg 7 kg 4.3 kg 4.5 kg 4.7 kg 6 kg 4.5 kg
Vor- und Nachteile
  • verhältnismäßig großer Aktionsradius
  • mehrstufiges Filtersystem
  • inkl. Zubehör-Set
  • ergonomischer Handgriff
  • vier zusätzliche Düsen inklusive
  • umschaltbare Rollendüse passt sich dem Boden an
  • besonders starke Saugleistung
  • praktische Möbelschutzleiste und Softräder
  • 360° Motion Technologie Rollen für maximale Wendigkeit
  • 180° aufklappbarer Deckel sorgt für einfaches Auswechseln des Staubbeutels
  • Motorfilter ist abwaschbar
  • besonders langer ergonomischer Griff
  • gute Filterleistung dank EPA-Lamellenfilter
  • TriActive Bürste reinigt gründlich
  • gründliche Reinigung bei niedrigem Stromverbrauch
  • Staubemissionsklasse B
  • langanhaltende Reinigungsleistung
  • Motor- und HEPA-Filter für doppelt gefilterte Abluft
  • sowohl für Parkett als auch Teppich geeignet
  • schnell und einfach zu reinigender Staubfangbehälter
  • 3 in 1 Kombidüse
  • praktischer Hygienebeutel zur dauerhaften Anwendung
  • leicht zu verstauen
Zum Angebot
Erhältlich bei
Vergleichssieger 1)
Miele S 8340 PowerLine
Haushaltstipps.net
Bewertung SEHR GUT
  • verhältnismäßig großer Aktionsradius
  • mehrstufiges Filtersystem
  • inkl. Zubehör-Set
Bestseller 1)
Siemens VSZ31455
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • ergonomischer Handgriff
  • vier zusätzliche Düsen inklusive
  • umschaltbare Rollendüse passt sich dem Boden an
  • besonders starke Saugleistung
AEG VX6-2-ÖKO
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • praktische Möbelschutzleiste und Softräder
  • 360° Motion Technologie Rollen für maximale Wendigkeit
  • 180° aufklappbarer Deckel sorgt für einfaches Auswechseln des Staubbeutels
Philips FC8477/91
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Motorfilter ist abwaschbar
  • besonders langer ergonomischer Griff
  • gute Filterleistung dank EPA-Lamellenfilter
  • TriActive Bürste reinigt gründlich
Siemens VS06B1110
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • gründliche Reinigung bei niedrigem Stromverbrauch
  • Staubemissionsklasse B
  • langanhaltende Reinigungsleistung
Preistipp 1)
Cleanmaxx 09897
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • Motor- und HEPA-Filter für doppelt gefilterte Abluft
  • sowohl für Parkett als auch Teppich geeignet
  • schnell und einfach zu reinigender Staubfangbehälter
Dirt Devil DD2224-1 rebel24HFC
Haushaltstipps.net
Bewertung GUT
  • 3 in 1 Kombidüse
  • praktischer Hygienebeutel zur dauerhaften Anwendung
  • leicht zu verstauen

Die besten Staubsauger 2018

Alles, was Sie über unseren Staubsauger Test wissen sollten

Vor allem qualitative Staubsauger-Marken, wie Philips, haben viele Vorteile zu bieten.
In kaum einem Haushalt ist heutzutage kein Staubsauger zu finden. Mittlerweile gibt es eine breite Palette an verschiedenen Staubsauger-Typen, die von Akku-Modellen über beutellosen Varianten bis hin zu Power-Filter-Staubsaugern reichen. Um Ihnen einen Eindruck über die jeweiligen Staubsauger-Modelle, den beliebtesten Herstellern und wichtigsten Kaufkriterien zu verschaffen, dient dieser Staubsauger-Vergleich.

Arten von Staubsaugern

Ob mit oder ohne Beutel, mit Akku oder Stromkabel, klein oder groß – das Angebot an verschiedenen Staubsaugern ist groß. Ehe Sie sich für einen passenden Staubsauger entscheiden, sollten Sie definieren, welche Art von Gerät Sie für den Einsatz in Ihrem Haushalt benötigen.

Staubsauger-Art Vorteile Nachteile
Klassischer Staubsauger mit Kabel
  • sehr leistungsstark
  • preiswerte Modelle
  • mit oder ohne Beutel
  • benötigt Steckdose
  • relativ laut
Akku-Staubsauger
  • oft auch Handstaubsauger
  • praktischer Akku-Betrieb
  • sehr flexibel einsetzbar
  • leiser als normaler Sauger
  • leichter als normaler Sauger
  • geringere Leistung
  • auf vollen Akku angewiesen
Handstaubsauger
  • oft auch Akku-betrieben
  • sehr flexibel
  • leichter Staubsauger
  • leiser Staubsauger
  • begrenzte Leistung
Staubsaugerroboter
  • saugt automatisch
  • Zeiten einstellbar
  • keine Arbeit
  • sehr leise
  • sehr komfortabel
  • teure Anschaffung
  • auf Akku angewiesen

Abgesehen von diesen drei Staubsauger-Arten unterscheiden sich die Modelle in verschiedenen Details. Es gibt

und weitere spezielle Varianten, die sich an bestimmte Einsatzsituationen richten. Wenn Sie beispielsweise kein Geld für Staubsaugerbeutel ausgeben wollen, ist ein Staubsauger ohne Beutel perfekt geeignet. Sind Sie dagegen Allergiker, so ist ein klassischer Staubsauger mit Beutel und besser noch ein HEPA-Sauger besser geeignet.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Staubsauger

Beim Erwerb eines Staubsaugers kommt es nicht nur auf den Preis des Gerätes an – noch viele weitere Eigenschaften spielen eine bedeutende Rolle.

Praktisches Zubehör:
Es kann auch ratsam sein, bei dem Modell, für das Sie sich entschieden haben, einen Blick auf das Zubehör zu werfen. Viele Hersteller bieten eine große Bandbreite an Extra-Bürsten oder Düsen, sodass Sie Ihren Staubsauger auch später noch erweitern können.

Art
Das wichtigste Kaufkriterium bei einem Staubsauger ist die Art des Gerätes. Nur, wenn die Art des Staubsaugers genau auf Ihre Bedürfnisse abgestimmt ist, ist der Staubsauger auch passend für Sie. Stöbern Sie durch die obere Tabelle und entscheiden Sie sich abhängig der jeweiligen Vor- und Nachteile, welcher Staubsauger für Sie der Beste ist.

Leistung
Ein Staubsauger ohne Leistung wird Ihnen keine guten Dienste erweisen – so viel steht fest. Aus diesem Grund sollten Sie beim Kauf eines Staubsaugers besonders auf die Leistung schauen, diesen Wert aber auch nicht als ultimativen Wert ansehen. Bei einem Staubsauger, der eine sehr hohe Watt-Zahl hat, ist erst mal nur gesagt, dass der Sauger viel Strom verbraucht. Das kann bedeuten, dass er leistungsstärker ist oder auch einfach nur ein Stromfresser. Wichtig ist daher, auf die Energieeffizienzklasse zu achten, die es auch bei Staubsaugern gibt. Modelle mit A und B gelten als stromsparend – wenn Sie gleichzeitig eine gute Leistung aufweisen, können Sie davon ausgehen, dass es sich um ein gutes Gerät handelt.

Reinigung
Auf dem EU-Energielabel wird nicht nur die Energieeffizienzklasse eines Staubsaugers angegeben, sondern auch die Teppichreinigungsklasse. Diese sagt aus, wie viel Staub das Gerät auf einem Standard-Teppich aufnimmt. Genau hier zeigt sich auch die Qualität des Staubsaugers. Bei der Teppichreinigungsklasse gelten wieder Buchstaben von A bis G, wobei bei einem guten Gerät mindestens Klasse A, B oder C angegeben sein sollte.

Beutel
Sie haben bei einem Staubsauger oft die Wahl, ob Sie ein beutelloses Gerät oder einen Staubsauger mit Beutel kaufen wollen. Je nachdem, was für Ihren Zweck besser geeignet sind, haben beide Varianten ihre Vor- und Nachteile. Einen Beutelstaubsauger können Sie schon relativ preiswert kaufen, allerdings müssen Sie mit Folgekosten durch die Beutel rechnen. Preiswerter im Alltag ist dagegen ein beutelloser Staubsauger, der in der Anschaffung aber oft teurer ausfällt. Die Handhabung wird ganz unterschiedlich wahrgenommen. Die einen Käufer finden es angenehm, dass bei einem beutellosen Staubsauger einfach ein Behälter im Mülleimer entleert wird, wieder andere Käufer finden es praktisch, dass die Beutel verschlossen und entsorgt werden. Wenn Sie Allergiker sind, sollten Sie allerdings auf einen Staubsauger mit Beutel setzen, da die Leerung eines beutellosen Staubsaugers zu viele Staubpartikel freisetzen kann, die für Ihre Allergie definitiv nicht gut wären.

Ein guter Staubsauger (z.B. von Siemens) muss nicht teuer sein, wie viele Modelle beweisen.

Volumen
Je größer ein Staubsauger, je größer auch das Volumen? Leider nicht. So einfach lässt sich das Volumen eines Staubsaugers nicht festmachen, daher müssen Sie auf die konkrete Liter-Zahl achten. Bei vier Litern beispielsweise geht man von einem Standard-Gerät aus, welches für eine klassische Familienwohnung ausreichend ist.

Lautstärke
Wer regelmäßig die Wohnung oder das Haus saugt, möchte natürlich ein Gerät verwenden, was dabei keinen unnötigen Lärm produziert. Dass ein Staubsauger relativ laut ist, dürfte klar sein, doch auch innerhalb dieser Geräusche gibt es große Unterschiede. Achten Sie in diesem Zusammenhang auf die Dezibel-Zahl, in der die Geräuschstärke des Staubsaugers gemessen wird. Ein normaler Staubsauger hat circa 80 Dezibel, allerdings gibt es auch Staubsauger, die deutlich leiser (Akku-Sauger beispielsweise) oder lauter sind.

Preis
Haben Sie die oberen Kriterien durchgearbeitet und eine Auswahl an Staubsaugern getroffen, die in die engere Wahl kommen, so sollten Sie einen Blick auf den Preis werfen. Teilweise gibt es preislich zwischen Herstellern große Unterschiede und auch in Sachen Vorjahresmodell oder aktuelles Modell lassen sich ein paar Euros sparen. Der Preis sollte beim Kauf eines Staubsaugers aber nie das ausschließliche Argument sein.

Design
Was für den Preis gilt, gilt auch für das Design. Zwar möchten Sie keinen hässlichen Staubsauger kaufen oder ein Gerät in einer Farbe, das Ihnen absolut nicht zusagt, aber ein Entscheidungskriterium ist das Design nur bedingt. Erst, wenn Sie mehrere Staubsauger in der engeren Auswahl haben, ist auch ein Blick auf die Optik des Gerätes in Ordnung, da alle Staubsauger in der engeren Wahl bereits eine gute Qualität und Leistung vorweisen können.

Fazit im Staubsauger-Test

Bei der Wahl des richtigen Staubsaugers kommt es daher auf eine Kombination der genannten Kaufkriterien an, die sich aus Leistung und Qualität zusammensetzen und nur bedingt mit dem Preis oder Design zusammenhängen. Natürlich wollen Sie nicht unnötig viel Geld für einen guten Staubsauger ausgeben, sodass es nicht zwangsweise der Staubsauger Vergleichssieger sein muss, aber vorrangig geht es bei der Wahl wirklich um eine gute und langlebige Qualität.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (53 Bewertungen, Durchschnitt: 4,49 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus