1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Reißverschluss reparieren – 7 Tipps & Tricks

Reißverschluss reparieren – 7 Tipps & Tricks

Vielleicht kennen Sie das Problem: Plötzlich ist der Reißverschluss der Lieblingshose oder Lieblingsjacke kaputt. Ärgerlich, denn zum Wegwerfen ist die Kleidung noch viel zu schade. Das muss auch nicht sein, denn Sie können den Reißverschluss reparieren und Ihre Lieblingskleidung danach wieder ganz normal nutzen.

Reißverschluss reparieren ohne Vorkenntnisse?

An das Reparieren eines Reißverschlusses haben Sie sich noch nie herangetraut und haben dementsprechend keine Erfahrung? Nach dem Lesen unserer Anleitung, wissen Sie, sich selbst zu helfen und können Ihren Reißverschluss ohne Probleme selbst reparieren. Einen kaputten Reißverschluss reparieren ist nämlich kein Hexenwerk. Dabei spielt es keine Rolle, ob Sie Ihren Hosenreißverschluss, Jacken Reißverschluss oder den Reißverschluss an einem Portemonnaie reparieren müssen. Auch das Reparieren bei Bettwäsche ist möglich. Mit unseren Tipps und Tricks sowie einem guten Reißverschluss Reparatur Set, können Sie defekte Reißverschlüsse im Nu wieder im neuen Glanz erstrahlen lassen. Sollten wider Erwarten dennoch alle Stricke reißen und die Reparatur nicht funktionieren oder sich komplizierter gestalten, so können Sie immer noch auf professionelle Hilfe zurückgreifen oder den Zipper auswechseln.

Kaputten Reißverschluss reparieren Anleitung

Wir verraten Ihnen einige DIY Tipps, um Ihren Reißverschluss zu reparieren, wenn ein Zipper raus ist, ein Zahn fehlt oder Ihr Reißverschluss anderweitig kaputt ist und sich nicht mehr schließen oder öffnen lässt. Wie die Reparatur von Statten geht, hängt ganz davon ab, was genau kaputt ist.

Tipp 1: Das richtige Werkzeug

Um einen Reißverschluss reparieren zu können, benötigen Sie kein professionelles Werkzeug. Nichtsdestotrotz sollte eine Zange vorhanden sein, mit der Sie die einzelnen Teile des Reißverschlusses besser greifen können. Alternativ hilft Ihnen aber auch ein gutes Reißverschluss Reparatur Set, das in der Regel alles beinhaltet, was Sie für die Reparatur benötigen. Mit einem Reißverschluss Reparieren Set sind sie automatisch mit Stopper, Steckteil und verschiedenen Reißverschlussgrößen ausgestattet. Wie umfangreich der Inhalt ist, hängt natürlich auch davon ab, für welches Set Sie sich entscheiden. So gibt es bei diversen Anbieter sogar ein Reißverschluss Reparatur Set 44 tlg.

Tipp
Einen ähnlichen Effekt hat kalter Kerzenwachs, der über die klemmende Stelle gerieben wird. Auch eine Waschmittellösung kann helfen. Vermischen Sie eine kleine Menge Waschmittel mit etwas Wasser. Tunken Sie anschließend einen Wattebausch in die Lösung und bearbeiten Sie den kaputten Reißverschluss damit.

Tipp 2: Klemmenden Reißverschluss reparieren

Es passiert schneller, als man glaubt. Meistens sogar dann, wenn man es gar nicht gebrauchen kann: Der Reißverschluss klemmt. Damit sich nichts verbiegt, ist es wichtig, dass Sie nicht an dem Reißverschluss hin- und herzerren, denn so machen Sie alles nur noch schlimmer. Eine schnelle Hilfe verspricht stattdessen Graphit. Damit können Sie Ihren Reißverschluss schnell wieder auf Vordermann bringen. Nehmen Sie dafür einen herkömmlichen Bleistift und fahren Sie mit dessen Mine über die Stelle des Reißverschlusses, die klemmt. Falls Sie gerade keinen Bleistift zur Hand haben, hilft auch ein Stück Seife. Schieben Sie diese mit leichtem Druck über den Reißverschluss. Die abgenutzten Zähne des Reißverschlusses lassen sich anschließend wieder geschmeidiger öffnen oder schließen.

Tipp 3: Der Zipper ist aus dem Reißverschluss raus

Ist der Zipper einseitig raus, lässt der sich ganz einfach wieder einfädeln. So können Sie ohne Probleme Ihre Hose reparieren, Jacke reparieren oder Bettwäsche reparieren, ohne den Reißverschluss auszuwechseln. Um den Zipper einfädeln zu können, muss die dicke Metallklammer im oberen Bereich des Reißverschlusses entfernt werden. Sie können die Metallklammer zum Beispiel mit der Zange herausnehmen. Nachdem Sie den Zipper neu eingefädelt haben, nähen Sie anschließend mit Nadel und Faden eine kleine Verdickung an die Stelle, wo ursprünglich die Metallklammern saß. So kann der Zipper nicht mehr herausrutschen.

Tipp 4: Einen aufgeplatzten Reißverschluss reparieren

Aufgeplatzte oder geborstene Reißverschlüsse sind immer ein Zeichen dafür, dass zu viel Druck auf dem Reißverschluss lastet. Der Reißverschluss kann diesem Druck nicht mehr standhalten und platzt auf. Dies geschieht zum Beispiel bei Taschen, die zu vollgestopft sind oder bei zu engen Kleidungsstücken. In der Regel funktioniert der Reißverschluss wieder, wenn der Druck genommen wird.

Tipp 5: Verbogene Zähne beim Reißverschluss reparieren

Ist der Reißverschluss kaputt, weil Zähne verbogen sind, so können Sie diese mit einer kleinen Zange oder Pinzette ganz einfach selbst wieder geradebiegen. Wichtig ist jedoch, dass man vorsichtig vorgeht, damit die verbogenen Zähne nicht komplett aus dem Reißverschluss gezogen werden.

Tipp 6: 2-Wege-Reißverschluss reparieren

Sind Ihre Kleidung, Ihre Schuhe, Ihr Koffer oder Ihr Rucksack mit einem 2 Wege Reißverschluss ausgestattet, dessen Schieber kaputt oder verloren gegangen ist, so müssen Sie den Schieber austauschen. Zunächst einmal entfernen Sie mit der Zange den oberen Stopper des Reißverschlusses, ohne das Reißverschlussband zu beschädigen. Anschließend müssen Sie den Schieber über den Einfädler reinfummeln. Beachten Sie, dass ein doppelter Reißverschluss eine Besonderheit hat: Die Schieber sind verkehrt herum zueinander eingefädelt.

Tipp 7: Reißverschluss reparieren lassen

Sie möchten Ihren Jacken Reißverschluss reparieren oder Ihren Hosen Reißverschluss reparieren, stellen aber schnell fest, dass Sie eigenständig vermutlich nicht in der Lage sind, den Schaden zu beheben? In dem Fall sollten Sie nicht lange zögern, sondern den Reißverschluss reparieren lassen. Schneidereien in München, Berlin, Wien, Dresden, Hamburg, Zürich und in allen anderen Städten übernehmen diese Aufgabe gerne und gehen professionell vor, sodass Sie Ihre Kleidung schnell wiederhaben. Dabei spielt es keine Rolle, ob der Zipper raus ist, ein Zahn fehlt, es sich um einen Plastik Reißverschluss handelt oder um ein anderes Modell. Die Mitarbeiter in der Schneiderei sind in der Regel gut ausgebildet, sodass sie genau wissen, wie sie vorzugehen haben und worauf es ankommt.

So müssen Sie auch kein Reißverschluss reparieren Set kaufen oder sich um andere Dinge kümmern, sondern können die Aufgabe guten Gewissens in die Hand des Profis legen. Während kleine Reparaturen oftmals selbst ausgeführt werden können, ist dies bei größeren oftmals nicht mehr möglich.

Was kostet die Reißverschlussreparatur?

Wie hoch die Reparaturkosten für einen Reißverschluss ausfallen, ist von Fall zu Fall unterschiedlich und hängt davon ab, wie viel Arbeitsaufwand die Schneiderei damit hat. Befolgen Sie am besten unseren Tipp und lassen Sie sich einen Kostenvoranschlag erstellen, nachdem der Schneider oder die Schneiderin sich den Schaden angesehen hat. Im Anschluss können Sie selbst entscheiden, ob sich eine Reparatur lohnt.

Wie Sie sehen, es ist gar nicht schwer, einen kaputten Reißverschluss selbst zu reparieren. Sie müssen also nicht zwangsläufig eine Schneiderei aufsuchen. Richten Sie sich stattdessen einfach unseren Tipps und sparen damit Zeit und Geld. So können Sie nach wenigen Handgriffen nämlich schon wieder Ihr Lieblingskleidungsstück auf der Straße ausführen. Probieren Sie es einfach mal aus. Sie werden begeistert sein, wie einfach es ist.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (33 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © hakase420 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus