Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Staubsauger stinkt: Ursachen und wie Sie den Gestank beseitigen

Staubsauger stinkt: Ursachen und wie Sie den Gestank beseitigen

Regelmäßiges Saugen ist wichtig, um die Wohnung sauber zu halten. Kommt es allerdings dazu, dass der Staubsauger stinkt oder zumindest unangenehm riecht, so bereitet das Staubsaugen nur noch wenig Vergnügen. In unserem Artikel zeigen wir Ihnen, was Sie tun können, um den Geruch zu beseitigen und welche Tipps dabei helfen, dass es in Zukunft nicht mehr dazu kommt, dass es beim Saugen stinkt.

1. Der Staubsauger stinkt – so gehen Sie vor, um die Ursache zu finden

Auch wenn es verschiedene Ursachen gibt, warum beim Saugen starke Gerüche entstehen, so gibt es dennoch eine klare Vorgehensweise, um diese zu eliminieren.

» Mehr Informationen

Die einfachste und meist schon erfolgversprechende Methode besteht darin, den Staubsaugerbeutel zu wechseln.
Grundsätzlich hat zwar fast jeder Staubsauger inzwischen eine Anzeige, um Ihnen zu signalisieren, wann der Beutel voll ist. Es gibt allerdings keinen Mechanismus, der Ihnen zu einem Wechsel rät, wenn der Staubsaugerbeutel stinkt.

ein mann beim wechseln eines staubsaugerbeutels

Wechseln Sie den Staubsaugerbeutel regelmäßig.

Besonders häufig riecht der Staubsauger schlecht, wenn Sie ihn eher selten nutzen und Rückstände so sehr lange in dem Beutel verbleiben. Nach etwa 3 Monaten steht daher ein Austausch an.
Wenn ein beutelloser Staubsauger stinkt, ist das Vorgehen nahezu identisch. Statt des Beutels leeren Sie jedoch den Auffangbehälter.

Mit der Zeit sammeln sich viele Staub- und Schmutzpartikel, die im Inneren vor sich hin modern. Organische Abfälle werden leicht schimmelig und bieten Bakterien einen idealen Nährboden.
Dieser Effekt verstärkt sich und es stinkt, wenn Sie mit dem Staubsauger Wasser gesaugt haben.

Wechseln Sie also zunächst den Beutel und überprüfen Sie, ob sich Ihr Problem bereits erledigt hat.

Achtung: Riecht es hingegen verbrannt, so können Sie sich diesen Schritt sparen. In aller Regel liegt hier ein technisches Problem im Motorbereich vor, welches den Gestank verursacht.

2. Die Filter wechseln – ein häufig unterschätzter Schritt

der austausch eines filters bei einem staubsauger

Bei einigen Modellen können Sie den Filter waschen.

Hatte dieser Schritt noch keinen Erfolg, geht die Fehlersuche weiter. Als nächstes sind die Filter an der Reihe.

Moderne Geräte verfügen in aller Regel über einen Motorfilter sowie einen weiteren Filter, welcher die Luft filtert, die aus dem Gerät herausgeblasen wird.

Wechseln Sie daher beide Filter etwa einmal jährlich.

Stellen Sie bei dieser Gelegenheit fest, dass der Innenraum des Saugers verdreckt ist, so kann dies auch der Grund dafür sein, dass der Staubsauger stinkt.

Eventuell war ein Filter oder aber der Staubsaugerbeutel nicht richtig eingesetzt, sodass es zu Rückständen gekommen ist.

Reinigen Sie das Gerät daher mit einem feuchten Lappen (sowie evtl. ein wenig Essig) von innen. Achten Sie allerdings darauf, dass Sie es erst dann schließen, wenn keine feuchten Stellen mehr zu sehen sind.

Wie der Wechsel bei einem handelsüblichen Staubsauger funktioniert, sehen Sie anschaulich in diesem kurzen Video:

Wenn ein beutelloser Staubsauger stinkt, reinigen Sie vor allem den Auffangbehälter gründlich, da sich dort schnell unangenehme Gerüche festsetzen können.

3. Der Staubsaugerschlauch stinkt – ein meist vergessenes Problem

ein mit flusen verstopfter staubsaugerschlauch

Auch das Staubsaugerrohr kann unangenehme Gerüche verursachen.

Hin und wieder kommt es bei einigen Geräten dazu, dass sich diverse Partikel im Staubsaugerschlauch festsetzen und so für einen unangenehmen Geruch beim Saugen sorgen.

Haben Sie beispielsweise Hundehaare eingesaugt, riecht es immer wieder nach Hund, wenn Sie den Staubsauger einschalten.

Sofern Sie sich ohnehin gerade mit dem Wechsel der Filter beschäftigen, lohnt es sich, auch den Staubsaugerschlauch zu reinigen.

Trennen Sie in diesem Fall den Schlauch vom Gerät und spülen Sie diesen mit Wasser gründlich durch.
Idealerweise verwenden Sie heißes Wasser, damit sich festsitzender Schmutz leichter löst.

Achtung: Bei professionellen Geräten von Vorwerk oder anderen hochpreisigen Firmen können Sie nahezu alle Bestandteile einzeln nachkaufen.
Haben Sie indes einen sehr einfachen Staubsauger, so ist es teilweise nicht einmal möglich, den Schlauch zum Reinigen zu entfernen, da dieser fest verbaut ist.

4. Den Geruch schnell loswerden, wenn der Staubsauger stinkt

Gut zu wissen
Das Umweltbundesamt empfiehlt, einen alten Staubsauger erst dann auszutauschen, wenn Sie mit der Saugleistung nicht mehr zufrieden sind. Auch wenn moderne Geräte sehr energieeffizient arbeiten, lohnt sich ein Vorabaustausch nicht.

Haben Sie derzeit keinen Ersatzfilter oder einen Staubsaugerbeutel zur Hand, so können Sie es auch mit einer simplen Variante probieren.

Streuen Sie ein wenig Natron oder Waschpulver auf den Boden und saugen dieses ein. So sammeln sich die feinen Partikel im Inneren des Staubsaugerbeutels und es riecht schnell angenehm frisch.

Bedenken Sie bei dieser Methode allerdings, dass dies lediglich kurzfristig hilft und Sie den Austausch von Beutel und Filtern nicht zu lange hinauszögern sollten.

Alternativ können Sie auch ein Staubsauger-Deo nutzen, sodass sich beim Saugen in der Wohnung stets ein angenehmer Duft bemerkbar macht.

5. Keine frischen Beutel zur Hand? Kinderleicht online bestellen!

20 Staubsaugerbeutel geeignet für Siemens Q5.0 extreme Silence Power Bodenstaubsauger VSQ5X1230, VSQ5 X 12 M1,VSZ3XTRM11, Made in Germany (SP6) von Staubbeutel-Profi kompatibel mit Swirl S62 / S67 / S68 / S73 / Y94
  • kompatibel mit Swirl S62 / S67 / S68 / S73 / Y94
  • geeignet für Siemens Serie Q5.0, VSQ5X1230, VSQ5 X 12 M1
  • geeignet für Siemens VSZ3XTRM11, VSZ324XXL, Extreme Power


Swirl S 67 MicroPor Plus Staubsaugerbeutel für Siemens und Bosch Staubsauger| Anti-Allergen-Filter | Dauerhaft hohe Saugleistung | 10 Stück inkl. 2 Filter
  • Der MicroPor Plus Anti-Allergen-Filter filtert neben normalem Hausstaub auch allergenen Feinstaub wie Pollen, Schimmelsporen, Milbenkot und Bakterien.
  • Das neue AntiBac System, erkennbar an der Farbe Blau, vermindert das Wachstum von Bakterien auf verschiedenen Lagen des Beutels.
  • Die durchdachte Verschlussmechanik - Dirtlock- sorgt dafür, dass der Staub beim Entsorgen des Staubsaugerbeutels im Beutel bleibt.
  • Bestehend aus 40% Recyclingmaterial und nachwachsenden Rohstoffen. So leistet Swirl einen Beitrag zum Umweltschutz und der Ressourcenschonung.
  • Lieferumfang: 4 x Swirl S 67 MicroPor Plus Staubsaugerbeutel mit Anti-Allergen-Filter und AntiBac System + 1 Filter

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © Goffkein – stock.adobe.com, © Pixelot – stock.adobe.com, © Georgy Dzyura – stock.adobe.com, © steinerpicture – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus