Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Spülmaschine verstopft: So beheben Sie die Verstopfung selber

Spülmaschine verstopft: So beheben Sie die Verstopfung selber

Woran erkenne ich, dass meine Spülmaschine verstopft ist?

Dass eine Spülmaschine verstopft ist, erkennen Sie daran, dass das Wasser nach dem Spülgang nicht vollständig abläuft und sich am Boden des Geräts sammelt.


Welche Ursachen kommen infrage?

Steht das Wasser in der Spülmaschine, kann dies entweder an verstopften Sieben, einem verstopften Schlauch oder einer defekten Pumpe liegen. Im ungünstigsten Fall liegt eine Störung im Bereich der Elektronik vor.


Wie kann ich eine Verstopfung im Geschirrspüler verhindern?

Um Verstopfungen vorzubeugen, sollten Sie Ihre Spülmaschine regelmäßig reinigen und pflegen. Dazu können Sie einfache Hausmittel oder spezielle Reiniger benutzen.


Die Spülmaschine ist fertig, aber das Wasser steht noch immer zentimeterhoch am Boden – ist dies der Fall, ist in den meisten Fällen die Spülmaschine verstopft. Läuft das Wasser in der Spülmaschine plötzlich nicht mehr ab, kann dies viele verschiedene Ursachen haben.
Wir erklären Ihnen, welche Ursachen eine Verstopfung haben kann und wie Sie das Problem mit ein paar Handgriffen lösen können. Zudem geben wir Ihnen Tipps, wie Sie einer verstopften Spülmaschine vorbeugen können.


1. Ein Geschirrspüler besteht aus einer Vielzahl von Komponenten

Ein Geschirrspüler befindet sich heutzutage in nahezu jeder modernen Küche. Die Geräte spülen Töpfe, Geschirr und Gläser innerhalb kürzester Zeit und sind dabei auch noch besonders wasser- und energiesparend. Laut Angaben des Statistischen Bundesamts lassen 72% der Deutschen ihr Geschirr mittlerweile von der Spülmaschine spülen.

» Mehr Informationen

Ionentauscher, verschiedene Sprüharme und Düsen sowie Wärmetauscher – vor allem neuere Modelle bestehen aus einer Vielzahl an Komponenten, die das Spülen besonders effizient und komfortabel machen sollen.

Die vielfältige Ausstattung sorgt natürlich auch dafür, dass die Geräte störanfälliger sind. Verstopfungen kommen dabei besonders häufig vor.

2. Spülmaschine verstopft – diese Ursachen kommen infrage

Läuft das Wasser nicht ab, können viele verschiedene Ursachen dafür verantwortlich sein. Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, welcher Teil der Spülmaschine verstopft ist. Am häufigsten verstopfen folgende Teile des Gerätes:

» Mehr Informationen
  • Siebe
  • Siphon
  • Abwasserschlauch
  • Leitungen des Rohrs
  • Pumpensumpf
  • Pumpe

In einigen Fällen kann statt einer Verstopfung jedoch auch eine Fehlfunktion der Pumpe dazu führen, dass das Wasser nicht abgepumpt werden kann. In diesem Fall ist es sinnvoll, einen Fachmann ans Werk zu lassen.

Tipp: Bei der Suche nach der Verstopfung sollten Sie stets mit den simpelsten Komponenten beginnen.

2.1. Verstopfte Siebe

verstopftes sieb aus der spuelmaschine

Im Spülmaschinensieb können sich große Speisereste festsetzen.

In einer Spülmaschine befinden sich verschiedene Siebe, die Essensreste und Fremdkörper daran hindern sollen, in die wichtigen Komponenten und in die Leitungen zu gelangen. Werden diese Siebe nicht regelmäßig gereinigt, kann es dort zu Verstopfungen kommen.

Bei den meisten Modellen befindet sich das Sieb in der Mitte des Gerätes. Nehmen Sie es am Ablauf heraus und reinigen Sie es unter fließend heißem Wasser. Hartnäckige Verschmutzungen lassen sich am besten mit ein wenig Spülmittel beseitigen. Gehen Sie dabei jedoch behutsam vor, um die Siebe nicht zu beschädigen.

Manchmal befinden sich auch Fremdkörper in der Maschine, die den Abfluss blockieren. Diese sorgen dafür, dass das Wasser nicht mehr richtig ablaufen kann. Die Fremdkörper können sich dabei an verschiedenen Stellen des Geschirrspülers befinden, sodass zumeist erst eine intensive Suche Erfolg bringt.

2.2. Probleme mit dem Abwasserschlauch

Über den Ablaufschlauch wird das verschmutzte Wasser in das Abflussrohr geleitet. Ist dieser Schlauch geknickt oder verstopft, kann das Wasser nicht mehr ablaufen, sodass es sich nach dem Spülgang auf dem Boden des Geschirrspülers sammelt.

» Mehr Informationen

Überprüfen Sie daher, ob der Schlauch Knicke oder andere Störungen aufweist. Dazu können Sie einfach mit der Hand am Schlauch entlanggehen. Um Verstopfungen zu lösen, sollten Sie den Schlauch demontieren und gründlich mit Wasser durchspülen. Im Zweifel können Sie zusätzlich eine Rohrbürste benutzen.

Lassen sich keine Knicke oder Verstopfungen finden, können Sie anschließend noch das Siphon und das Abflussrohr überprüfen. Haben sich dort Speisereste festgesetzt, hilft am besten Rohrreiniger. Diesen in das Rohr schütten, kurz einwirken lassen und anschließend durchspülen.

2.3. Eine defekte Pumpe

pumpe geschirrspueler

Die Pumpe ist das Herzstück eines Geschirrspülers.

Zwischen dem Sieb und der eigentlichen Pumpe befindet sich der sogenannte Pumpensumpf. Auch dort können sich Fremdkörper sammeln, die den Wasserablauf stören können. Diesen können Sie nach dem Herausnehmen der Siebe ganz einfach abtasten. Es ist völlig normal, dass sich im Pumpensumpf ein Restwasserstand befindet.

Eine verstopfte Spülmaschine kann jedoch auch durch eine defekte Pumpe hervorgerufen werden. Probleme bestehen häufig am dort befindlichen Magnetflügelrad. Befinden sich Fremdkörper an diesem Rad, kann dies die Pumpe blockieren. Der Geschirrspüler pumpt nicht ab, sodass das Wasser nicht weitertransportiert werden kann.

Um die Pumpe zu kontrollieren, müssen Sie die Rückwand der Spülmaschine entfernen. Kontrollieren Sie anschließend, ob das Flügelrad frei laufen kann.

2.4. Störungen im Bereich der Elektronik

Wenn Sie keine Fremdkörper an den bereits erwähnten Stellen des Geschirrspülers finden, ist es sehr wahrscheinlich, dass die Spülmaschine nur scheinbar verstopft ist. Pumpt sie nicht ab, kann eine Fehlfunktion der Laugenpumpe vorliegen.

» Mehr Informationen

Außerdem können auch gebrochene oder defekte Kabel dazu führen, dass die Pumpe das Wasser nicht mehr absaugen kann. In einigen Fällen liegt der Fehler auch in einer defekten Steuerplatine.

In all diesen Fällen ist von einer eigenständigen Reparatur abzuraten. Überprüfen Sie, ob noch eine Garantie für das Gerät besteht und setzen Sie sich anschließend mit dem zuständigen Kundendienst in Verbindung. Besteht noch eine Garantie, kommt entweder ein Fachmann zur Reparatur vorbei oder das Gerät wird kostenlos ausgetauscht.

3. Verstopfungen durch einfache Maßnahmen vorbeugen

frau reinigt die spuelmaschine

Reinigen Sie auch die Dichtungen regelmäßig mit Essigreiniger.

Eine verstopfte Spülmaschine ist sehr lästig, sodass Sie unbedingt versuchen sollten, diesem Problem vorzubeugen. Dies funktioniert am besten, indem Sie Ihre Maschine sowie die Einzelteile regelmäßig gründlich reinigen.

Mit folgenden Maßnahmen können Sie verhindern, dass Ihre Spülmaschine verstopft:

  • Regelmäßige Reinigung der Siebe: Um zu vermeiden, dass sich Speisereste und Fremdkörper in den Sieben sammeln, sollten Sie diese regelmäßig aus dem Geschirrspüler entfernen. Sie können die Siebe reinigen, indem Sie zwei Päckchen Backpulver unterhalb des Siebes deponieren, einen Esslöffel Essig hinzugeben und die Maschine einmal im Leerdurchlauf laufen lassen. Grundsätzlich ist es sinnvoll, wenn Sie Ihr Geschirr von groben Speiseresten befreien, bevor Sie es in die Spülmaschine geben.
  • In regelmäßigen Abständen Maschinenreiniger benutzen: Verstopfungen können außerdem auch durch Kalkablagerungen hervorgerufen werden. Dies gilt besonders dann, wenn der Kalkanteil in Ihrem Wohngebiet sehr hoch ist. Um Kalk und Verschmutzungen an den Düsen zu lösen, sollten Sie Ihr Gerät einmal pro Monat mit Maschinenreiniger behandeln.
  • Geeignete Spülmaschinentabs verwenden: Beim Kauf von Geschirrspültabs sollten Sie darauf achten, welche Komponenten in ihnen enthalten sind. Handelt es sich lediglich um Reinigungsmittel, müssen Sie zusätzlich Spülmaschinensalz und Klarspüler hinzufügen. Denken Sie außerdem auch daran, den Salzbehälter regelmäßig zu reinigen.

4. Geeignete Spülmaschinenreiniger, um Verstopfungen vorzubeugen

Bestseller Nr. 1
Finish Maschinentiefenreiniger Citrus – Flüssiger Maschinenreiniger gegen Kalk und Fett für eine saubere Spülmaschine – Sparpack Maschinenpfleger mit Zitronenduft, 6er Pack (6 x 250 ml)
  • Der Maschinen-Reiniger entfernt versteckten Kalk & angelagertes Fett im Geschirrspüler und sorgt für duftende Frische in der Spülmaschine - für saubere Spülergebnisse
  • Tiefenreinigung in 2 Phasen: Die gelbe Phase dient als Fettentferner, während die weiße Phase Kalkablagerungen bekämpft - die beste Voraussetzung für sauberes Geschirr
  • Der flüssige Spülmaschinenreiniger reinigt selbst schwer erreichbare Stellen wie Maschineninneres, Sprüharme, Wasserpumpe, Leitungen und Filter - für die optimale Leistung der Maschine
  • Für die besten Finish Spülergebnisse, den Finish Spülmaschinenpfleger mindestens alle 3 Monate verwenden / Eine Flasche reicht für eine Anwendung / Nur im leeren Geschirrspüler verwenden
  • Lieferumfang: 6x 250ml Reinigungsmittel für die Spülmaschine / Mit frischem Citrus-Duft / Dient als Kalkentferner und Fettlöser / Neutralisiert Gerüche
AngebotBestseller Nr. 2
Finish Maschinenpfleger Tabs, Spülmaschinenreiniger, Maschinenpfleger gegen Schmutz- und Fettreste, 3er Pack (3 x 3 Stück)
  • Sicher und wirkungsvoll: Der Finish Spülmaschinenpfleger entfernt kraftvoll Schmutz und Fett im Inneren des Geschirrspülers - für eine verbesserte Geschirrreinigung
  • Einfache Anwendung für optimale Spülergebnisse: Den Spülmachinenreiniger Tab zusätzlich zum Geschirrreiniger einmal im Monat anwenden - ohne extra Spülgang
  • Dank der wasserlöslichen Folie müssen die Tabs nicht einzeln ausgepackt werden / Den Tab auf den Boden der befüllten Spülmaschine legen und das reguläre Spülprogramm laufen lassen
  • Kraftvolle Reinigung: Der Finish Maschinenpfleger gelangt selbst an schwer einsehbare Stellen wie Sprüharme, Filter, Leitungen und Wasserpumpe / Ein Tab reicht für eine Anwendung
  • Lieferumfang: 9x Maschinenreiniger Tabs für die Geschirrspülmaschine / Dient als Schmutz- und Fettlöser
Bestseller Nr. 3
Somat Intensiv-Maschinenreiniger, hygienisch und sauber, gegen Fett- und Kalkablagerungen (1 x 250 ml)
  • Entfernt Fett und Kalk im Inneren der Maschine, den Sprüharmen und dem Filter – für hygienische Sauberkeit und eine längere Lebensdauer Ihrer Spülmaschine
  • Die Somat Kraft-Formel wirkt extra stark gegen hartnäckige Fett-, Schmutz- und Kalkablagerungen und schlechte Gerüche
  • Der Intensiv-Maschinenreiniger sorgt für hygienische Sauberkeit im Inneren der Geschirrspülmaschine, den Sprüharmen und im Filter
  • Bei regelmäßiger Anwendung (alle 1-2 Monate) bleibt die Leistung Ihrer Spülmaschine länger erhalten
  • Anwendung: Folie abziehen ohne den Wachsfilm zu entfernen. Flasche kopfüber in den Besteckkorb stellen oder mittel des Hakens am Geschirrkorb einhängen. Stärkstes Programm auswählen (65°-75°)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (47 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Spülmaschine verstopft: So beheben Sie die Verstopfung selber
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Nadezhda – stock.adobe.com, © Nadezhda – stock.adobe.com, © blackdiamond67 – stock.adobe.com, © amixstudio – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus