Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Bubble Tea selber machen: So gelingt das Trend-Getränk zu Hause?

Bubble Tea selber machen: So gelingt das Trend-Getränk zu Hause?

Was ist Bubble Tea?

Bubble Tea ist ein Getränk, welches ursprünglich aus Taiwan stammt und zunächst ohne Tapioka-Perlen serviert wurde. Die Basis besteht aus gesüßtem schwarzem oder grünem Tee sowie Milch. Hinzu kommen heutzutage Kugeln aus Tapioka.


Was benötigt man, wenn man Bubble Tea selber machen möchte?

Für die Zubereitung von Bubble Tea benötigen Sie lediglich schwarzen oder grünen Tee, Wasser, Milch und Sirup. Die Tapioka-Perlen können Sie entweder selbst zubereiten oder beispielsweise bei Amazon bestellen.


Welche Varianten gibt es?

Wenn Sie den Geschmack ein wenig verändern möchten, können Sie zusätzlich Fruchtsaft oder verschiedene Sorten Sirup hinzufügen. Anstellen von Tapioka-Perlen können Sie zudem Frucht-Bubbles benutzen. Entsprechende Rezepte finden Sie unter anderem bei Chefkoch.


Bubble Tea, auch als Pearl Milk Tea oder Boba Boba bekannt, ist als Kultgetränk aus den USA hierhergekommen, sodass es mittlerweile auch hierzulande sehr beliebt. Besonders charakteristisch sind die kleinen Kugeln, die in diesem Getränk schwimmen.
In diesem Artikel erfahren Sie, was Bubble Tea ist und wo er ursprünglich herkommt. Zudem geben wir Ihnen verschiedene Rezepte, mit denen Sie den Bubble Tea ganz einfach Zuhause selbst zubereiten können.


1. Der Bubble Tea kommt ursprünglich aus Taiwan

Auch wenn das Kultgetränk aus den USA zu uns gekommen ist, handelt es sich bei Bubble Tea bzw. Boba Boba ursprünglich um ein taiwanisches Getränk. In den 1980er Jahren wurde das Schaumgetränk ohne Tapioka-Perlen vor allem an taiwanische Schulkinder verkauft.

» Mehr Informationen

Ab den 1990er Jahren wurde das Getränk auch in Kalifornien sehr beliebt, woraufhin es sich in den gesamten Vereinigten Staaten verbreitete. In Deutschland wurde Bubble Tea das erste Mal im Jahr 2009 angeboten. In großen Städten entstanden in den folgenden Jahren zahlreiche Bubble-Tea-Cafés.

Da die RWTH Aachen 2012 jedoch eine Warnung zu erhöhtem Krebsrisiko veröffentlichte, ging die Nachfrage nach dem Kultgetränk stark zurück. Dadurch, dass diese Annahme ein Jahr später widerlegt werden konnte, ist die Nachfrage wieder gestiegen.

2. Für die Basis benötigen Sie nur wenige Zutaten

Gut zu wissen
Kinderärzte und Gesundheitsexperten warnen vor dem Konsum von Bubble Tea. Denn laut Ergebnissen der Stiftung Warentest sind in einem großen Becher Bubble Tea bis zu 30 Stück Zucker enthalten. Zudem besteht bei Keinkindern die Gefahr, dass sie die Kügelchen verschlucken, woraufhin diese in die Lunge gelangen und eine Lungenentzündung hervorrufen können.

Traditionell besteht die Basis eines Bubble Teas lediglich aus eiskaltem schwarzem oder grünem Tee. Zusätzlich wird noch etwas Milch hinzugefügt, woraufhin das Getränk aufgeschäumt wird.

Als Anfänger können Sie auch auf Bubble-Tea-Sets aus dem Internet zurückgreifen. Diese Sets enthalten alle Zutaten, die einen guten Bubble-Tea ausmachen. Sie können Bubble Tea aber auch selber machen.

Wenn Sie Bubble Tea selber herstellen möchten, benötigen Sie folgende Zutaten (für 1 Portion):

  • 150 – 200 ml kalte Milch
  • 80 ml Grün- oder Schwarztee-Konzentrat
  • 2 – 3 Eiswürfel
  • 2 – 3 EL Tapioka-Perlen
  • 1 – 2 EL Zuckersirup


Um das Teekonzentrat herzustellen, müssen Sie lediglich Wasser zum Kochen bringen und die gewünschte Teesorte circa 10 Minuten darin ziehen lassen. Den Tee anschließend gut abkühlen lassen.

Am einfachsten ist es, die Tapioka-Perlen zu kaufen. Diese werden 30 bis 40 Minuten in sprudelndem Wasser aufgekocht, bis sie vollständig klar sind. Anschließend können Sie diese durch ein Sieb abgießen und mit klarem Wasser abspülen.

Daraufhin können sie die Kugeln in einem Sirup Ihrer Wahl einlegen und für ein paar Stunden ziehen lassen. Zuletzt werden alle Zutaten miteinander vermischt, sodass Sie Ihren selbst hergestellten Bubble- Tea genießen können.

Tipp: Im Internet finden Sie neben Bubble-Tea-Sets auch viele Anleitungen, wie Sie Tapioka-Perlen selbst zubereiten können. Die Kugeln lassen sich unter anderem aus Tapioka-Stärke oder Alginat herstellen.

3. Bubble Tea Varianten – so können Sie den Geschmack ganz einfach abändern

bubble tea in verschiedenen geschmackssorten

Den Geschmack des Bubble Teas können Sie individuell an Ihre Vorlieben anpassen.

Bubble Tea ist mittlerweile in allen erdenklichen Farben und in zahlreichen Geschmacksrichtungen erhältlich. Sie können ihn je nach Geschmack verändern und mit oder ohne Tapioka-Perlen genießen. Im Folgenden möchten wir Ihnen gerne 2 Variationen vorstellen:

Rezept für einen fruchtigen Bubble Tea mit Mango (für 2 Portionen):

  • 1 Beutel grüner Tee
  • 200 ml Mango-Saft
  • 200 ml gesüßte Kondensmilch
  • 1/2 Handvoll Eiswürfel

Rezept für einen Matcha-Bubble-Tea mit Vanille (für 6 Portionen):

  • 500 ml Reis- oder Haferdrink
  • 2 TL Matcha zum Kochen
  • 50 g grüne Tapioka-Perlen
  • 2 EL Ahornsirup
  • 1 Bourbon-Vanilleschote
  • 2 Handvoll Eiswürfel

Bei Chefkoch oder anderen Portalen finden Sie viele verschiedene Rezepte, wie Sie Bubble Tea ganz einfach Zuhause herstellen können.

4. Mit diesen Tapioka-Perlen können Sie Bubble Tea selber machen

Bestseller Nr. 1
Tapiokaperlen für Bubble Tea - 1 kg | Hochwertige Tapioca Pearls passen auch lecker in Cocktails, Weinschorlen, Sekt, Joghurt und anderen Desserts
  • ✓ DIE ORIGINALEN TAPIOKAPERLEN ? Bei The Inspire Food Company bieten wir nur die originalen Tapiokaperlen aus dem Taiwan an, da nur diese echten Original-Tapiokaperlen für den perfekten Kaugenuss sorgen können!
  • ✓ ÜBERRAGENDES GESCHMACKSERLEBNIS ? Sind Sie enttäuscht von der Qualität der Tapiokaperlen aus Ihrem örtlichen Bubble-Tea-Laden oder Asia-Shop? Wir beziehen unsere erstklassigen Tapiokaperlen von den Originalherstellern, die Sie so produzieren, dass sie die perfekte Konsistenz für echten Kaugenuss haben!
  • ✓ KREIEREN SIE ETWAS WIRKLICH FANTASTISCHES ? Wollten Sie je etwas Großartiges für Freunde und Familie zaubern? Tapiokaperlen eignen sich nicht nur für die Zubereitung von Bubble Tea, sondern passen auch gut in Cocktails, Weinschorlen, Sekt, Eiscreme, Joghurt oder andere Desserts!
  • ✓ ZEITERSPARNIS ? Hat die Zubereitung Ihrer Tapiokaperlen bisher eine gefühlte Ewigkeit gedauert und sie hatten dann trotzdem noch nicht die gewünschte Konsistenz? Unsere Perlen haben einen etwas kleineren Durchmesser, wodurch Sie nicht nur Zeit bei der Zubereitung sparen, sondern die Perlen bleiben auch nicht im Strohhalm stecken. Verstopfte Strohhalme gehören damit endlich der Vergangenheit an!
AngebotBestseller Nr. 2
Bestseller Nr. 3
Naturmind Tapioka Perlen für Bubble Tea weiß 1000g | Bubble Tea Perlen | Boba Perlen | Vegan | Paleo | Glutenfreie Superfood| 100% Rohkostqualität | Passen auch lecker in Joghurt und anderen Desserts
  • 🌿Selbst wenn man von Tapioka noch nicht viel gehört hat: “Bubble Tea” kennt man bestimmt! Die Bubbles im Tea sind nichts anderes als aufgeweichte Tapiokaperlen.
  • 🌼Als Tapioka wird die aus der Maniokwurzel gewonnene Stärke bezeichnet. Oft auch als Tapioka- oder Maniokmehl bekannt, gibt es das Stärkeprodukt entweder als feine Flocken oder als kleine, weiße Kügelchen zu kaufen.
  • 🥣Als Tapioka wird die aus der Maniokwurzel gewonnene Stärke bezeichnet. Oft auch als Tapioka- oder Maniokmehl bekannt, gibt es das Stärkeprodukt entweder als feine Flocken oder als kleine, weiße Kügelchen zu kaufen.
  • 🌿Tapioka ist ein Stärkemehl aus den Wurzelknollen des Maniok, das zu Perlen gepresst wurde.
  • 🌿Es ist ein beliebtes Bindemittel zum Andicken von Süßspeisen. Die Handhabung der Perlen ist wesentlich einfacher als Mehl. Glutenfrei und Vegan Produkte.


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © topntp – stock.adobe.com, © exclusive-design – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus