Feuchte Lappen saugen Flüssigkeiten besser auf trockene!

Feuchte Lappen saugen Flüssigkeiten besser auf trockene!

Wenn man einmal logisch überlegt, dann würde man annehmen, dass ein trockener Lappen Flüssigkeiten wesentlich besser aufnehmen kann als feuchte Lappen.

Machen Sie den Test
Sicherlich werden Sie auch so denken. Schließlich ist der feuchte Wischlappen ja bereits nass, während der trockene noch mehr Kapazität zum Aufnehmen von Flüssigkeit haben müsste. Doch wenn Sie den Test einmal machen, dann werden Sie schnell feststellen, dass dem gar nicht so ist. Wenn Sie einmal ein umgeschüttetes Getränk oder eine Suppe mit einem feuchten Wischlappen aufgesaugt haben, dann wissen Sie, dass dies vorzüglich funktioniert, da könnte ein trockener Lappen nicht mithalten. Doch woran liegt das, was im Grunde der Logik total widerspricht?

Warum saugen feuchte Lappen Flüssigkeiten besser auf?
Bei einem trockenen Wischlappen liegen die einzelnen Fasern des Stoffes sehr dicht beieinander. Wenn nun Feuchtigkeit in das Tuch eindringt, dann haben es die Moleküle des Wassers sehr schwer, diese Fasern zu lösen, so dass das Eindringen wesentlich schwerer fällt. Wenn der Wischlappen dagegen bereits feucht ist, dann wurden die Fasern bereits gelockert, so dass das Wasser wesentlich einfacher eindringen kann, und somit besser aufgesogen wird. Die Wassermoleküle, die bereits im Wischlappen vorhanden sind, bieten die ideale Andockstation für weitere Wassermoleküle.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Syda Productions - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus