Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haarbürste reinigen: Methoden und Tipps

Haarbürste reinigen: Methoden und Tipps


Bei der regelmäßigen Verwendung kämmen Sie nicht nur Haare aus, sondern auch jede Menge feine Hautschuppen, Fett sowie Rückstände von Stylingprodukten.
Ohne Reinigung kämmen Sie sich diese Ablagerungen schnell wieder ins frisch gewaschene Haar.


Kann ich jede Haarbürste auf die gleiche Weise reinigen?

Grundsätzlich eignen sich die meisten Tipps für fast alle Bürsten. Bei Naturmaterialien sollten Sie jedoch besonders vorsichtig vorgehen.


Kann ich meine Haarbürste auch in den Geschirrspüler geben?

Dies ist zwar möglich, es gibt jedoch verschiedene Methoden, die sich besser eignen und schonender sind.



Es gibt keinen Morgen, an dem die Haarbürste nicht zum Einsatz kommt. Trotz der enormen Wichtigkeit im Alltag wird die Bürste allerdings meist vernachlässigt und sieht mit der Zeit ganz schön alt aus.
Es wird also Zeit, die Haarbürste zu reinigen. Wie Sie dabei am besten vorgehen und welche Tipps Sie bei unterschiedlichen Bürsten beachten sollten, erfahren Sie in unserem Artikel.

1. Die Haarbürste reinigen – nur so können Sie Ihre Haare pflegen

In einer Bürste sammeln sich nicht nur Haare. Auch jede Menge Staub, Hautschuppen sowie Rückstände von Gels und Sprays setzen sich ab.
Haben Sie Ihre Haare frisch gewaschen und die Haarspray-Rückstände sowie Pollen mit Wasser und Shampoo ausgespült, so macht es nur wenig Sinn, zur Haarbürste zu greifen, wenn diese nicht richtig sauber ist.
Ansonsten kämmen Sie sich jede Menge Staub und Fett wieder ins Haar, dass eigentlich noch lange schön und gepflegt aussehen sollte.

Tipp: Am besten reinigen Sie eine Haarbürste mindestens einmal im Monat. Verwenden Sie jedoch regelmäßig Stylingprodukte, wie Gel, Schaum oder Haarspray, bietet sich eine wöchentliche Reinigung an.

2. So reinigen Sie Ihre Haarbürste


Auf welche Art Sie Ihre Haarbürste reinigen, hängt vor allem davon ab, aus welchem Material Kamm oder Bürste bestehen.

Der erste Schritt ist jedoch bei allen Varianten gleich. Entfernen Sie zunächst lose Haare mit der Hand. Sobald Sie feststellen, dass Sie auf diese Weise nicht mehr weiterkommen, greifen Sie zur Nagelschere und führen Sie einige gezielte Schnitte durch.
Auf diese Weise können Sie einen Großteil aller Haare entfernen. Gleichzeitig beseitigen Sie so bereits etliche feine Hautschuppen sowie jede Menge Staub.

2.1. Synthetische Bürsten säubern – so gehen Sie bei Kunststoffen vor

Gut zu wissen
Interessanterweise haben 98 % aller Menschen weltweit dunkle oder schwarze Haare. Mehr zur Biologie der Haarfarbe erfahren Sie hier.

In aller Regel reagieren Kunststoffbürsten relativ unempfindlich auf gängige Hausmittel. Sie können es daher mit folgenden Reinigungsvarianten versuchen:

  • Rasierschaum: Sprühen Sie reichlich Rasierschaum auf die Bürste und verreiben Sie diesen grob, sodass möglichst alle Stellen der Haarbürste bedeckt sind. Nun lassen Sie den Schaum über Nacht einwirken und waschen die Rückstände des Rasierschaums am nächsten Morgen ab.
    Fett und Hautschuppen spülen Sie auf diese Weise ganz leicht ab.
  • Backpulver oder Natron: Verrühren Sie einen TL Backpulver oder Natron mit ein wenig Wasser zu einer zähflüssigen Masse. Diese streichen oder gießen Sie nun über die Haarbürste.
    Das klassische Hausmittel benötigt etwas Zeit, um zu wirken. Waschen Sie die Bürste daher nach etwa zwei Stunden unter fließendem Wasser ab.
  • Spülmaschine: Die klassische Rundbürste aus Kunststoff ist auch in der Spülmaschine gut aufgehoben. Beachten Sie jedoch, dass die Temperatur unter 60 °C liegt. Zudem leidet das Material bei häufiger Benutzung allmählich und kann spröde werden.
  • Spülmittel: Geben Sie einige Tropfen Spülmittel in ein mit heißem Wasser gefülltes Becken. Schäumen Sie das Ganze schön auf und legen Sie die Bürste für einige Minuten hinein.
    Im Anschluss lassen sich die meisten Rückstände einfach abspülen.
  • Shampoo oder Duschgel: Alternativ zu Spülmittel können Sie auch Shampoo oder Duschgel zur Reinigung verwenden.

Tipp: Wenn Sie die Haarbürste bereits grob gereinigt haben, können Sie diese auch einfach mit in die Dusche nehmen und einige Male durch das einshampoonierte Haar gleiten lassen.

2.2. Naturhaarbürsten sanft reinigen – so gelingt es

eine frau haelt eine haarbuerste mit haaren in der hand

Je nach Bürste gelingt die Reinigung sehr leicht.

Besitzen Sie eine Haarbürste aus Holz oder verfügt die Bürste über Borsten aus Naturhaar, so müssen Sie ein wenig vorsichtiger agieren.
Beim Putzen mit aggressiven Reinigern sowie zu langem Wasserkontakt richten Sie ansonsten irreparable Schäden an.

Gegen ein mildes Shampoo oder Duschgel ist für die Reinigung jedoch nichts einzuwenden. Achten Sie allerdings darauf, dass die Bürste nur für wenige Minuten Kontakt zum Wasser hat.

Im Anschluss an die Reinigung ist eine intensive Trocknungszeit nötig. Drehen Sie die Bürste dabei auf die Borsten, sodass das Wasser aus der Bürste und den Borsten herausfließen kann. Am besten legen Sie ein Handtuch darunter aus. Auf diese Weise wird die Feuchtigkeit direkt aufgenommen.
Nach einem Tag können Sie die Bürste wieder wie gewohnt verwenden.

Wie Sie eine Haarbürste aus Wildschweinborsten am besten reinigen, sehen Sie in diesem YouTube-Video:

Achtung: Besitzen Sie eine elektrische Haarbürste, so ziehen Sie vor der Reinigung stets den Stecker. Zudem müssen Sie bei der Verwendung von Wasser extrem vorsichtig vorgehen, da viele Modelle nicht wasserdicht sind.

3. Innovative Haarbürsten gleich online bestellen

AngebotBestseller Nr. 1
Tangle Teezer Wet Detangler Midnight Black, biegsamen Borsten und handlichem Griff
  • Nasses Haar voll im Griff - der Tangle Teezer Wet Detangler erleichtert die Haarpflege und das Kämmen der Haare in und nach der Dusche
  • Die Haarbürste wurde speziell für das Entwirren von nassem Haar entwickelt, entknotet aber auch trockenes Haar und hinterlässt Glanz & Geschmeidigkeit
  • Der ergonomische, schmale Griff sorgt dafür, dass die Bürste auch bei Nässe gut in der Hand liegt. Für besseren Halt und einfache Anwendung
  • 326 längere, biegsame Borsten für schmerzfreies Entknoten von allen Haartypen
  • Der Wet Detangler eignet sich auch perfekt zum gleichmäßigen Verteilen von Shampoo, Conditioner und Haarkuren vom Haaransatz bis in die Spitzen
AngebotBestseller Nr. 2
Ninabella® Bio Haarbürste ohne Ziepen, Profi Entwirrungsbürste, Einzigartige Detangler-Bürste mit Spiralfeder, Anti-Ziep-Haarbruch-Knoten-Spliss-Bürste
  • 𝑵𝑬𝑼𝑯𝑬𝑰𝑻 ✅ Über 2 Jahre Entwicklung machen diese Detangling-Bürste unvergleichlich angenehm und effektiv.
  • 𝑸𝑼𝑨𝑳𝑭𝑹𝑬𝑰 ✅ Machen Sie sich das Haare kämmen leicht! Glückliches und gesundes Haar dank Ninabella Entwirrbürste.
  • 𝑵𝑨𝑪𝑯𝑯𝑨𝑳𝑻𝑰𝑮 ✅ Biokunststoff aus Stroh, komplett recycelbar, absolut vegan, völlig unbedenklich und sehr robust.
  • 𝑽𝑰𝑬𝑳𝑺𝑬𝑰𝑻𝑰𝑮 ✅ Ersetzt fast jede Haarbürste, z.B. als Ventbürste zum Föhnen, Skelettbürste oder Paddelbürste.
  • 𝑭𝑬𝑬𝑳𝑰𝑵𝑮+ ✅ Genießen Sie die neue Art der Haarentwirrung und probieren Sie Ninabella jetzt exklusiv bei AMAZON.
Bestseller Nr. 3
PARSA Beauty Haarbürste oval Allround Haarstyling Bürste mit Matt-Finish Oberfläche in silber
  • Hochwertige Haarbürste mit abgerundeten Kunststoffstiften der Marke PARSA.
  • Einfaches Hairstyling Tag für Tag mit dem Styling-Allrounder.
  • Die flexiblen, abgerundeten Kunststoffpins mit Noppen gleiten sanft durch das Haar und massieren die Kopfhaut angenehm.
  • Der praktisch geformte Griff ist perfekt für kleine und große Hände geeignet.
  • Lieferumfang: 1 Haarbürste, Abmessungen: 24 cm Länge, 7,5 cm Breite, 4,5 cm Höhe, Hersteller: PARSA
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Haarbürste reinigen: Methoden und Tipps
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © fotoduets – stock.adobe.com, © Pixel-Shot – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus