Obstkonserven nicht offen stehen lassen

Obstkonserven nicht offen stehen lassen

Obstkonserven sind praktisch, man sollte sie aber nicht unbedingt offen stehen lassen. Denn dafür gibt es gleich mehrere Gründe, die Sie in diesem Haushaltstipp nachlesen können.

Obst kann man in der Konservendose kaufen. Alternativ gibt es Obst auch im Glas, was umwelttechnisch natürlich besser ist. Wenn das Obst nun aber mal in der Dose daherkommt, dann sollte man es nach dem Öffnen sofort aus der Dose nehmen – und zwar komplett.

Vielleicht ist es Ihnen auch schon mal passiert, dass sie eine Konservendose mit dem Obst und dem dazugehörigen Saft mehrere Tage im Kühlschrank aufbewahrt haben und plötzlich haben Sie bemerkt, dass der Saft trüb geworden ist. Dies liegt daran, dass sich die Beschichtung des Metalls durch die Kombination Obstsäure und Luft zersetzt und an den Obstsaft abgegeben wird.

Das ist nicht nur unappetitlich, sondern auch nicht gerade gesundheitsfördernd. Also, sofern Sie das Obst nicht komplett verwenden, am besten in eine Schüssel geben und abdecken.

Den Saft sollten sie im Übrigen nicht weggießen, sondern das Obst darin schwimmen lassen, so hält es sich länger. Ach ja, den Saft kann man auch trinken oder zu Gelee verarbeiten – also alles verwerten!


Bildnachweise: © dream79 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus