Günstig Möbel kaufen – 4 Tipps

Günstig Möbel kaufen – 4 Tipps

Wer günstig Möbel kaufen will, muss nicht unbedingt zu IKEA oder ALDI. Es gibt viele Möglichkeiten, sich Möbel anzuschaffen. Wer nicht unbedingt auf fabrikneue Teile Wert legt, der kann beim Möbelkauf einiges sparen. Hier unsere 4 Tipps, wie sie kostengünstig und in einem Fall sogar gratis an die Möbel kommen:

Tipp 1 – Trödelmarkt
Viele Möbelstücke werden auf dem Trödelmarkt verkauft. Vielleicht nicht unbedingt die 4-Meter Schrankwand, aber Stühle, Tische oder Kommoden sind günstig zu erhalten und oft noch sehr gut in Schuss. Vorteile: Sie können die Möbel vor Ort begutachten und der Preis ist verhandelbar.

Tipp 2 – Möbel 2. Wahl
Diese Möbel gibt es oft in separaten Warenhäusern. Sie sind fabrikneu und haben nur leichte Fehler. Wer darüber hinwegsehen kann oder diese Fehler selbst ausbessert, der spart eine Menge Geld.

Tipp 3 – Ausstellungsstücke
Von dieser Möglichkeit habe ich jetzt selbst schon zweimal Gebrauch gemacht. Sie haben sich Möbel im Möbelmarkt ausgesucht, dann fragen Sie direkt nach einem Ausstellungsstück. Das klappt besonders gut bei Kleinmöbeln wie Tischen, Stühlen, Kommoden, usw… Wie bei Tipp Nr. 2 weisen diese Möbelstücke, wenn überhaupt, nur kleine Mängel auf. Sind aber meist bis zu 70% günstiger zu haben.

Tipp 4 – Sperrmüll
Zugegeben, nicht jedermanns Sache und oft sind die Möbel, die auf dem Sperrmüll landen auch Schrott, doch hin und wieder macht man ein Schnäppchen, beispielsweise nach einer Wohnungsauflösung. Und auch hier: Wer selbst Hand anlegt und kleine Kratzer oder dergleichen selbst reparieren kann, der hat man Ende mehr Geld in der Tasche.

Kennen Sie noch weitere Tipps wie man günstig an Möbel kommt? Dann nutzen Sie unsere Kommentar-Funktion weiter unten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (35 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Fiedels - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus