Kaffee perfekt zubereiten

Kaffee perfekt zubereiten

Wer wünscht sich nicht, einen Kaffee mit vollem Aroma zu trinken. Klar ist, dass der Kaffee sein volles Aroma am besten behält, wenn er vor Licht, Luft und Feuchtigkeit geschützt wird. Ideal ist es, den Kaffee in eine Dose zu füllen und ihn in den Kühlschrank zu stellen. Bei Raumtemperatur hält sich Kaffee gerade mal eine Woche, im Kühlschrank dagegen mehr als vier Wochen und im Gefrierfach mehrere Monate.

Auch der Härtegrad des Wassers hat großen Einfluss auf den Geschmack. Der ideale Härtegrad sollte dabei zwischen 8 und 14 Grad liegen. Ist das Wasser zu hart lohnt sich die Zugabe einer Prise Natron oder auch Kakao. Bei zu weichem Wasser kann man mit einer Prise Salz nachhelfen. Die ideale Kaffeemenge für eine Tasse sollte sechs bis sieben Gramm betragen. Genau diese Menge, enthalten übrigens auch die Kaffeepads moderner Kaffeeautomaten.

Ausschlaggebend ist außerdem, welche Temperatur das Wasser hat, mit dem man den Kaffee aufbrüht. Ideal ist es, wenn man das kochende Wasser nicht direkt auf das ganze Kaffeepulver gießt. Man sollte es 2 bis 3 Sekunden abkühlen lassen und dann den Filter erst zur Hälfte und danach voll aufgießen. So erreicht man, dass der Kaffee bei einer Temperatur von 92 bis 95 Grad Celsius aufgegossen wird. Würde man das Kaffeepulver direkt mit kochendem Wasser aufbrühen, entstünden zu viele Bitterstoffe, die das Aroma des Kaffees verfälschen würden.

Einmal aufgebrühter Kaffee hält sein Aroma am besten in einer Thermoskanne. Stövchen oder Warmhalteplatten lassen das Aroma des Kaffees schnell verflüchtigen.


Bildnachweise: © v.poth - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus