Inhalt einer Hausapotheke – Das gehört rein!

Inhalt einer Hausapotheke – Das gehört rein!

Es gibt Arzneimittel und Verbandstoffe, die auch zuhause vorhanden sein sollten. Schließlich kann immer etwas passieren. Deswegen sollte man seine Hausapotheke mindestens mit den folgenden Inhalten bestücken:

1. Pflaster, Mullbinde, elastische Binde, Brandwundenverband und Schere – so kann man kleine Wunden schnell verbinden

2. Wunddesinfektionsmittel oder Jodtinktur – zum Desinfizieren von Wunden

3. Fieberthermometer – wenn noch ein älteres Modell mit Quecksilber im Haus ist, austauschen!

4. Salben gegen Brandwunden und Insektenstiche – verschafft schnelle Linderung

5. Schmerzmittel gegen die gängigsten Schmerzen wie Kopf-, Zahn- und Bauchweh, aber auch Grippemittel – für die erste Selbstmedikation

6. Mittel gegen Durchfall, Übelkeit, Erbrechen und Verstopfung – werden die Beschwerden nach einem Tag nicht besser, Arzt aufsuchen!

7. Mittel gegen Husten, Schleimlöser, Hustenstiller und Tabletten gegen Halsschmerzen – für eine effektive Linderung der Atemwegsbeschwerden

8. Kreislauftabletten – bei Schwindel und Kreislaufbeschwerden

9. Beruhigungsmittel – Baldriantropfen haben sich hier bewährt, auch als Einschlafhilfe geeignet

10. Wärme- und Kühlsalbe – für Verspannungen, Verstauchungen oder Sportverletzungen

Wichtiger Hinweis zur Hausapotheke!

Die Medikamente immer regelmäßig kontrollieren und das Verfallsdatum beachten. Sind Medikamente abgelaufen, nicht mehr verwenden, sondern in der Apotheke abgeben.


Bildnachweise: © teressa - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus