Begehen Lemminge Selbstmord?

Begehen Lemminge Selbstmord?

Es gibt das weit verbreitete Gerücht, dass Lemminge Selbstmord begehen. Stimmt das allerdings wirklich? Begehen Lemminge Selbstmord?

Lemminge begehen keinen Selbstmord
Im Jahr 1958 entstand wohl dieses Klischee, denn in der Dokumentation White Wilderness von Walt Disney sah man ein ganzes Rudel von Lemmingen von den Klippen in die Tiefe stürzen. Doch dies entspricht nicht der Wirklichkeit, denn die Szenen waren von Walt Disney inszeniert. Das Klischee wurde dann Anfang der 90er Jahre noch mal in dem berühmten PC-Spiel Lemmings aufgegriffen, von dem es mehrere Teile gibt. In diesem Spiel muss der Spieler verhindern, dass sich die Lemminge kollektiv in den Tod stürzen, dabei hat er viele verschiedene Möglichkeiten sie aufzuhalten.

Lemminge gehen auf Wanderschaft
In Wirklichkeit sieht es so aus, dass Lemminge sogar schwimmen können, solange der Wellengang nicht zu heftig ist. Sie können zwar keine riesigen Strecken im Schwimmen überwinden, aber mit kurzen Strecken haben sie keinerlei Probleme. Es gibt immer wieder Perioden, in denen sich Lemminge schlagartig vermehren. Das ist dann der Fall, wenn ihre Feinde gerade eine Schwächeperiode haben, dazu gehört unter anderem das Hermelin. Wenn dem so ist, dann gehen riesige Rudel von Lemmingen auf Wanderschaft, und es kann natürlich durchaus sein, dass das eine oder andere auch mehr oder weniger komplett einen Abhang hinunter gestürzt ist. Der Selbstmordtrieb ist allerdings nicht vorhanden, das ist eindeutig eine Erfindung.


Bildnachweise: © rudiernst - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus