1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Einzelkochplatte

Die besten Einzelkochplatten 2018

Alles, was Sie über Einzelkochplatten wissen sollten

Eine gute Einzelkochplatte finden Sie bei dem Hersteller Clatronic.

Zuhause in der Kleinküche, beim Campen, auf der Terrasse oder im Urlaub: Eine Einzelkochplatte können Sie überall nutzen. Grundsätzlich arbeitet ein solches Induktionskochfeld oder Ceranfeld autark. Das heißt: Sie nutzen es immer vollkommen unabhängig von dem eigentlichen Küchenherd. Als mobile Lösung besitzt es eine kompakte und leichte Bauweise. Einzelne Modelle sind an beiden Seiten mit Griffen ausgestattet, um den Transport noch attraktiver zu machen. An ausgereifter Technik und Innovationen mangelt es auch der einzelnen Induktionsplatte nicht. So sind diese mit Topferkennung, verschiedenen Leistungsstufen und Warmhaltefunktion ausgestattet. Erfahren Sie in diesem Ratgeber, welche Einzelkochplatten es gibt, worauf Sie beim Kauf achten müssen und welche Besonderheiten beim Funktionsumfang gegeben sind.

Arten von Einzelkochplatten

Während Induktionsherd und Mikrowelle in den meisten Haushalten zu den Basics bei der Ausstattung gehören, ist das einzelne Herd Ceranfeld eher selten zu finden. Dabei haben Camper, aber auch Singles und Pendler, die nur selten größere Menüs kochen, die Vorzüge längst schätzen gelernt. In einem Einzelkochplatte Test werden die erhältlichen Modelle nach Betriebsweise und Umfang unterschieden. Als vor wenigen Jahren die erste Küchenmaschine mit Herdplatte auf den Markt kam, wurde sie als große Innovation gefeiert. Plötzlich konnten die Zutaten eines Gerichts in der Küchenmaschine nicht nur wie von Zauberhand zerkleinert, vermengt und kombiniert werden. Die angeschlossene Einzelkochplatte machte es möglich, das Ganze tischfertig zuzubereiten. Doch der Nachteil der Küchenmaschinen mit Herdplatte ist der hohe Preis, der die Anschaffung nicht gerade attraktiv macht. Auch wenn das Kochfeld Induktion betrieben ist, mangelt es ihm nicht an Komfort und Leistung. Wie beim Herd Ceranfeld profitieren Sie von einer einfachen Handhabung. Die Induktionskochplatte verspricht Ihnen allerdings einen entscheidenden Pluspunkt. Da sie mit Magnetismus arbeitet, wird die Induktionskochplatte an sich nicht heiß. Ihre Hitze gibt sie erst ab, wenn darauf ein passender Topf steht. Das macht sie insbesondere für Familien mit kleinen Kindern interessant. Für sie stellt ein normaler Elektroherd immer ein Verletzungsrisiko dar. Soll die Anschaffung möglichst günstig sein, ist die Kochplatte Ceran Technik oder ein Gaskochfeld empfehlenswert. Beide Varianten zeichnen sich durch eine einfache Handhabung, unterschiedliche Einstellungsmöglichkeiten und die mobile Bauweise aus. Während Sie ein Ceranfeld allerdings per Netzstecker einfach in die Steckdose stecken können, brauchen Sie für die Gasausführungen entweder einen Gasanschluss oder eine Propangasflasche. Die Gaskochfelder haben sich insbesondere beim Campingeinsatz bewährt und werden hier gern genutzt.

Einzelkochplatten-Art Vorteile Nachteile
Cerankochfeld
  • lässt sich leicht reinigen
  • einfacher und komfortabler Strombetrieb
  • wird sehr heiß
  • hohes Unfall- und Verbrennungsrisiko
Induktionskochfeld
  • arbeitet mit Magnetismus
  • Platte wird ohne passenden Topf nicht heiß
  • Zusatzkosten durch spezielles Geschirr
  • teurer in der Anschaffung
Gaskochfeld
  • Hitze steht unmittelbar nach dem Einschalten zur Verfügung
  • hohe Temperaturen möglich
  • Gasanschluss oder Propangasflasche erforderlich
  • höheres Brandrisiko
  • lassen sich schwer reinigen
Kochplatte einer Küchenmaschine
  • Kochplatte einer Küchenmaschine
  • nicht für schwere Töpfe geeignet
  • teurer als einzelne Kochplatte
Camping Kochplatte
  • ideal als mobile Kochplatte
  • wahlweise mit Gas oder Strom
  • aufwendige Reinigung
  • nicht als Induktionsherdplatte einsetzbar

Die wichtigsten Kaufkriterien für Einzelkochplatten

Bevor Sie von Neff, Miele oder Siemens eine Herdplatte kaufen, lohnt es in einem Einzelkochplatte Test die verschiedenen Angebote zu vergleichen. Achten Sie dabei darauf, mit welcher Technik die favorisierte Herdplatte arbeitet und wo Sie diese einsetzen möchten.

Leistungsumfang

Schauen Sie sich zunächst den Umfang des Angebots an. Sie müssen nicht unbedingt eine Kochplatte einzeln kaufen. Angeboten wird es ebenso als Herdset. Hier erhalten Sie meist einen Minibackofen mit Kochplatten. Die elektrische Herdplatte befindet sich auf der Oberseite. Liebäugeln Sie mit einem Herd Set, achten Sie insbesondere auf eine stabile Bauweise, sodass Sie einen vollen Topf auch bedenkenlos darauf abstellen können.

Tipp
Eine Doppelkochplatte ist zwar ein wenig größer als eine einzelne elektrische Kochplatte, bietet dafür aber mehr Anwendungsspielraum. Hier stehen immerhin zwei Herdplatten zur Verfügung.

Kochfeld Technik

Wünschen Sie sich ein Ceranfeld oder möchten Sie lieber einen Elektroherd mit Induktion? Ein Ceranfeld gehört in der modernen Küche zu den Basics. Es bietet viele Vorteile. Bei der Einzelkochplatte ist das Ceranfeld autark. Das heißt: Sie nutzen dieses ganz ohne den Backofen. Eine Ausnahme bildet das Herdset, bei dem das Cerankochfeld direkt über dem Backofen angebracht ist. Ein Herd mit Induktion ist zwar ein wenig teurer, dafür aber sicherer. Ist die Kochplatte Induktion betrieben, wird sie erst heiß, wenn sich darauf ein Topf oder eine Pfanne befindet, die den Magnetismus unterstützt.

Energieträger

Die einzelne Kochplatte ist im Grunde ein autarkes Kochfeld. Sie kann unabhängig von dem in der Küche vorhandenen Einbaubackofen arbeiten. Das räumt Ihnen an sich sehr viel Flexibilität bei der Anwendung ein. Den Energieträger, für den Sie sich entscheiden, sollten Sie jedoch gut überdenken. Hier gibt es große Unterschiede. In einem Einzelkochplatte Test ist der Elektroherd das am häufigsten vertretene Modelle. Das einzelne Glaskeramik Kochfeld sowie die Induktionsplatte sind meist mit einem normalen Netzstecker versehen. Sie benötigen also keinen Starkstromanschluss, was Sie wiederum sehr beliebt als transportable Kochstelle macht. Möchten Sie aufgrund der stärkeren Hitzeentwicklung ein Gaskochfeld, sollten Sie sich Gedanken darüber machen, wo Sie den Gasanschluss bereitstellen können.

Funktionen

Wie bei der Mikrowelle oder dem normalen Herd gibt es auch bei der einzelnen Elektro Herdplatte die Möglichkeit, die Leistung zu regulieren. Sie haben bei der Elektrokochplatte einen Drehregler oder Knöpfe, über die Sie verschiedene Leistungsstufen auswählen können. Sie können die Hitze anpassen, wodurch Ihnen mehr Komfort garantiert wird. Die verschiedenen Einstellungen können Sie auch bei einem Minibackofen mit Kochplatten vornehmen.

Reinigung und Pflege

Schon beim Kauf sollten Sie sich einen Überblick darüber verschaffen, wie Sie Ihre mobile Herdplatte reinigen können. Hier ist unter anderem ausschlaggebend, für welches System Sie sich entschieden haben. Sol die Kochplatte mit Gas betrieben werden, ist die Reinigung aufgrund der Materialien aufwendiger. Eingebranntes lässt sich hier oftmals nicht so leicht entfernen. Sehr komfortabel lässt sich dagegen ein Keramikkochfeld reinigen. Über die ebene Oberfläche müssen Sie oft nur mit einem feuchten Tuch wischen. Sollten Speisen doch im Ceran einbrennen, verwenden Sie einen speziellen Kratzer zur Beseitigung. Achten Sie im Herd Backofen auf eine Beschichtung, um auch hier eine einfache Reinigung zu garantieren.

Preis

Viele kleine Haushalte entscheiden sich für ein einzelnes, autarkes Kochfeld, da dieses günstiger ist als ein Einbaubackofen mit großem Ceranfeld oder ein ganzer Induktionsherd. Doch auch hier fallen in einem Einzelkochplatte Test große Unterschiede auf. So müssen Sie für eine Markenkochplatte von Bosch, AEG und Privileg deutlich mehr zahlen, als wenn Sie sich für ein Modell aus dem Discounter entscheiden. Die Markenhersteller bieten allerdings häufig eine ausgereifte Technik, wodurch Sie sich auf eine lange Lebensdauer und hohe Qualität verlassen können.

Fazit

In einer voll ausgestatteten Küche gehört der klassische Küchenherd, der je nach Technik mit Gas oder Strom betrieben wird, schlichtweg dazu. Bevor Sie jedoch einen großen Elektroherd kaufen, weil Sie gelegentlich mehr Platz brauchen, kann sich als kleines Extra in der Küchenausstattung eine Einzelkochplatte lohnen. Unabhängig von der Position der Dunstabzugshaube oder des Starkstromanschlusses können Sie dieses einzelne Kochfeld flexibel auf der Arbeitsplatte oder dem Tisch aufstellen und bei Nichtgebrauch platzsparend im Schrank verstauen. Testberichte und Erfahrungen von Nutzern zeigen, dass hier Ceranfelder und Geräte, bei dem das Kochfeld Induktion Betrieb aufweist, vorn liegen. Durch ihre glatte Oberfläche sind sie leicht zu reinigen und versprechen in der Anwendung mehr Sicherheit als die Einzelkochplatten, die mit Gas arbeiten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,65 von 5)
Loading...