Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Glaskeramik-Kochfeld Test 2020

Empfehlenswerte Glaskeramik-Kochfelder im Überblick

Planen Sie die Renovierung Ihrer Küche oder hat Ihr alter Herd schlichtweg ausgedient? Dann sollten Sie über den Einbau eines Glaskeramik-Kochfeldes nachdenken. Im Volksmund auch als Ceran®- Kochfeld bezeichnet, punktet es in Tests und beim Verbraucher durch ein schickes und modernes Design sowie ausgezeichnete Sicherheit. Glaskeramik-Kochfelder sind so aufgebaut, dass wirklich nur die Platte erhitzt wird, auf der Sie gerade kochen. So minimiert sich das Verbrennungsrisiko enorm. Leuchten geben nach dem Ausschalten der Herdplatte an, ob diese noch Restwärme aufweist. In unserer Vergleichstabelle entdecken Sie eine Vielfalt für uns überzeugender Produkte. Informieren Sie sich in unserem Vergleich, um noch heute Ihre neue Kochplatte bequem online zu bestellen.
Vergleichssieger
Bosch PKM875DP1D Serie 8
Bestseller
Bosch PKN645FP1E Serie 6
Siemens ET675FN17E
AEG HK854870XB
Preistipp
AEG HKA6507RAD
Neff TwistPad Edelstahlrahmen
Viesta CKF4Z
Modell*
Bosch PKM875DP1D Serie 8 Bosch PKN645FP1E Serie 6 Siemens ET675FN17E AEG HK854870XB AEG HKA6507RAD Neff TwistPad Edelstahlrahmen Viesta CKF4Z
Unsere Wertung*

So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
Kundenwertung
bei Amazon*
32 Bewertungen
28 Bewertungen
117 Bewertungen
68 Bewertungen
220 Bewertungen
132 Bewertungen
80 Bewertungen
Anschlusswert 7.900 W 7.500 W 7.500 W 7.700 W 7.100 W 7.200 W 6.600 W
Energieeffizienzklasse A A A A A A A
Bedienung Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control Touch-Control TwistPad, Touch-Control Touch-Control
Leistungsstufen 17 Stk. 17 Stk. 17 Stk. 14 Stk. 14 Stk. 9 Stk. 9 Stk.
Anzahl Kochzonen 5 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk. 4 Stk.
Autarkes Kochfeld
Restwäremanzeige
Bräterzone
Kindersicherung
Maße 52 x 79.5 x 5 cm 58 x 51 x 5 cm 60 x 52 x 5 cm 52 x 77 x 4 cm 52 x 58 x 38 cm 51 x 58 x 5 cm 59 x 52 x 4 cm
Gewicht 11 kg 8 kg 8 kg 10.3 kg 7.8 kg 8 kg 8.8 kg
Vor- und Nachteile
  • Timer mit Abschaltfunktion je Kochzone
  • Platz für große Töpfe durch 2 Zweikreis-Kochzonen
  • Energieverbrauchsanzeige
  • Zonenerweiterung über separate Sensortaste
  • 2-stufige Restwärmeanzeige je Kochfeld
  • HighSpeed-Glaskeramik
  • schnelles Aufheizen der Kochfelder
  • digitales Funktionsdisplay
  • Count Down-Funktion
  • Timer mit Ausschaltfunktion
  • Count Up sowie Öko-Timer
  • Kochfeld steuert die Dunstabzugshaube je nach Leistung
  • mit Schutzboden
  • flexible Kochzonengestaltung
  • Warmhaltefunktion
  • 3-stufige Restwärmeanzeige OptiHeat Control
  • Ein-Knopf-Bedienung und abnehmbarer, magnetischer Bedienknebel
  • Wischschutzfunktion sperrt alle Funktionen für 20 Sekunden
  • Dual-Kochzone und Bräterzone
  • Timer bis zu 99 Minuten
  • mit Automatikabschaltung
Zum Angebot*
Erhältlich bei*
Vergleichssieger 1)
Bosch PKM875DP1D Serie 8
  • Timer mit Abschaltfunktion je Kochzone
  • Platz für große Töpfe durch 2 Zweikreis-Kochzonen
  • Energieverbrauchsanzeige
Erhältlich bei
Bestseller 1)
Bosch PKN645FP1E Serie 6
  • Zonenerweiterung über separate Sensortaste
  • 2-stufige Restwärmeanzeige je Kochfeld
  • HighSpeed-Glaskeramik
Erhältlich bei
Siemens ET675FN17E
  • schnelles Aufheizen der Kochfelder
  • digitales Funktionsdisplay
  • Count Down-Funktion
  • Timer mit Ausschaltfunktion
Erhältlich bei
AEG HK854870XB
  • Count Up sowie Öko-Timer
  • Kochfeld steuert die Dunstabzugshaube je nach Leistung
  • mit Schutzboden
Erhältlich bei
Preistipp 1)
AEG HKA6507RAD
  • flexible Kochzonengestaltung
  • Warmhaltefunktion
  • 3-stufige Restwärmeanzeige OptiHeat Control
Erhältlich bei
Neff TwistPad Edelstahlrahmen
  • Ein-Knopf-Bedienung und abnehmbarer, magnetischer Bedienknebel
  • Wischschutzfunktion sperrt alle Funktionen für 20 Sekunden
Erhältlich bei
Viesta CKF4Z
  • Dual-Kochzone und Bräterzone
  • Timer bis zu 99 Minuten
  • mit Automatikabschaltung
Erhältlich bei

Die besten Glaskeramik-Kochfelder 2020

Die Firma K&H bietet die passende Produkte für die neue Küche

Alles, was Sie über unseren Glaskeramik-Kochfeld Vergleich wissen sollten

Ein Herd ist das Herzstück jeder Küche und ein Kochfeld beinahe täglich im Einsatz. Der E-Herd mit Glaskeramikfeld ist dabei besonders beliebt. Beim Kochen mit Glaskeramik ist die Verbrennungsgefahr gering: Die Wärme wird per Infrarot-Strahlung übertragen und es erwärmt sich nur das jeweilige Kochfeld.

» Mehr Informationen

Das Glaskeramik-Kochfeld muss nicht zwingend in Verbindung mit einem Backofen stehen. Wenn Sie die Glaskeramik-Kochplatte austauschen, einen Einbauherd mit Glaskeramikfeld anschaffen möchten oder sich ein autarkes Kochfeld wünschen, dann können Ihnen die Vergleichsergebnisse viele hilfreiche Tipps und Ratschläge vermitteln und zu einer preisbewussten und umweltgerechten Entscheidung beitragen. Weitere Informationen, die Ihnen Ihre Kaufberatung erleichtern sollen, lesen Sie in unserer anschließenden Kaufberatung. 

Die Auswahl an unterschiedlichen Kochfeldern ist groß. Sie können ein Glaskeramik Kochfeld mit 2 Platten oder 4 Platten erwerben. Auch vergrößerbare Platten sind denkbar. Ein Glaskeramik Kochfeld mit 2 Platten ist besonders in kleinen Küchen oder Single-Haushalten eine Alternative.

Glaskeramik-Kochfeld oder Ceran®-Kochfeld?

Die schicken, nahtlosen Platten, die sich in immer mehr Küchen finden, werden fälschlicherweise im Volksmund häufig als Ceran®-Platten bezeichnet. Das entspricht jedoch nur der halben Wahrheit. Bei einem Ceran®-Kochfeld handelt es sich zweifellos um ein Glaskeramik-Kochfeld. Doch der Name Ceran® ist ein Markenname und kann daher nicht für alle Glaskeramik-Kochplatten verwendet werden. Ein originales Ceran®-Kochfeld erhalten Sie von der Firma Schott.

» Mehr Informationen

Es gibt auch weitere Produkte, bei denen eine Marke derart dominant in den Köpfen der Verbraucher ist. Denken Sie beispielsweise an das Tempo-Taschentuch oder die Bezeichnung OB für Tampons.

Kochfelder-Arten im Überblick

Planen Sie Ihre neue Küche oder hat der alte Herd ausgedient, stellt sich die Frage, welche Art von Kochfeld zu Ihren Bedürfnissen passt. Kochfelder aus Glaskeramik sind seit geraumer Zeit im Kommen. Doch nicht nur ihr schickes Design und ihre einfache Handhabung überzeugen in diversen Tests . Die vielen Vorteile eines Glaskeramik-Kochfeldes stellen Alternativen deutlich in den Schatten, wie Sie aus der folgenden Tabelle entnehmen können.

» Mehr Informationen
Kochfeld-Art Vorteile Nachteile
Glaskeramik- Kochfeld
  • relativ preiswert
  • wenig Pflegeaufwand
  • einfache Handhabung
  • optisch ansprechend
  • schnelles Anbrennen
  • hoher Energieverbrauch
Gaskochfeld
  • schnell
  • energieeffizient
  •  
  • Hohe Verbrennungsgefahr
  • Gasanschluss wird benötigt
  • aufwendige Reinigung
Massekochfeld
  • niedrige Anschaffungskosten
  • langlebig
  • hohe Energiekosten
  • aufwendige Reinigung
Induktionskochfeld
  • schnelle Erhitzung
  • geringe Energiekosten
  • geringe Verletzungsgefahr
  • höherer Anschaffungspreis
  • benötigt spezielles Kochgeschirr
Möchten Sie ein reines Glaskeramik-Kochfeld beispielsweise von der Firma AEG? Oder lieber eine Kombination aus Glaskeramik-Kochfeld und Backofen? Die Möglichkeiten sind vielfältig

Anhand der Tabelle werden die Vorteile von Glaskeramik-Kochstellen deutlich. Glaskeramik ist besonders pflegeleicht, die Bedienung ist einfach und da die Kochfelder recht preisgünstig angeschafft werden können, haben Sie sich als Standardausrüstung vieler Küchen bewährt.  Doch in Tests werden auch Nachteile dieses Kochfeldes aufgedeckt, die wir Ihnen nicht vorenthalten wollen. Diese liegen vorwiegend im recht hohen Energieverbrauch, begründet durch längere Phasen für das Vorheizen und Nachwärmen.

Die Verfechter des Gaskochfeldes müssen nicht abwarten, bis sich die Platte aufheizt. Die Wärme steht unmittelbar nach der Zündung der Flamme zur Verfügung. Der niedrige Energieverbrauch ist ein Vorteil dieser Kochplatten, allerdings ist durch die offene Flamme das Verletzungsrisiko weit höher als bei Glaskeramik.

In den letzten Jahren ist die Nachfrage nach Massekochfeldern stark rückläufig. Die Elektrokochfelder mit Gusskochplatten sind zwar besonders robust und recht preiswert, dagegen sprechen jedoch der hohe Energieverbrauch und die aufwendige Reinigung.

Die Entscheidung zwischen einem Glaskeramik-Kochfeld oder einem Induktionskochfeld ist hier weit brisanter, denn dem Induktionsherd gehört die Zukunft. Doch handelt es sich hierbei um einen Trugschluss, denn das eine schließt das andere nicht auch. Induktionskochfelder verfügen ebenso über Glaskeramik-Kochplatten. Vorteilig bei einem Glaskeramik-Kochfeld mit Induktion ist die gesteigerte Energieeffizienz. Das Design und die Bedienung unterscheiden sich kaum. Allerdings sollten Sie bedenken, dass Sie bei der Wahl eines Induktionskochfeldes in der Auswahl von Töpfen und Pfannen maßgeblich eingeschränkt sind.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Glaskeramik Kochfelder

Reinigung des Glaskeramik Kochfeldes:
Glaskeramik erscheint auf den ersten Blick als ein Material, welches sich leicht reinigen lässt. Kratzer und eingebrannte Speisereste bleiben jedoch nicht aus. Entfernen Sie Fettspuren und Eingebranntes am besten unmittelbar nach dem Erkalten der Herdplatte. Bei hartnäckigen Verschmutzungen verwenden Sie einen Glaskeramik-Schaber. Diesen erhalten Sie in jeder Drogerie.

Wählen Sie die passenden Maße zu Ihrer Küche

Ist Ihr Budget eher klein und Ihre Küche schmal, dann kann ein Glaskeramik Kochfeld mit 2 Platten ausreichen. Auch lediglich 1 Platte kann angeschafft werden. Dies ist jedoch eher als Ergänzung zum bestehenden Herd eine Option. In der Regel sind Glaskeramik Kochfelder, die sich für den Einbau eignen mindestens 60 cm breit. Auch 70 cm sind erhältlich und als Standardgerät ist Ihr neues Glaskeramik-Kochfeld 90 cm breit.

Zusätzliche Sicherheitsaussattung erhöht den Bedienkomfort

Bei der Ausstattung spielt die Sicherheit eine große Rolle. Wenn auch die Verbrennungsgefahr weit niedriger ist, als bei einer Gaskochplatte, achten Sie beim Kauf auf entsprechende Sicherheitseinrichtungen.

Aussattung Beschreibung
Überhitzungsschutz
  • Gerät schaltet sich automatisch ab, sobald es extremer Belastung ausgesetzt ist
  • greift dann ein, wenn Kochplatte oder andere Bauteile überhitzen
  • zubereitete Speisen und Töpfe können nicht allzu stark anbrennen
  • Brandgefahr sinkt
Restwärmeanzeige
  • Leuchte signalisiert nach dem Ausschalten der Platte, dass diese noch warm ist
  • inzwischen oft mehrstufig verfügbar
  • Verbrennungsrisiko sinkt
Kindersicherung
  • Sperre gegen versehentlichen Einschalten
  • Bestimmte Tastenkombination muss vor dem Start eingegeben werden
  • Brände oder Verbrennungen der Kinder werden verhindert

Achten Sie auf einen korrekten Einbau

Möchten Sie ein Glaskeramik Kochfeld anschließen, dann sollten Sie mit einigem Know How ausgerüstet sein. Der 2 Platten Einbau erscheint auf den ersten Blick vielleicht weniger kompliziert. Folgen Sie beim Einbauen den vom Hersteller vorgegebenen Schritten. Ist das Glaskeramik Kochfeld groß, dann müssen Sie den Anschluss über den Drehstrom vornehmen. Einfach in Betrieb nehmen lassen sich einige autarke Kochfelder, welche Sie lediglich mit einer herkömmlichen Steckdose verbinden müssen.

Wohnen Sie zur Miete, haben Sie in der Regel die Pflicht, den neuen Herd von einer Fachperson einbauen zu lassen. Setzen Sie sich daher im Vorhinein mit Ihrem Vermieter auseinander.

Bekannte Marken und Hersteller

Bekannte Hersteller und Marken, die auch in Tests immer wieder weit vorne liegen, sind diese:

» Mehr Informationen
  • Amica
  • Smeg
  • Constructa
  • Bomann
  • Schott
  • Privileg
  • Ignis
  • Gorenje
  • Bauknecht
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (59 Bewertungen, Durchschnitt: 4,47 von 5)
Glaskeramik-Kochfeld
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus