Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Silber reinigen – 12 Tipps & Tricks

Silber reinigen – 12 Tipps & Tricks

Schmuck aus Silber erfreut sich sehr großer Beliebtheit, doch leider hat Silber den großen Nachteil, dass es sich mit der Zeit schwarz verfärben kann. Wer sein Silber putzen möchte, findet bei uns 12 gute Haushaltstipps.

Warum läuft Silber an?

Moderner Schmuck wird in der Regel speziell behandelt, um ein Anlaufen weitgehend zu verhindern. Silber läuft nicht aufgrund von Schweißabsonderungen an, wie es häufig fälschlicherweise angenommen wird. Da es sich nicht um reines Edelmetall, sondern um eine Legierung handelt, reagiert das Material mit in der Luft enthaltenem Schwefelwasserstoff.

Im Handel gibt es einige Reinigungsmittel für Silber, meistens in der Form eines so genannten Silberbades. Der Schmuck wird für eine gewisse Zeit in die Flüssigkeit gelegt und glänzt anschließend wieder wie neu. Das Geld kann man sich allerdings sparen. Es gibt nämlich auch viele einfache Hausmittel, mit denen man Schmuck oder Besteck aus Silber ganz schnell wieder von Verfärbungen befreien kann.

Tipp 1: Alufolie

Man kann den Schmuck oder das Silberbesteck reinigen, indem man es in Alufolie einwickelt und dieses Päckchen dann für rund 60 Minuten in köchelndes Wasser legt. Sie können es aber auch in die Geschirrspülmaschine geben.

Tipp 2: Zahncreme

Ein uralter Trick, um Silber wieder glänzend zu bekommen, ist die Reinigung mit Zahncreme. Dazu wird einfach etwas Zahncreme auf eine alte Zahnbürste gegeben, und der Schmuck damit gereinigt. Kurz einwirken lassen, dann mit Wasser abspülen.

Tipp 3: Alufolie und Salz

Die Gegenstände aus Silber werden in eine Schüssel gelegt, dazu gibt man ein paar Schnipsel Alufolie und einen Teelöffel Salz. Dann füllt man die Schüssel mit heißem Wasser auf und lässt die Flüssigkeit ein bis zwei Minuten einwirken, bevor man die Gegenstände mit klarem Wasser gründlich abspült. Die Einwirkzeit sollte nicht überschritten werden, da ansonsten die Oberfläche angegriffen werden kann.

Tipp 4: Saure Milch

Man kann zur Reinigung von Silberschmuck auch saure Milch verwenden. Dazu legt man den Schmuck in eine Schüssel und gibt saure Milch darüber, so dass alles bedeckt ist. Die Milch muss nun einige Stunden einwirken können, man kann es auch über Nacht stehen lassen. Anschließend wird der Schmuck gründlich mit klarem Wasser abgespült und glänzt dann wieder wie neu.

Tipp 5: Rohe Kartoffeln

Wenn  man etwas gröberen Silberschmuck reinigen möchte, kann man ihn auch mit einer angeschnittenen, rohen Kartoffel abreiben.

Tipp 6: Flüssige Kernseife

Silberketten kann man zur Reinigung in eine Mischung aus etwas flüssiger Kernseife und (ganz wenig) Salmiakgeist, welche mit heißem Wasser verdünnt wird, einlegen.

Tipp 7: Natron

Silberschmuck mit gebürsteter Oberfläche kann man auch mit Natron behandeln. Dazu gibt man etwas Natron auf eine Zahnbürste, und fährt damit in kreisenden Bewegungen über das Schmuckstück.

Tipp
Sie müssen dafür nicht gleich den Kamin anheizen. Zigarettenasche eignet sich ebenso gut.

Tipp 8: Asche

Zur Reinigung von Silber eignet sich auch Asche, die man mit einem Haushaltstuch auf den Schmuck aufbringt und ihn leicht damit abreibt, anschließend wird der Schmuck gründlich abgewaschen.

Tipp 9: Bier

Silberbesteck kann man über Nacht in Bier einlegen, und am nächsten Morgen gründlich abspülen.

Tipp 10: Backpulver

Zur Reinigung von Silberschmuck kann man ein Päckchen Backpulver in einer Schüssel mit Wasser auflösen und den Schmuck über Nacht hineinlegen.

Tipp 11: Kukident

Wenn man eine Tablette Kukident in einer Schüssel mit warmem Wasser auflöst, kann man Silberschmuck zur Reinigung für ein paar Stunden hineingeben.

Tipp 12: Schulkreide

Um das Anlaufen von Silberschmuck zu verhindern, kann man in die Schublade, in der man den Schmuck aufbewahrt, etwas handelsübliche Schulkreide hineinlegen.

 

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (123 Bewertungen, Durchschnitt: 3,98 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Christian Müller - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Lassen giftige Pilze einen Silberlöffel schwarz anlaufen? am 27.04.2010

[...] ist also sehr riskant, mit einem Silberlöffel zu überprüfen, ob es sich um Giftpilze handelt oder [...]

Angy am 22.01.2011

150 ml Warmes Wasser mit ca. 50 ml Spülmittel mischen und ca. 4 Esslöffel Essig (1 Löffel Essig = auf ca. 50ml wasserspüli gemisch) hinzufügen! Besteck reinlegen, über nacht stehen lassen, abspülen und dann ist alles wie frisch gegossen!!!

Glaedr am 01.02.2011

Wollte eine stark angelaufene Münze reinigen und habe den Trick mit der Zahncreme, dem Natron und dem Ultraschall probiert. Am besten war die Zahncreme. Zwar hat das Ultraschallgerät auch gewirkt, war aber ziemlich langwierig...

Björn am 28.03.2011

Silber glänzt nur wieder wie Silber wenn man es poliert. Hierzu sind die käuflichen Silberpolierpflegemittel am besten geeignet. Bei der Tauchbad und der Alumethode bleiben weiße Flecken zurück und man bekommt nur den halben Glanz. Ohne mechanische Arbeit, kein perfekter Glanz.

Karen am 13.04.2011

Halleluja... ich hatte so einige Silberketten die angelaufen sind....hab es zuerst mit dem Salzwasserbad mit Alufolie Schnipsel gemacht und dann noch mit Zahnpasta nachgereinigt. Allein schon die erste Methode war Hammer... mein Wasser war zum Schluß voller grieseliger schwarzer Ablagerungen... und dann nach der Zahnpasta haben meine Ketten perfekt geglänzt. (Super Methode wenn die Ketten lange gelagert wurden... hatte eine ziemlich verdreckte mal geschenkt bekommen und mich endlich ran gewagt *g*)

Christian am 27.06.2011

Also der Tipp mit dem Wasser, Salz und Alufolie funktioniert super. Das Ding ist wieder strahlend sauber.

Marc am 18.07.2011

Ich habe das mit dem Kukident mal ausprobiert und kann davon nur absolut abraten!!!! Hatte den Ring nur ca. 5 min in dem Bad und danach war der pechschwarz und matt. Das soll wohl mit Platin und Gold sehr gut funktionieren aber bei Silber erzielt das wohl ehr das Gegenteil! Musste danach mit dem Salz-Alu bad und ein wenig Zahnpaste wieder alles gerade biegen! Finger weg von Kukident! Will nicht wissen was passiert wenn man das wirklich für mehrere Stunden einlegt. Ob der Ring dann überhaupt noch existiert??

Eva am 16.08.2011

Hallo! Ich habe einen stark angelaufenen Schmuck mit vielen kleinen Ecken und Kanten, also richtig mit einem Tuch polieren wird fast unmöglich, weil man nicht überall hinkommt. Das Problem: Darin ist ein großer Bernstein eingelassen... Weis jemand, ob die Methode mit heißem Salzwasser und Alufolie mir den Stein nicht kaputt macht? Das wäre nämlich wirklich schade :-(

Stella am 29.08.2011

Hey, Meine Silberkette war etwas schwarz angelaufen. Ich hab den Trick mit dem Alufolien-Bad gemacht. Die Kette ist wirklich sauber geworden was mich wirklich freut. :) Leider ist sie nicht perfekt sauber und glänzend geworden weswegen ich noch den anderen Trick mit der Zahncreme versucht habe. Leider ohne weiteren Erfolg. Vllt. habe ich ja was falsch gemacht aber ich bin letztendlich glücklich das meine Kette wieder fast so schön ist wie vorher. :)  LG. Stella :)

Anja am 03.09.2011

Hi, ich habe es mit der Zahnpasta-Methode ausprobiert und war ganz verblüfft ;-) Hat super funktioniert und Zahnpasta hat man ja immer zuhause... Meine Kette und mein ehemaliges Kinderbesteck glänzen wieder wie neu! LG Anja

i.oeltjendiers am 12.09.2011

gute brauchbare Tipps

Claudi am 21.10.2011

Alufolie und Salz funktioniert bei stark angelaufenem Silber überhaupt nicht, auch Silber über Nacht in einem Backpulver-Wassergemisch eingelegt, hat überhaupt keinen Erfolg gezeigt. Auch die im Handel erhältlichen Silberbäder funktionierten bei mir nicht. Dagegen ist die Zahnpasta der Hammer und bedeutet kaum Aufwand. Kurz mit einem Bürstchen vorsichtig bearbeitet und danach mit einem Tuch abgerieben, schon kann man seinen Schmuck wieder tragen. Eine tolle Methode um Geld zu sparen, da man Zahnpasta ja immer zu Hause hat.

Tatina am 30.09.2012

Ich kann von allen erwähnten Methoden die Zahnpasta auch wärmstens empfehlen. Mit Alufolie hat sich bei meinen antiken Ringen nicht viel getan, aber mit Zahnpasta und einer alten Bürste habe ich wunderbare Resultate erzielen können. Vielen Dank!

N.Michealis am 02.01.2013

Also die Zahnpasta Methode kann ich nur empfehlen! Ich habe mir erst so gedacht: "Ach, das ist nur Zahnpasta als ob das funktioniert.." Ich habe es ausprobiert und als ich dann das Ergebnis sah war ich erstaunt bis auf die Knochen. Der Silberschmuck hat geglänzt wie neu gekauft. Danke! :)

ellyn am 01.02.2013

Wir haben früher im Hotel immer mit Aluminium, Salz und Soda "gesilbert". Nicht nur ein paar Schnipsel Alufolie, sondern die Schüssel damit auslegen. Salz und Soda dazugeben und das Silber mit einer Zahnbürste abputzen. Hat immer prima geklappt.

ulli am 29.12.2013

der Tipp mit der Zahnpasta ist der Hammer, danke! Habe einen sehr alten Silberkerzenleuchter mit Blättern und Schnörkseln, der sehr schwarz war und auch schon lange gestanden ist. Das gröbste schwarz habe ich mit der Zahnpasta weg bekommen, nun noch ein Bad mit Alufolie, Salz und Soda und dann sollte das gute Stück wieder wie neu sein!

Klaus am 04.05.2014

Hallo. Bekomme immer wieder silberne Gegenstände zur Reinigung, die mit einem Schutzlack überzogen sind. Was kann man tun, wenn dieser Schutzlack schadhaft wurde und das Silber darunter angelaufen ist. Gibt es eine schonende Möglichkeit, dan Lack vollständig zu entfernen?

jessika am 09.10.2015

Hab  Punkt 3 aus probiert klappt wunderbar bin begeistert....

nadl am 07.04.2016

Tipp Nr. 8 hat sehr gut funktioniert. Grad mit einfacher Asche aus dem Aschenbecher.

Carmen am 28.05.2016

Ich habe Alufolie, Bavkpulver und Salz in heisses Wasser getan. Funktioniert super. Aber es braucht schon etwas mehr als 2min bei starker Patina. Und wichtig ist, dass das Silber mit dem Alu Kontakt hat. Sonst funktioniert es nicht. Es stinkt etwas nach faulen Eier wegen der Reaktion - ein gutes Zeichen. ;)

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus