1) Unsere Redaktion vergleicht alle Produkte unabhängig. Dabei verlinken wir auf ausgewählte Online-Shops und Partner, von denen wir ggf. eine Vergütung erhalten. Mehr Infos. 2) Wir benutzen Cookies, um den Traffic auf dieser Website zu analysieren. Durch die weitere Verwendung dieser Website stimmen Sie dieser Nutzung zu.

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Induktionskochfeld reinigen – 6 Tipps & Tricks

Induktionskochfeld reinigen – 6 Tipps & Tricks

Sie wollen ein Induktionskochfeld reinigen und wissen nicht wie? Die immer beliebter werdenden Induktionskochfelder lassen sich vergleichsweise leicht reinigen. Sie profitieren im Alltag von der Glaskeramikoberfläche. Erfahren Sie im Folgenden, wie Sie ein Induktionskochfeld reinigen. Neff, Siemens, Bosch und andere Marken unterscheiden sich glücklicherweise hinsichtlich der Reinigung nicht.

Das Induktionskochfeld

Beim Induktionskochfeld handelt es sich um ein Kochfeld, das durch induktiv erzeugte Wirbelströme und Ummagnetisierungsverluste zum Erhitzen des metallischen Geschirrs führt. Herkömmliche Induktionskochfelder weisen eine Glaskeramikoberfläche auf. Gegenüber elektrischen Kochplatten und Kochplatten aus Gusseisen setzt sich das Induktionskochfeld immer weiter durch. Mittlerweile hat es in Westeuropa einen Marktanteil von 34% erreicht. Nach wie vor sind die anderen Alternativen jedoch beliebter.

Herdplatte und Induktionskochfeld

Gegenüber der klassischen Herdplatte weist das Induktionskochfeld einige Vorteile auf. So lässt sich der Kochvorgang wesentlich besser steuern, da das Kochgeschirr sich sehr schnell erhitzt. Darüber hinaus fällt die Reinigung eines Induktionskochfeldes vergleichsweise leicht. Wollen Sie Herdplatten reinigen, müssen Sie meist zu Spezialreinigern greifen. Das Induktionskochfeld hingegen lässt sich aufgrund der Glaskeramikoberfläche recht leicht säubern.

Tipp 1: Induktionskochfeld reinigen mit einem Mikrofasertuch

Zum Reinigen eines Induktionskochfeldes reicht ein Mikrofasertuch in aller Regel aus. Nach jeder Nutzung sollten Sie Ihr Induktionskochfeld reinigen, indem Sie es mit dem Mikrofasertuch abwischen. So bewahren Sie das Kochfeld vor stärkeren Verunreinigungen durch getrocknete oder eingebrannte Essensreste.

Tipp 2: Induktionskochfeld mit einem Ceranfeldschaber reinigen

Auch mit einem Ceranfeldschaber lässt sich ein Induktionskochfeld reinigen. Eingebrannt lassen sich Essensreste kaum noch mit einem simplen Mikrofasertuch entfernen. Bei hartnäckigen Flecken hilft da ein Ceranfeldschaber. Hiermit können Sie die Herdplatten reinigen, ohne sie zu beschädigen.

Tipp
Um ein Induktionskochfeld richtig reinigen zu können, müssen Sie nicht mit teuren Mitteln und Materialien ausgestattet sein. In den meisten Fällen ist es wesentlich sinnvoller, ausschließlich auf Wasser und ein Mikrofasertuch zu setzen, wenn Sie das Induktionskochfeld reinigen. Eingebrannt, hartnäckig oder anderweitig schwierig – der Ceranfeldschaber und ein Schuss Zitronensaft eliminieren Flecken, die Sie auf diesem Wege nicht entfernen können.

Tipp 3: Induktionskochfeld reinigen mit Glasreiniger

Ihnen stehen verschiedene Möglichkeiten offen, wenn Sie Ihr Induktionskochfeld reinigen. Neff, Siemens, Bosch und andere Hersteller empfehlen zumindest teilweise die Verwendung eines klassischen Glasreinigers. Mit diesem können Sie Ihr Induktionskochfeld reinigen. Glasreiniger tragen Sie möglichst sparsam auf und verreiben ihn anschließend mit einem Mikrofasertuch. Anschließend müssen Sie den Glasreiniger mit einem feuchten Tuch entfernen.

Tipp 4: Induktionskochfeld von Fett reinigen

Im Alltag tritt häufig die Situation auf, das Induktionskochfeld von Fett reinigen zu müssen. Ihr Siemens Induktionskochfeld reinigen Sie in diesem Falle ebenfalls mit einem Mikrofasertuch. Feuchten Sie dieses mit lauwarmem Wasser an und wischen Sie das Fett ab. Sollte dieser Versuch misslingen, müssen Sie auf anderem Wege Ihr Induktionskochfeld reinigen. Siemens, Bosch und andere Hersteller empfehlen in diesem Falle Spezialreiniger. Das Induktionskochfeld reinigen Hausmittel jedoch ebenso gut. Geben Sie einen Schuss Zitronensaft auf ein feuchtes Mikrofasertuch und entfernen Sie das Fett. So können Sie Ihr Induktionskochfeld richtig reinigen. AEG Induktionskochfeld reinigen, Miele Induktionskochfeld reinigen oder Siemens Induktionskochfeld reinigen – Spezialreiniger benötigen Sie nicht.

Tipp 5: Induktionskochfeld streifenfrei reinigen

Es ist anzunehmen, dass Sie Ihr Induktionskochfeld streifenfrei reinigen wollen. Wollen Sie Ihre Induktionskochfeld Herdplatte reinigen, ohne dass unschöne Streifen entstehen, sollten Sie möglichst sparsam mit Reinigern umgehen. Verwenden Sie nach Möglichkeit nur lauwarmes Wasser, wenn Sie Ihr Induktionskochfeld richtig reinigen wollen. Nur in Fällen, die den Einsatz von Glasreiniger oder Zitronensaft unumgänglich machen, sollten Sie auf diese Mittel zurückgreifen – so können Sie Schlieren vermeiden und dennoch Ihr Induktionskochfeld reinigen. Siemens, Neff, Bosch und andere Hersteller geben überdies in der Bedienungsanleitung hilfreiche Tipps zum streifenfreien Reinigen.

Tipp 6: Induktionskochfeld reinigen, Kratzer vermeiden

Kratzer im Induktionskochfeld sind immer ärgerlich. Viele stellen sich daher die Frage: Wie das Induktionskochfeld reinigen? Bosch und Co. stellen mittlerweile sehr robuste Glaskeramikoberflächen her, die nur schwer zu beschädigen sind. Daher reicht es bei neueren Induktionskochfeldern aus, nicht mit roher Gewalt vorzugehen. Verwenden Sie für hartnäckige Flecken einen speziellen Ceranfeldschaber und verzichten Sie auf aggressive Reinigungsmittel oder -materialien. Bei vielen Menschen hat sich beim Thema Induktionskochfeld reinigen eingebrannt, dass mit viel Druck und möglichst exotischen Reinigern gearbeitet werden muss. Diese Annahme ist jedoch grundfalsch. Behandeln Sie Ihr Induktionskochfeld stattdessen schonend. Verzichten Sie weitestgehend auf Reiniger, verwenden Sie stattdessen ein feuchtes Mikrofasertuch. Doch wie beim Induktionskochfeld reinigen Kratzer vermeiden?

Induktionskochfeld richtig reinigen

Ein Induktionskochfeld richtig zu reinigen, ist nicht sonderlich schwer. Im Grunde ist es sogar einfacher als Herdplatten reinigen. Sie benötigen hierzu nicht einmal spezielle Reiniger. Warmes Wasser, ein Mikrofasertuch, Zitronensaft, Glasreiniger und Ceranfeldschaber entfernen auch den hartnäckigsten Fleck. Die Frage „Womit Induktionskochfeld reinigen?“ werden Sie sich fortan nicht mehr stellen müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (42 Bewertungen, Durchschnitt: 4,79 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Picture-Factory - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus