Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Muschelsaison: Sollte man Muscheln nur in Monaten mit einem -r essen?

Muschelsaison: Sollte man Muscheln nur in Monaten mit einem -r essen?

Muschelliebhaber, die gerne zum Salat oder für eine deftige Fischsuppe Muscheln zubereiten, ist sicherlich die alte Regel bekannt, dass man Muscheln nur in Monaten mit einem -r am Ende essen sollte. Doch was steckt genau dahinter? Wir klären Sie über die Muschelsaison auf und verraten Ihnen, wann Sie Muscheln bedenkenlos essen können.

1. Muschelsaison in Monatgen mit einem -r: Eine veraltete Regel

Viele Hobbyköche, die auch gerne mal Muscheln kochen, bedienen sich noch heute einer sehr eher außergewöhnlichen und dennoch weit verbreiteten Regel: Muscheln isst man nur in den Monaten, die auf -r enden. Entsprechend gelten nur die kälteren Monate September, Oktober, November und Dezember als Muschelsaison. Doch wie kam es dau?

» Mehr Informationen

Mehrere Gründe haben für das Aufstellen dieser Regel gesorgt, wobei man eine davon als mittlerweile veraltet bezeichnen kann. Früher konnte man Meerestiere noch nicht so gut kühlen wie heute. Daher war es in den Sommermonaten einfach zu gefährlich, essbare Muscheln und andere Meerestiere zu verzehren. Sie könnten einfach zu schnell verdorben sein.

Außerdem bestand die Gefahr, dass die Muscheln während der warmen Jahreszeit größere Mengen an Plankton aufnehmen, was nach dem Genuss zu schweren Vergiftungen führen kann. So wurden selbst essbare Muschelarten im Sommer zu potentiellem Gift für den menschlichen Körper.

2. Die Gefahren sind heute nicht mehr vorhanden

Diese beiden Gefahren sind in der heutigen Zeit nicht mehr vorhanden. Aufgrund der ausgefeilten Technik ist eine optimale Kühlung selbstverständlich. Und auch um die Aufnahme von Plankton brauchen wir uns heutzutage keine Gedanken mehr mache. Muscheln werden mittlerweile nämlich grundsätzlich nur dort geerntet, wo diese bedenklichen Algenarten gar nicht erst auftreten. Kaufen Sie also Muscheln aus dem Supermarkt, brauchen Sie keine gesundheitlichen Bedenken zu haben.

» Mehr Informationen

3. Der Geschmack variiert

Die Regel, dass man Muscheln nur in Monaten mit -r essen soll, hat inzwischen also keine gesundheitlichen Gründe mehr, sondern bezieht sich eher auf den Geschmack der Meerestiere. Die Fortpflanzung der Muscheln findet im Mai statt. Aus diesem Grund haben sie zu diesem Zeitpunkt einen schlechteren Geschmack als sonst.

» Mehr Informationen

Wann Sie also Muscheln essen hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen in der Küche ab. Menschen, die gerne Muscheln essen, halten deswegen auch heute noch an der alten Regel fest. Sie sollten jedoch unbedingt Muscheln aus Aquakulturen bevorzugen, da die natürlichen Muschelbänke schon stark zerstört sind.

Aufgrund zunehmender drohender Überfischung der Meere, sollten Sie auch beim Kauf von diversen Muschelarten, Fisch und anderen Meerestieren auf Qualitätssigel achten. Eines davon ist beispielsweise das MSC-Siegel. Im folgenden Video wird das Siegel und seine Funktion genauer erklärt:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise:

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus