Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Ist Kaffee verdauungsfördernd?

Ist Kaffee verdauungsfördernd?

In vielen Ländern der Erde gehört es einfach dazu, dass man nach dem Essen einen Kaffee oder einen Espresso trinkt, weil Kaffee verdauungsfördernd ist.

1. Hormon Cholecystokinin

Auch in deutschen Gaststätten wird man häufig gefragt, ob man nach dem Essen noch einen Kaffee haben möchte. Das kommt nicht von ungefähr, denn das Koffein hat in der Tat einen positiven Effekt auf die Verdauung. Die Zufuhr von Koffein führt dazu, dass im Körper das Hormon Cholecystokinin ausgeschüttet wird, welches die Bildung von Gallensekret anregt. Durch die vermehrte Produktion von Gallensäften wird vor allem die Verdauung von Fett positiv beeinflusst.

» Mehr Informationen

2. Kaffee enthält viele Ballaststoffe

Das Hormon Cholecystokinin führt auch zu einem Sättigungsgefühl, sodass man vor allem nach einem deftigen Essen ruhig einen Espresso oder einen Kaffee genießen sollte, um die Verdauung zu fördern. Forscher haben auch herausgefunden, dass Kaffee eine große Menge an Ballaststoffen enthält, welche ebenfalls zur besseren Verdauung beitragen. Vor allem Instantkaffee ist reich an Ballaststoffen und führt somit zu einer Sättigung, ohne dass man dabei an Gewicht zunimmt.

» Mehr Informationen

3. Kaffee als Verdauungsförderer

Viele Menschen, die häufiger an Verstopfung leiden, schwören ebenfalls auf Kaffee als Verdauungsförderer, denn nach dem Genuss einer Tasse Kaffee haben viele Menschen Stuhlgang. Man sollte es allerdings mit der Menge an Kaffee nicht übertreiben, denn ansonsten kann es auch einmal zu Durchfall kommen.

» Mehr Informationen

4. Hochwertigen Kaffee online kaufen

Bestseller Nr. 2
J. Hornig Kaffee gemahlen Bio & Fair Trade, Alles Bio, 500g, langsam und schonend geröstet, Filterkaffee
  • KAFFEE GEMAHLEN BIO & FAIRTRADE: 500g gemahlene Kaffeebohnen für deine Filterkaffeemaschine, Frenchpress oder deinen Espressokocher.
  • GEMAHLENER KAFFEE: Guten Gewissens besten Kaffee zu trinken, ist ein Genuss für sich. Darum schmeckt Alles Bio von J. Hornig auch so gut. Um zu dieser Wirkung zu gelangen, werden zu 100% Bohnen aus kontrolliert biologischem Anbau verwendet. Gehandelt nach den Regeln des FAIRTRADE-Gütesiegels, ausgewogen gemischt und schonend geröstet, wird daraus ein Premium-Kaffee mit Bio- und FAIRTRADE-Zertifikat.
  • INTENSIVES AROMA DURCH SCHONENDE LANGZEITRÖSTUNG: Der J. Hornig Alles Bio begeistert mit einem intensiv-blumigen Aroma und überzeugt Kundinnen und Kunden mit einem komplexen und lebhaften Geschmack. Aufgrund der schonenden Röstung ist der Kaffee besonders säurearm.
  • BOHNEN AUS DEN BESTEN ANBAUGEBIETEN DER WELT: Die Kaffeebohnen für den J. Hornig Alles Bio stammen aus Asien sowie Süd- und Zentralamerika. Verarbeitet werden nur besonders hochwertige, biologisch angebaute und fair gehandelte Bohnen – Qualität aus der ganzen Welt, die man schmeckt.
  • J. HORNIG – TRADITION SEIT 1912: Seit jeher steht die Marke J. Hornig in Österreich für ausgezeichnete Kaffee-Qualität. Unsere Bohnen stammen aus den besten Anbaugebieten der Welt und werden sorgfältig bei maximal 200 Grad geröstet. Durch die Langzeitröstung können sich Aromen am besten entfalten und jede Tasse Kaffee wird zum unvergleichlichen Vergnügen.
AngebotBestseller Nr. 3
Dallmayr Gran Verde ganze Bohnen, Bio, 750 g
  • Ideal für die Zubereitung von Café Crème
  • 100 Prozent Arabica
  • Bio
  • Packung die Größe: 7.2 L x 28.3 H x 15.9 W (cm)


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © contrastwerkstatt - Fotolia.com
Heinz

Ich habe gelesen, dass Kaffee eine gute Wirkung auf den Darm hat. In einer vor kurzem veröffentlichten Studie steht sogar, dass Kaffeekonsum das Darmkrebsrisiko senken kann und das sind ja super Nachrichten für alle Kaffeeliebhaber, die mit jeder Tasse dem Darm etwas Gutes beschweren. Kaffee bringt bei mir den Darm in Schwung und ich kann mich gut auf Toilette entleeren. Was mir bei der gründlichen und schnellen Darmentleerung auch wunderbar hilft, ist die Hocke als optimale Sitzposition. Denn in der Hocke ist der Darm ohne Knick und durch die natürliche Haltung kann auch auf das starke Pressen verzichtet werden. Ich bin wirklich überzeugt von der Hocke und seit ein paar Monaten nutze ich nach meiner Lieblingskaffeeröstung einen Toilettenhocker, der meine flotte Entleerung beschleunigt. 

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus