Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kleine Küche gestalten: So nutzen Sie den Platz optimal

Kleine Küche gestalten: So nutzen Sie den Platz optimal

Was sollte ich beachten, wenn ich eine kleine Küche gestalten möchte?

Der Fokus sollte auf Praktikabilität ausgerichtet sein. Das Design steht erst an zweiter Stelle.


Warum sollte ich keine kräftigen dunklen Farben für meine Küche verwenden?

Dunkle Farbtöne verkleinern den Raum optisch. Während dies in Luxuswohnungen kein Problem darstellt, ist dieser Aspekt bei einer kleinen Küche elementar.


Wie kann ich den Platz in einer kleinen Küche optimal ausnutzen?

Am besten hängen Sie Accessoires, wie eine Küchenbürste, auf, nutzen Nischen einer Küche für ein Eckregal und setzen auf Auszugschränke.


Nicht immer ist Platz für eine geräumige Küche, bei der keinerlei Wünsche offenbleiben. In vielen Wohnungen ist es wesentlich wichtiger, den zur Verfügung stehenden Raum anderweitig zu nutzen.
Daher heißt es, effizient zu planen, um trotz Platzmangels besonders viel aus der Küche herauszuholen.
Wir geben Ihnen daher jede Menge Tipps, wie Sie eine kleine Küche gestalten können und zeigen, an welcher Stelle Sie besser nicht sparen sollten.

» Günstige Herd-Sets online bestellen

1. Eine kleine Küche gestalten – genaues Planen hilft

Haben Sie nur einen kleinen Raum für die Küche zur Verfügung oder soll eine kleine Küchenzeile in das Wohnzimmer integriert werden, machen Sie sich zunächst einen Plan.

» Mehr Informationen

Damit es bei der exakten Planung zu keinerlei Problemen kommt, achten Sie vor allem auf die Anschlüsse. Je nachdem, ob Sie zur Miete wohnen oder aber eine Eigentumswohnung bzw. ein eigenes Haus besitzen, lohnt es sich, die Anschlüsse zu verlegen, um etwas unabhängiger zu sein.
Bei einer eher gehobenen Küche fallen die Handwerkerkosten für die Verlegung der Anschlüsse nur unwesentlich ins Gewicht.
Lassen Sie sich daher nicht zwingend von der Gestaltung abhalten, nur weil eine Leitung neu verlegt werden muss.

In jedem Fall sollte selbst in der kleinsten Küche Platz für ein Kochfeld, einen Ofen sowie eine Spüle sein. Auch der Mülleimer sollte nicht fehlen, da es beim Kochen immer Abfälle gibt.
Bei allem anderen Dingen können Sie hingegen Abstriche machen und auf das eine oder andere Extra verzichten.

Tipp: Machen Sie sich vor allen Dingen bewusst, welche Aspekte der Küche für Sie persönlich von besonderer Bedeutung sind. Investieren Sie an dieser Stelle besser etwas mehr Geld und sparen Sie stattdessen in anderen Bereichen.

2. Genügend Stauraum einplanen – diese Ideen bieten sich bei der Planung an

kleine weisse kueche

In einer kleinen Küche ist die Raumgestaltung besonders wichtig.

Eine kleine Küche zu gestalten, stellt immer eine große Herausforderung dar. Dies zeigt sich vor allem, wenn in der vorherigen Wohnung eine größere Küche vorhanden war und nun weniger Stauraum zur Verfügung steht.

Berücksichtigen Sie daher nicht nur die Länge und Breite des Raums, sondern auch die Höhe. Klassische Hängeschränke haben eine Höhe von 60 cm. Wohnen Sie beispielsweise in einer Altbauwohnung mit hohen Decken, spricht jedoch nichts dagegen 90 cm hohe Hängeschränke anzubringen.

Auch wenn es etwas schwerer ist, die oberen Fächer zu erreichen, so lassen sich dort viele Küchenutensilien unterbringen, die Sie zwar nicht alltäglich benötigen, die jedoch dennoch zur Küchenausstattung gehören.

Wenn Sie eine kleine Küchenzeile einrichten, spielt jedoch nicht nur der Stauraum an sich eine Rolle, sondern auch, wie Sie diesen optimal nutzen.

Einfache Schränke mit Regalböden sind die günstigste Variante, um eine Einbauküche auszustatten. Leider sammeln sich auf diese Weise oft viele Lebensmitteln im hinteren Bereich und werden allmählich vergessen.
Die neuen Lebensmittel stehen vorne und bei jedem weiteren Einkauf rutscht die ältere Packung Pasta ein wenig weiter nach hinten.

Um dies zu verhindern, bieten sich Auszugschränke und Schubladen an. Vor allem tiefe und breite Schubladen eignen sich im Bereich der Unterschränke, da Sie so auf alle Lebensmittel von oben leicht zugreifen können.
Eine solche Schublade sollte am besten nicht allzu weit vom Herd entfernt stehen. Allerdings sollte die Entfernung beim Einrichten der kleinen Küche eher weniger zum Problem werden.

Auch ein schmaler hoher Auszugsschrank, der Apothekerschrank, bietet sich als exzellentes Raumsparwunder an, da Sie den Schrank komplett ausziehen können und so von beiden Seiten Zugriff auf alle wichtigen Lebensmittel haben.
Einige Möglichkeiten der Küchengestaltung sehen Sie auch noch einmal in diesem YouTube-Video:

2.1. Ideen, um den Platz in einer schmalen Küche optimal auszunutzen

In einer schmalen Küche müssen Sie sich darauf einstellen, dass Sie am besten allein kochen, da es sehr mühsam ist, sich immer aneinander entlang zu bewegen.

» Mehr Informationen

Planen Sie Küchenschränke an beiden Seiten der Küche ein, so sollte der Raum ca. 240 cm breit sein. Auf diese Weise können Sie sich zwischen den beiden Arbeitsbereichen selbst zu zweit noch bewegen, da etwa 120 cm Platz zur Verfügung stehen
Wenn Sie eine Single-Küche einrichten und den Platz optimal ausnutzen möchten, können Sie auch noch ein wenig kleine Räume nutzen.
Weniger als 100 cm an Durchgangsbreite sind jedoch nicht empfehlenswert. Ansonsten haben Sie selbst als schmale Person Schwierigkeiten hinter einer offenen Schublade zu stehen.

Alternativ können Sie die Küchenschränke auch lediglich auf einer Wand anbringen. Sie gewinnen mehr Stauraum, indem Sie anstelle der Standardmaße von 60 cm Tiefe auf Schränke mit 80 oder 90 cm Tiefe ausweichen.
Auf der anderen Wandseite können Sie zudem schmale Regalbretter anbringen, sofern der Platz nicht komplett ungenutzt bleiben soll.

Tipp: Wenn Sie eine Küche mit Esstisch ausstatten möchten, so gelten ähnliche Überlegungen. Im Zweifel lohnt es sich, auf den Essplatz zu verzichten oder diesen ans Ende einer Arbeitsplatte zu integrieren.

2.2. Die Dachschräge – ein besonderes Problem

Eine Küche mit einer Dachschräge macht die Raumplanung schwieriger, da es an einer Seite nicht möglich ist, Hängeschränke unterzubringen.

» Mehr Informationen

Um die schrägen Bereiche bestmöglich zu nutzen, können Sie hier das Kochfeld unterbringen. Am besten eignet sich dieses unterhalb eines schrägen Dachfensters, sodass Sie sich die Dunstabzugshaube sparen können.

Achten Sie jedoch darauf, das Kochfeld nicht an der Wand zu platzieren, da Sie ansonsten sehr stark in Ihrer Bewegungsfreiheit eingeschränkt sind.

Mit dem Verkauf von Küchen lässt sich übrigens viel Geld verdienen. So liegt das Marktvolumen laut einer Statistik bei fast 10 Milliarden Euro im Jahr.

2.3. Ecken einer kleinen Küche gestalten – so schaffen Sie mehr Stauraum

Die größte Platzverschwendung beim Gestalten einer kleinen Küche besteht in fehlenden Eckschränken.
Unter der Arbeitsplatte bietet sich ein Karussellschrank an, in welchem sich Kochtöpfe und Pfannen optimal unterbringen lassen.

Zusätzlich eignet sich ein passender Hänge-Eckschrank. Auf diese Weise können Sie größere Küchengeräte oder weniger genutzte Utensilien im hinteren Bereich verstauen.

3. Einsparmöglichkeiten – so wird eine gute Küche günstiger

kuechengeraete in einer kleinen kueche

Lassen Sie sich nicht zum Kauf von Elektrogeräten drängen.

Werbepreise aus aktuellen Küchenprospekten sind oftmals lediglich für bestimmte Maße vorgesehen. Daher können Sie fast nie mit diesen Angeboten rechnen, da keinerlei Besonderheiten berücksichtigt werden.

Im Idealfall setzen Sie anstelle vieler kleiner eher auf ein oder zwei größere Schränke. So sparen Sie sich unnötige Trennwände sowie weitere Griffe und vor allem jede Menge Geld.

Die angebotenen Küchengeräte sind meist deutlich überteuert. Werden Sie daher selbst aktiv und bestellen Sie diese bei einem Elektronikmarkt oder aber online.
In aller Regel bauen die Monteure der Küchenstudios Ihnen auch Fremdgeräte ein, schließen diese nur nicht an.
Die einmaligen Kosten eines Elektrikers bzw. Gas-Wasserinstallateurs sind allerdings gering im Vergleich zu den enormen Aufpreisen der Küchenverkäufer.

4. Ideen zur farblichen Gestaltung – so schaffen Sie gefühlt mehr Raum

Ganz gleich, ob Sie eine offene Wohnküche einrichten oder aber eine kleine Küche separat gestalten – mit den passenden Farben wirkt der Raum deutlich größer.

» Mehr Informationen

Helle Farben sind bei kleinen Räumen Pflicht. Auch wenn Sie gern eine blaue oder rote Küche hätten, so sollten Sie sich diesen Schritt sehr gut überlegen.
Eine weiße Hochglanz-Küche wirkt nicht nur schön modern, sondern bietet Ihnen auch die Möglichkeit, mit kleinen Details das Design schnell zu verändern.

Gegen eine dunkle Arbeitsplatte oder eine Platte in Holz-Optik ist hingegen bei einer hellen Küche absolut nichts einzuwenden.

5. Den passenden Herd zur Küche direkt online bestellen

Bestseller Nr. 1
Siemens iQ300 Einbau-Elektro-Backofen mit Glaskeramikkochfeld Kombination EQ211KA00 / Edelstahl / Schnellaufheizung / 3D Heißluft plus / coolGlass / Bräterzone
  • Verkürzen Sie die Kochzeit dank Schnellaufheizung
  • Granit Glanz-Emaille: Hochwertige Beschichtung für leichte Reinigung
  • Schnellaufheizung
  • Granit Glanz-Emaille Beschichtung für leichte Reinigung
  • Glaskeramik-Kochfeld
AngebotBestseller Nr. 2
Beko BIM22301X Backofen Elektro/A/71 L/Silber/SimpleSteam Reinigungsfunktion/3D-Kochen/Pflegeleichte Emaillierung/Kindersicherung/Backofentür abnehmbar/Kühlgebläse
  • Vollglas-Innentür
  • Versenkbare Knebel
  • Seitengitter
  • 8 Heizarten und Simple Steam Reinigungsfunktion
  • Heizarten: Auftauen, Grill, Heißluft, Multidimensionales Kochen, Ober-/Unterhitze, Umluft, Umluftgrill, Unterhitze
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (46 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Kleine Küche gestalten: So nutzen Sie den Platz optimal
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Stefanie – stock.adobe.com, © Dariusz Jarzabek – stock.adobe.com, © markobe – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus