Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wespennest verhindern: So kommt es gar nicht zum Nestbau

Wespennest verhindern: So kommt es gar nicht zum Nestbau

Eine Wespe hat niemand gern in seiner Nähe. Die lästigen Insekten können mitunter ganz schön gefährlich sein. Wenn die Tiere zustechen, endet das oft schmerzhaft und bei einigen Menschen kann ein Stich sogar  zu einem allergischen Schock führen. Wie Sie daher erfolgreich am Haus ein Wespennest verhindern, lesen Sie anhand von hilfreichen Tipps zur Wespenabwehr in unserem Artikel.

1. Gründe für ein Wespennest am Haus und im Garten

Wespen sind wahre Meister der Baukunst. Für ihr Nest benötigen die Insekten Holzfasern, die sie mit ihrem Speichel zu Baumaterial verarbeiten. Damit beginnen sie den Bau einzelner Waben, die sich später zu einem großen Gebilde zusammenfügen. Um das Baukunstwerk an einem sicheren Ort entstehen zu lassen, wählen Wespen dafür bevorzugt dichte Hecken und Baumkronen aus.

Dort finden sie zugleich geeignetes Material in Form von loser Rinde. Aber auch anderes Totholz wie Zäune, Planken oder Pfähle bieten den Tieren gute Möglichkeiten, an Nistmaterial zu gelangen. Daher finden sich Wespennester oft in der Nähe von Weiden sowie im Garten oder direkt am Haus. Auch ein nicht richtig abgedichteter Dachboden oder Spalten an Fenstern und Türen stellen geeignete Bereiche zum Nestbau dar. Generell bevorzugen die meisten Wespenarten wetterfeste Orte, an denen sie ungehindert von äußeren Umwelteinflüssen nisten können.

2. Wespennest: Mit diesen Mitteln können Sie den Bau verhindern

Gut zu wissen
Wespen beginnen im Frühling mit dem Nestbau. Fast sechs Monate dauert es, bis die Insekten das Nest fertiggestellt haben.

Wollen Sie ein Wespennest verhindern, stehen Ihnen einige Hausmittel zur Verfügung, die bewirken, dass sich die stechenden Insekten erst gar nicht im Garten oder am Haus einnisten. Um welche geeigneten Abwehrmaßnahmen es sich dabei handelt, lesen Sie in den folgenden Kapiteln.

2.1. Vermeiden Sie es, Wespen anzulocken

Wespen sind stets auf der Suche nach Nistmaterial und Nahrung. Möchten Sie Wespen nicht in Ihrer Nähe haben, sollten Sie dafür sorgen, den Insekten so wenig Baumaterial und Nahrungsgrundlagen wie möglich bereitzustellen. Kontrollieren Sie dazu Ihren Garten, an welchen Stellen sich Totholz befindet und entfernen Sie dieses soweit wie möglich.

Wespennest im Garten

Wespen siedeln sich oft im Garten an Zäunen und in Baumkronen an.

Untersuchen Sie dabei gleichzeitig, an welchen Orten die Insekten in Ihrem Garten Nahrung finden können. Wespen ernähren sich neben pflanzlicher Nahrung auch von anderen Lebewesen wie Raupen, Würmern und weiteren Insekten. Aber auch Nektar, Pflanzensaft und Obst gehören auf ihren Speiseplan. Nicht zu vergessen, dass menschliche Nahrungsmittel ebenfalls häufig Wespen anlocken. Um die Gefahr einer Ansiedlung von Wespen zu verringern, treffen Sie folgende Maßnahmen:

  • Decken Sie Ihren Komposthaufen mit einem passenden Deckel so ab, dass Sie den Wespen den Zugang zu dessen Inhalt erschweren.
  • Schützen Sie Ihre Früchte und Obstbäume mit einem entsprechenden Insektennetz, damit die Tiere nicht an die Früchte gelangen.
  • Vermeiden Sie es, menschliche Nahrungsmittel und Getränke offen herumliegen oder – stehen zu lassen, sodass sich die Insekten nicht daran bedienen.

2.2. Verwehren Sie Wespen den Zugang zu Nistplätzen

Wespennest am Haus

Ein Wespennest am Haus finden Sie oft an Regenrinnen oder im Rollladenkasten.

Ein weiteres Mittel gegen ein Wespennest am Haus oder im Garten ist es, den Tieren keine Möglichkeit zu bieten, sich in Hohlräumen einzunisten. Oft suchen sich die Tiere Spalten und Löcher im Mauerwerk, aber auch Lüftungsschächte oder andere ausgehöhlte Gebäudeteile werden von Wespen gern in Beschlag genommen. Nischenplätze in der Nähe von Fenstern und Türen gehören ebenso dazu wie ein Nestbau im Rollladenkasten.

Oft sind auch weitere Gebäude wie ein Geräteschuppen oder Garagen betroffen. Hohle Baumstämme werden ebenfalls von den Insekten heimgesucht, um darin ein Wespennest zu errichten. Damit sich keine Wespen in den genannten Bereichen ansiedeln, sollten Sie mögliche Plätze für ein Wespennest ausfindig machen und dessen Bau verhindern. Das gelingt, indem Sie diese Vorsorgen treffen:

  • Begutachten Sie die Bäume in Ihrem Garten, ob diese einen hohlen Stamm aufweisen.
  • Untersuchen Sie die Fassade Ihres Hauses auf Schäden und Hohlräume, die durch losen Putz entstehen.
  • Überprüfen Sie Gebäudeöffnungen wie Dachluken, Kellerfenster oder Lüftungsschächte auf ihre Dichtigkeit.
  • Verspachteln Sie offene Stellen wie Ritzen, Löcher oder Schlitze und dichten Sie Fenster- und Türrahmen ab.
  • Betätigen Sie regelmäßig die Jalousien, damit die Rollladenkästen weitestgehend frei von Insekten bleiben.

3. Hinweise auf ein Wespennest im Garten oder am Haus

Haben Sie den Verdacht, dass sich bei Ihnen im Garten Wespen niedergelassen haben, erkennen Sie ein mögliches Wespennest an diesen Merkmalen:

  • Sie hören in der Baumkrone oder im Mauerwerk ein brummendes Geräusch, das auf Wespen hindeutet.
  • Sie stellen fest, dass sich Wespen immer an der gleichen Stelle aufhalten oder gewisse Plätze aufsuchen.
  • Sie bemerken verdächtig aussehende Nester in gefährdeten Bereichen, die lehmartig erscheinen und ein kleines Loch aufweisen.

4. Der richtige Umgang mit einem Wespennest

Welche Mittel gegen ein Wespennest helfen und welche Maßnahmen zur Wespenabwehr erlaubt beziehungsweise problematisch sind, zeigt Ihnen folgende Tabelle.

Mittel Beschreibung
Wespennest umsiedeln
  • Wespen stehen unter Naturschutz, deshalb ist es verboten, ein Wespennest auch schon im Anfangsstadium zu zerstören.
  • Sie können ein Wespennest beseitigen, indem Sie es mit einer behördlichen Genehmigung umsiedeln oder umsiedeln lassen.
  • Siedeln Sie das Nest selbst um, wickeln Sie es ein und trennen Sie es vorsichtig ab, um es an einem anderen passenden Platz wieder anzubringen.
  • Beauftragen Sie einen Imker mit der Umsiedlung des Wespennestes, da dieser häufig über die notwendige Erfahrung verfügt.
Wespen vernichten
  • Wespen ohne Grund zu töten, zieht hohe Geldstrafen nach sich, weshalb Sie ein Wespennest niemals selbst vernichten sollten.
  • Im Handel erhältliche Mittel wie Wespenschaum oder Wespenspray sind deshalb fragwürdige Mittel zur Wespenabwehr.
  • Bei Allergien gegen Insektenstiche oder der Gefahr des Eindringens der Wespen in den Wohnraum gelten Ausnahmen.
  • Ziehen Sie hinsichtlich der Vernichtung von Wespen einen Schädlingsbekämpfer zu Rate, der die Tiere fachgerecht bekämpft.

Hornissen im Garten bekämpfen andere Wespen auf eine natürliche Weise, da sie zu deren Fressfeinden gehören. Hornissen stellen eine besonders geschützte Art heimischer Insekten dar und dürfen ebenfalls nicht aus der Natur entnommen werden.

5. Wie Sie eine Wiederansiedlung von Wespen verhindern

Haben Sie das alte Wespennest umgesiedelt oder entfernen lassen, ist die Gefahr geringer, dass sich Wespen erneut bei Ihnen ansiedeln. Haben Sie ein altes Wespennest am Haus, kann es passieren, dass sich dort wieder Wespen einnisten. Wollen Sie eine Wiederbesiedlung verhindern, sollten Sie alte und verlassene Nester unbedingt entfernen. Dazu eignen sich die Wintermonate am besten, da Wespen im Herbst von allein sterben. Säubern Sie den gesamten Bereich um das alte Nest und dichten Sie Fugen und Öffnungen mit Silikon, Bauschaum oder Fugenmörtel gründlich ab.

6. Das sollten Sie tun, wenn Sie ein Wespennest in der Nähe haben

Imker beim Wespennest entfernen

Lassen Sie das Wespennest nur mit einer offiziellen Genehmigung und von einem Fachmann entfernen.

Ist es zu spät und Sie konnten ein Wespennest nicht rechtzeitig verhindern, geraten Sie nicht sofort in Panik. Befindet sich das Wespennest nicht direkt im Rollladenkasten oder anderen Teilen am Haus, sodass sie ins Innere gelangen können, halten Sie so gut es geht Abstand zu den Tieren. Reizen Sie Wespen nicht, indem Sie nach ihnen schlagen, das macht die Insekten nur aggressiv.

Greifen Sie stattdessen lieber zu Hausmitteln und vertreiben Sie Wespen mit dem Geruch von Essig, Kaffee, Knoblauch oder Basilikum. Stellen Sie dazu mehrere Schalen auf der Terrasse und dort auf, wo sie ungestört sitzen möchten. Wespen reagieren empfindlich auf starke Gerüche wie ätherische Öle oder Räucherstäbchen und meiden diese Bereiche.

7. Empfehlung: Mit Duftkerzen Wespen vertreiben und gleichzeitig für Atmosphäre sorgen

iheyfill Duftkerze Aroma Kerzen Naturwach in Dose 4er Duftkerzen Geschenk Set - Natürliches Aromen Aroma Kerze von Frühling frisch, Zitrone, Lavendel und Feigen Düfte für Aromatherapie
  • 【UMWELTFREUNDLICH & UNGIFTIG】 aus handgefertigtem reinem Sojawachs, einer gesünderen Option, die saubere und gereinigte Luft fördert
  • 【ATTRAKTIVER DUFT】Dieses Kerzenset verströmt Düfte von Frühling frisch, Zitrone, Lavendel und Feigen die einen friedlichen Duft kreiert, um Ihren Raum mit der richtigen Menge an Düften zu erfüllen, während das warme Licht eine ruhige Atmosphäre
  • 【 LANGE BRENNUNGSZEIT】Diese kerze set enthält 4 Unzen weißes Sojawachs, Sie können sich mit Leichtigkeit zurücklehnen und genießen eine herrlich duftende Brennzeit von 25-30 Stunden, perfekt für Zuhause, Büro und Kirche
  • 【EXQUISITE & WIEDERVERWENDBARE TIN】Dank der Retr-Dose ist die Kerze eine perfekte Ergänzung für jedes Zuhause und diese Dosen ist wiederverwendbar für Verstauen Lieblingsgegenstände wie Accessoires
  • 【REISEKERZEN-SET】 Dieses kompakte Kerzenset ist versiegelt und bequem überall hin mitzunehmen; nimm ein Bad damit und beginne Yoga in der Nähe, zünde eins auf dem Tisch an, bevor Freunde vorbeikommen! mit einem exquisiten Aussehen, macht es auch das ideale Geschenk für jeden Anlass

La Jolíe Muse Duftkerze Groß 100% Sojawachs Kerze Weißer Tee Kerze in Dose 2 Dochte 80Std 400g
  • 【DAS PERFEKTE GESCHENK ZU JEDEM ANLAS】 Die Duftkerze ist perfekt für jeden Anlass, wie Danksagungen, Geburtstage, Einweihungen, Hochzeiten, Weihnachten, Baby Showers, Muttertag oder andere Jubiläen, oder einfach nur als nettes Geschenk zwischendurch.
  • 【WEISSER TEE KERZE- ERNEUERN SIE HEIM UND IHREN GEIST】Delikater, süßer Weißer Tee mit Essenzen von Grapefruit, Pfirsich, Ananas, Jasmin und mehr, kreieren den perfekten Duft.
  • 【NATÜRLICHES SOJAWACHS】 Anders als Paraffinwachs Kerzen, benutzen wir natürliches Wachs, wie Pflaumenwachs, sodass die Kerze sauberer, langsamer und gleichmäßiger abbrennt.
  • 【LANGE BRENNZEIT】 Nettogewicht 400g, gleichmäßige Brennzeit von 80+ Stunden
  • 【 100% ZUFRIEDENHEIT】Wir bieten hochqualitative Produkte und Service. Wenn etwas nach Erhalt nicht mit Produkt stimmt, bieten wir vollständige Rückerstattungen an.

La Jolíe Muse Duftkerze Vanille Kokosnuss 100% Sojawachs Kerze in Dose Geschenk 185g 45Std
  • 【 KOKOSNUSS & VANILLE】Die blumige Eleganz der Vanille-Orchidee bringt einen angenehmen, intensiven Duft. Die Kokosnuss rückt in den Vordergrund und vermischt sich mit der Vanille und Tonkabohne, um so einen angenehmen Bourbon Vanille Duft mit weichen, blumigen Akzenten zu kreieren.
  • 【100% SOJAWACHS】Diese Kerze wurde aus natürlichem, biologisch abbaubarem und ökofreundlichem Sojawachs hergestellt. Die Kerze brennt sauberer, ohne schwarzen Rauch, langsamer und gleichmäßiger ab. 185g Sojawachs. Brennt für 40-50 Stunden.
  • 【GESCHENK VERPACKUNG】Diese wunderschöne Kerze wird in einer hübschen und detaillierten Box versandt. Als Geschenk perfekt geeignet.
  • 【WUNDERVOLL DUFTEND】Diese luxuriöse Kerze ist mit ihren süßen, blumigen Noten und dem langanhaltenden Duft, ein wahrer Genuss. Egal wie lange sie brennt, der Duft geht nicht verloren.
  • 【100% ZUFRIEDENHEIT】Wir bieten eine vollständige Erstattung und Rückgabe, falls nach dem Erhalt etwas nicht mit dem Produkt stimmen sollte.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (43 Bewertungen, Durchschnitt: 4,20 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © kraichgaufoto - stock.adobe.com, © Julia Strochilina - stock.adobe.com, © Kathleen Rekowski - stock.adobe.com,© JuergenL - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus