Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Milch kochen: Vier Tipps zum Verhindern von Überkochen und Anbrennen

Milch kochen: Vier Tipps zum Verhindern von Überkochen und Anbrennen

Milch kochen gehört für viele zu den schwierigsten Aufgaben in der Küche: Einmal kurz unachtsam, und schon ist es passiert – die Milch kocht über oder brennt an. Wir zeigen Ihnen mit unseren Tipps, wie Ihnen die heiße Milch ohne Anbrennen gelingt.

1. Der richtige Topf zum Milch kochen

Verwenden Sie beim Milch kochen beschichtete Töpfe. Haben Sie nur Töpfe aus Edelstahl, sollten Sie sich am besten einen Neuen zulegen. Die Beschichtung verhindert, dass die Milch zu schnell überhitzt und anbrennt. Aufmerksamkeit ist dennoch ein Muss, wenn Sie das Überkochen der Milch verhindern wollen.

» Mehr Informationen

2. Rühren Sie fleißig

Rühren Sie die Milch ständig um. Je nach Herd dauert es zwischen vier und acht Minuten, bis die Milch kocht. Durch permanentes Rühren können Sie das Anbrennen verhindern.

» Mehr Informationen

Achten Sie außerdem darauf, dass Sie keine allzu hohe Temperatur einstellen. Erwärmen Sie die Milch lieber langsam bei niedriger Temperatur. 

3. Milch ohne Anbrennen? Topf vorher mit Wasser behandeln

Bevor Sie die Milch in den Topf geben, sollten Sie ein wenig Wasser einlassen. Aber nur so viel, dass der Boden hauchdünn überzogen ist.

» Mehr Informationen

Die Wasserschicht sorgt dafür, dass die Milch am Boden nicht mehr so leicht anbrennen kann. Jedoch sollten Sie beim Milch kochen dennoch stets ein Auge auf den Topf haben und die Flüssigkeit unter ständigem Rühren aufkochen.

4. Butter schützt die Milch

Dieser Tipp ähnelt dem mit dem Wasser:
Bevor die Milch in den Topf kommt, können Sie auch ein wenig Butter erhitzen und so lange warten, bis die Butter richtig heiß geworden ist. Dann die Milch rein und nix brennt mehr an.

Achten Sie jedoch darauf, nicht zu viel Butter in den Topf zu geben. Ein Buttergeschmack in der Milch lässt sich ansonsten nicht vermeiden. Für eine Soße ist dies gar kein Problem. Für die heiße Schokolade ist die Anwendung mit Wasser mehr zu empfehlen.

5. Spezielle Milchtöpfe für die Gute-Nacht-Milch

Bestseller Nr. 1
Kopf 124658 Milchtopf Josie Ø 14 cm Höhe 12 cm 1,5 Liter Edelstahl
  • Typ: Milchtopf / Maße: Ø 14 cm; Höhe: 12 cm; Fassungsvermögen: 1,5 L
  • Material: Aus hochwertigem 18/10-Hochglanz-Edelstahl; formstabil, geschmacksneutral und pflegeleicht; verkapselter Sandwichboden
  • Eigenschaften: für alle Herdarten geeignet inkl. Induktion; spülmaschinengeeignet; Kochtopf bis 240° C backofenfest
  • Praktische Literskala und ausgestellter Schüttrand für problemloses Ausgießen
  • Lieferumfang: Milchtopf, Gebrauchsanweisung
AngebotBestseller Nr. 2
Edelstahl Michtopf 14cm Thermoboden auch für Induktionsherde 21306
  • aus hochwertigem, rostfreien Edelstahl
  • extra, starker. 3-schichtiger Kapsel Thermoboden für beste Energienutzung
  • wärmeisolierender Griff mit Flammschutz
  • mit Skala auf der Topfinnenseite
  • geeignet für folgende Kochstellen: Elektro, Glas, Glaskeramik, Ceran und Induktion
Bestseller Nr. 3
Milchtopf Simmertopf 1,2 Liter Doppelwandig
  • DOPPELWANDIGER TOPF: Dieser kleine doppelwandige Topf aus Edelstahl ist hervorragend zu schonenden Erhitzung von empfindlichen Lebensmitteln geeignet. Zudem ist das Milchtöpfchen mit der Flötenkessel-Funktion ausgestattet.
  • IM WASSERBAD KOCHEN: Die spezielle Konstruktion des Simmertopfes macht es möglich, dass Sie diesen als Wasserbadtopf nutzen können. Da der Topf doppelwandig ist, kann in den Zwischenraum Wasser gefüllt werden.
  • KOMPAKTE GRÖSSE: Der Topf verfügt über einen Durchmesser von 14cm, Innenmaße von 13,2 x 12,3 cm und fasst insgesamt bis zu 1,2 Liter Inhalt. Dank des praktischen Griffes ist der Milch Kochtopf zudem sehr handlich.
  • HOCHWERTIGES MATERIAL: Exzellent verarbeiteter Edelstahl ist das Material dieses Kochtopfes. Edelstahl ist langlebig, lässt sich leicht reinigen und bringt die optimalen Eigenschaften zum Erwärmen mit.
  • FÜR GAS, ELEKTRO & CERAN: Der Edelstahl Milchtopf ist mit Gas-, Elektro- und Ceran-Kochplatten kompatibel. Für Induktionsherde ist er hingegen nicht geeignet.


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: Theeradech Sanin /AdobeStock

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus