Wespen vertreiben – 7 Tipps & Tricks!

Wespen vertreiben – 7 Tipps & Tricks!

Der Sommer bringt leider nicht nur Sonnenschein und leckeres Eis mit sich, sondern auch lästige Wespen. Wie sie diese vertreiben können, verraten wir Ihnen mit unseren Tricks.

Wie Sie Wespen vertreiben können

Kaum beginnt der Sommer und man möchte es sich auf der heimischen Terrasse gemütlich machen, schon sind sie da – Wespen. Dabei ist es eigentlich egal, ob man nur in Ruhe seinen Eistee genießen möchte oder mit Freunden grillt. Wespen werden durch sehr viele Gerüche angelockt. In der Regel ist das für die Betroffenen nur lästig, aber für Allergiker kann die Situation schnell lebensgefährlich werden, zum Beispiel wenn man die Wespe auf dem Obstkuchen übersehen hat und im Mundraum oder am Hals gestochen wird. Im schlimmsten Falle droht ein anaphylaktischer Schock. Auch kleine Kinder und Babys sind durch Stiche gefährdet.

Einfache Maßnahmen

Um diesen Risiken vorzubeugen, gibt es 7 Tipps, die Ihnen helfen, Wespen erfolgreich zu vertreiben.

Tipp 1: Lebensmittel und Getränke verschlossen halten

Lassen Sie keine Lebensmittel und Getränke über längere Zeit offen draußen stehen. Auch Abfallbehälter sollten immer gut verschlossen sein, damit keine Wespen und andere Insekten angelockt werden.

Tipp 2: Süße Gerüche vermeiden

Verschiedene Gerüche ziehen Wespen an. Vermeiden Sie also süße Parfüms, Haarsprays oder stark duftende Cremes. Auch Schweißgeruch und bunte oder sehr dunkle Kleidung reizt Wespen.

Tipp 3: Obstbäume umgehen

Essen bzw. picknicken Sie nicht unter Obstbäumen oder in der Nähe von gärenden Lebensmitteln, wie etwa einem Komposthaufen.

Tipp 4: Insektensprays nutzen

Insektensprays sind sehr wirksam, mitunter aber auch gesundheitsschädlich. Eine Alternative kann hier normales Haarspray sein. Dieses verklebt die Flügel von Wespen und anderen Insekten.

Tipp 5: Ätherische Öle helfen

Auch andere Stoffe wirken vertreibend auf Wespen, wie beispielsweise Zitronella- und Nelkenöl. Man benutzt die ätherischen Öle in einer kleinen Schale oder auch als Zusatzstoff in Kerzen. So kann man etwa Zitronellakerzen im Handel erwerben.

Wichtig
Wespenfallen und Lockstoffe immer abseits von Menschen und Essen anbringen!

Tipp 6: Lockstoffe

Als Lockstoffe funktionieren Essig, Wein und besonders Bier sehr gut. Wenn Sie die Wespen nur ablenken wollen, können Sie auch Wurst als Lockmittel verwenden. Befestigen Sie dazu eine Scheibe Gelbwurst an einem vom eigentlichen Geschehen entfernten Baum.

Tipp 7: Geduld

In den meisten Fällen verlassen aber alle Insekten den Raum nur zu gern wieder. Möchte man also nicht gleich alle umbringen, sollte man einfach das Fenster öffnen und ein bisschen warten. Vor allem bei Bienen sollte man so gütig sein, da diese wertvolle Dienste vollbringen.

Wespenfallen

Im Handel gibt es spezielle Wespenfallen, die mit Lockstoffen und physikalischen Hindernissen arbeiten. Man kann Wespenfallen aber auch selbst herstellen. Nehmen Sie dafür eine leere Weinflasche und befüllen Sie sie mit einem Gemisch aus Wasser und Fruchtsaft. Die Weinflasche wird dann mit einer Kordel aufgehangen. Die Wespen werden durch den süßen Geruch angelockt, kriechen hinein und können wegen dem engen Hals nicht wieder hinausfliegen. Sie können eine leere Flasche mit Limonade befüllen. Das muss nicht viel sein, ein Zentimeter reicht vollkommen. Die Wespen mögen den Geruch, tauchen ein und ertrinken im Saft.

Es gibt also unzählige Möglichkeiten, sich diese lästigen Insekten vom Hals zu halten. Probieren Sie unsere Tipps einfach mal aus. Sie werden sie nicht mehr missen wollen!


Bildnachweise: © bubblegirlphoto - Fotolia.com, © hachri - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus