Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Wespen vertreiben – 7 Tipps & Tricks!

Wespen vertreiben – 7 Tipps & Tricks!

Der Sommer bringt leider nicht nur Sonnenschein und leckeres Eis mit sich, sondern auch lästige Wespen. Wie sie diese vertreiben können, verraten wir Ihnen mit unseren Tricks.

Wie Sie Wespen vertreiben können

Kaum beginnt der Sommer und man möchte es sich auf der heimischen Terrasse gemütlich machen, schon sind sie da – Wespen. Dabei ist es eigentlich egal, ob man nur in Ruhe seinen Eistee genießen möchte oder mit Freunden grillt. Wespen werden durch sehr viele Gerüche angelockt. In der Regel ist das für die Betroffenen nur lästig, aber für Allergiker kann die Situation schnell lebensgefährlich werden, zum Beispiel wenn man die Wespe auf dem Obstkuchen übersehen hat und im Mundraum oder am Hals gestochen wird. Im schlimmsten Falle droht ein anaphylaktischer Schock. Auch kleine Kinder und Babys sind durch Stiche gefährdet.

Einfache Maßnahmen

Um diesen Risiken vorzubeugen, gibt es 7 Tipps, die Ihnen helfen, Wespen erfolgreich zu vertreiben.

Tipp 1: Lebensmittel und Getränke verschlossen halten

Lassen Sie keine Lebensmittel und Getränke über längere Zeit offen draußen stehen. Auch Abfallbehälter sollten immer gut verschlossen sein, damit keine Wespen und andere Insekten angelockt werden.

Tipp 2: Süße Gerüche vermeiden

Verschiedene Gerüche ziehen Wespen an. Vermeiden Sie also süße Parfüms, Haarsprays oder stark duftende Cremes. Auch Schweißgeruch und bunte oder sehr dunkle Kleidung reizt Wespen.

Tipp 3: Obstbäume umgehen

Essen bzw. picknicken Sie nicht unter Obstbäumen oder in der Nähe von gärenden Lebensmitteln, wie etwa einem Komposthaufen.

Tipp 4: Insektensprays nutzen

Insektensprays sind sehr wirksam, mitunter aber auch gesundheitsschädlich. Eine Alternative kann hier normales Haarspray sein. Dieses verklebt die Flügel von Wespen und anderen Insekten.

Tipp 5: Ätherische Öle helfen

Auch andere Stoffe wirken vertreibend auf Wespen, wie beispielsweise Zitronella- und Nelkenöl. Man benutzt die ätherischen Öle in einer kleinen Schale oder auch als Zusatzstoff in Kerzen. So kann man etwa Zitronellakerzen im Handel erwerben.

Wichtig
Wespenfallen und Lockstoffe immer abseits von Menschen und Essen anbringen!

Tipp 6: Lockstoffe

Als Lockstoffe funktionieren Essig, Wein und besonders Bier sehr gut. Wenn Sie die Wespen nur ablenken wollen, können Sie auch Wurst als Lockmittel verwenden. Befestigen Sie dazu eine Scheibe Gelbwurst an einem vom eigentlichen Geschehen entfernten Baum.

Tipp 7: Geduld

In den meisten Fällen verlassen aber alle Insekten den Raum nur zu gern wieder. Möchte man also nicht gleich alle umbringen, sollte man einfach das Fenster öffnen und ein bisschen warten. Vor allem bei Bienen sollte man so gütig sein, da diese wertvolle Dienste vollbringen.

Wespenfallen

Im Handel gibt es spezielle Wespenfallen, die mit Lockstoffen und physikalischen Hindernissen arbeiten. Man kann Wespenfallen aber auch selbst herstellen. Nehmen Sie dafür eine leere Weinflasche und befüllen Sie sie mit einem Gemisch aus Wasser und Fruchtsaft. Die Weinflasche wird dann mit einer Kordel aufgehangen. Die Wespen werden durch den süßen Geruch angelockt, kriechen hinein und können wegen dem engen Hals nicht wieder hinausfliegen. Sie können eine leere Flasche mit Limonade befüllen. Das muss nicht viel sein, ein Zentimeter reicht vollkommen. Die Wespen mögen den Geruch, tauchen ein und ertrinken im Saft.

Es gibt also unzählige Möglichkeiten, sich diese lästigen Insekten vom Hals zu halten. Probieren Sie unsere Tipps einfach mal aus. Sie werden sie nicht mehr missen wollen!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (72 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © bubblegirlphoto - Fotolia.com, © hachri - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Duke Bächer am 08.02.2011

Ja wenn man nicht gerade eine Allergie oder panische Angst vor Wespen hat, dann sollte man doch echt zu Tipp 2 greifen, sonst empfehle ich Tipp 3 oder gar Tipp 3 + Qualen vermeiden und die Wespe aus der Flasche lassen entweder dann frei lassen oder zermatschen.

Ariane am 24.05.2011

Keiner dieser Tipps ist gut, da Hummeln und bestimmte Wespenarten von Naturschutzbund geschützte Arten sind... Wespen setzen sich auch hin, dann nimmt man ein Glas und fängt Sie damit - ganz einfach und niemand kommt zu schaden.

Mad am 02.08.2011

Eine einzelne Wespe ist doch kein Problem. Entweder im Glas fangen (wie Ariane schreibt) oder rausfliegen lassen. Problematisch wird es, wenn es mehrere sind, die ein Nest bauen (wollen). Dann hilft am Ende nur der Kammerjäger, denn alleine sollte man da auf keinen Fall mehr dran gehen.

Shivani Allgaier am 11.11.2011

Mhm - Vertreiben oder Umbringen ist doch noch ein kleiner Unterschied, oder?

allan am 22.04.2012

Verschiedene Gerüche ziehen Wespen an. Vermeiden Sie also süße Parfüms, Haarsprays oder stark duftende Cremes. Auch Schweißgeruch und bunte oder sehr dunkle Kleidung reizt Wespen. Wespen vertreiben – Dieser Trick hilft Besser ist es, man holt aus dem Badezimmer ein Haarspray und sprüht damit im Raum herum. Die Wespe wird dadurch bewegungsunfähig und stürzt ab. Mehr lesen: https://www.haushaltstipps.net/wespen-vertreiben-trick/#ixzz1siygZQPO Hört sich irgendwie unstimmig an ;)

admin schrieb am 2012-05-07 um 22:06:40:

Ich glaube da verstehst du etwas falsch. Durch Haarspray-Geruch in den Haaren die Wespen anziehen und durch das Haarspray sprühen die Flügel verkleben sind schon zwei völlig unterschiedliche Sachen.

s0krates am 05.06.2012

Es hilft auch etwas kaffeepulver (mocca wenn möglich) auf einen kleiner Teller zu geben und anzuzünden. Der entstehnde Rauch vertreibt die Wespen sofort und es riecht auch nicht sehr streng.

nana am 10.09.2012

Was auch gut ist: in eine halbe (oder auch ganze) Zitrone ganze Nelken reinstecken und die dann auf den Tisch legen. Beim Essen hat man so auf jeden Fall seine Ruhe, weil die Wespen den Geruch nicht mögen. Wenn eine Wespe draußen um einen rumschwirrt, einfach die Zungenspitze zwischen die Schneidezähne stecken und sanft (!) darauf beißen. Da aktiviert im Körper irgendwas (Energieströme? Meridaiane? Anfangs hab ich ja gezweifelt, aber nach ständig neuem Ausprobieren muss ich einräumen, dass es wirklich funktioniert), dass die Wespen abschwirren. Das funktioniert aber wirklich ausschließlich bei Wespen.

ellyn am 01.02.2013

Warum muss man die Wespen überhaupt vertreiben? Man kann auch prima mit ihnen auskommen. Wir hatten früher ein Gartennhaus, und in einem Jahr waren gleich zwei Wespennester dort unter dem Dach. Und wir sassen davor und frühstückten und die Wespen haben sich an Schinken und Marmelade bedient. Niemandem ist dabei ein Zacken aus der Krone gefallen...

Anja am 23.05.2014

Wespen lassen sich gut durch den Geruch von Teebaumöl vertreiben.

Helli am 15.08.2014

Wespen vom Tisch auf Balkon oder Terrasse vertreiben : Es genügt nach meiner Erfahrung ein Stück Kupferblech oder Rohr ca. 10 x 10 cm auf den Tisch zu legen.Die Wespe überfliegt kurz den gedeckten Tisch und fliegt weiter !!! Kupfer ist ja hochleitfähig,ob es die Orientierung des Tieres stört oder warum auch immer, es funktioniert !!!

Luca am 02.09.2015

Also Nester am besten mit dem Staubsauger ausheben und einzelne Wespen mit ner elektrischen klatsche ausschalten. Man kann die ele-klatsche auch vor dem nesteingang aufstellen und seitlich gegen das Nest trommeln,ist sehr effektiv. Und wer lieber vertreibt soll starken Kaffee anzünden oder man nimmt räucherkerzen. Wer unterwegs ist und nichts hat einfach still bleiben denn die wollen nur mal schauen oder mal am essen knabbern.Bitte nur die aggressiven töten/Vertreiben!

Stockente am 19.03.2016

"[...]wird die Wespe nur noch nervöser und unter Umständen aggressiv." - Darüber kann ich nur lachen, denn Wespen sind IMMER aggressiv (meiner Meinung nach hat die Natur sie als Menschenvernichtungswaffe hervorgebracht.)

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus