Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Waschmaschine transportieren: Tipps und Tricks für den Transport mit und ohne Transportsicherung

Waschmaschine transportieren: Tipps und Tricks für den Transport mit und ohne Transportsicherung

Wenn ein Umzug ansteht, ist der unbeschadete Transport von Möbeln und Haushaltsgeräten oft eine Herausforderung. Gerade Waschmaschinen sind besonders schwer und sperrig. Wie Sie am besten eine Waschmaschine transportieren und worauf Sie dabei achten sollten, lesen Sie in unserem Ratgeber.

1. So bereiten Sie den Transport der Waschmaschine vor

Wollen Sie eine Waschmaschine transportieren, sollten Sie einige Sicherheitsvorkehrungen treffen. Dazu gehört zunächst die Vorbereitung der Waschmaschine für den Transport. Gehen Sie beim Abschließen und Transport der Waschmaschine gemäß unserer Anleitung schrittweise vor.

» Mehr Informationen

1.1. Ziehen Sie den Stecker und fixieren Sie die Schläuche

Trennen Sie zuerst das Gerät vom Strom, indem Sie hinter der Maschine den Stecker aus der Steckdose ziehen. Drehen Sie danach den Wasserhahn zu und schrauben Sie den Zulaufschlauch mitsamt Aquastop-Ventil vom Gewinde ab. Austretendes Wasser fangen Sie dabei am besten mit einem Eimer auf. Ebenso verfahren Sie mit dem Ablaufschlauch, den Sie vorsichtig vom Siphon lösen. Anschließend können Sie beide Schläuche und das Stromkabel leicht einrollen und mit Klebeband an der Rückwand der Waschmaschine fixieren.

» Mehr Informationen

1.2. Lassen Sie restliches Wasser ab

Waschmaschinenschlauch wird abgeschlossen.

Zuerst sollten Sie den Stecker ziehen und die Waschmaschine abschließen.

Danach sollten Sie verbleibendes Wasser aus dem Gerät entfernen, damit Ihnen die Waschmaschine beim Transport nicht ausläuft. Nutzen Sie dazu den Auslauf unten rechts oder links an Ihrer Waschmaschine, wo auch das Flusensieb sitzt. Bei vielen Modellen findet sich hinter der Klappe noch ein kleiner Ablaufschlauch, mit dem Sie das Wasser ablassen können.

Ist dieser Schlauch nicht vorhanden, nutzen Sie die Öffnung des Flusensiebs dafür. Um zu vermeiden, dass das restliche Wasser unter die Waschmaschine gelangt, stellen Sie am besten eine flache Schale auf. Legen Sie zusätzlich ein paar Handtücher aus, die zur Not auch noch übriges Wasser aufnehmen.

1.3. Bringen Sie die Transportsicherung an

Die Transportsicherung ist ein wesentlicher Bestandteil der Vorbereitung, weil Sie darüber die Waschtrommel der Waschmaschine befestigen. Verzichten Sie auf die Transportsicherung, kann es passieren, dass sich die Trommel beim Transport zu stark bewegt. Mögliche Schäden am Gehäuse und an anderen innenliegenden Bauteilen der Waschmaschine sind dann nicht ausgeschlossen. Um das Risiko irreparabler Beschädigungen zu vermeiden, nutzen Sie lieber die Transportbolzen, mit denen die Waschmaschine schon nach dem Kauf bei Ihnen angeliefert wurde.

» Mehr Informationen

Schrauben Sie also die Bolzen auf der Rückseite der Maschine in die dafür vorgesehenen Gewinde. Die meisten Waschmaschinen werden mit insgesamt vier Gewindebolzen gesichert. Einzelne Modelle nutzen zur Transportsicherung auch zwei Riegel aus Metall, an denen die Bolzen montiert sind. Das hängt aber ganz von der jeweiligen Marke ab.

2. Das sollten Sie tun, wenn Sie keine Transportsicherung besitzen

Gut zu wissen
Bei der Transportsicherung handelt es sich um Gewindebolzen, die ungefähr 5 Zentimeter lang sind. Dabei sind diese speziellen und besonders dicken Schrauben zusätzlich mit weißem Kunststoff ummantelt.

Haben Sie keine Transportsicherung zur Hand, können Sie diese bei einigen Herstellern problemlos nachkaufen. Allerdings kostet das etwas Zeit und Aufwand, weshalb Sie sich rechtzeitig vor dem Umzug um eine passende Sicherung für Ihre Waschmaschine kümmern sollten.

Haben Sie hingegen keine Zeit mehr, die Gewindebolzen noch vor dem Transport zu besorgen, sollten Sie während des Umzugs Folgendes beachten: Transportieren Sie eine Waschmaschine ohne Transportsicherung keinesfalls liegend, sondern immer stehend. Ansonsten schwingt die Trommel frei hin und her und beschädigt das Gerät möglicherweise von innen.

3. Hilfsmittel, um eine Waschmaschine zu transportieren

Eine Waschmaschine mit den Standardmaßen von ca. 60 Zentimeter Breite und Tiefe sowie ungefähr 85 Zentimeter Höhe wiegt in der Regel zwischen 75 und 80 Kilogramm. Bei so einem hohen Gewicht haben Sie schwer zu tragen und sollten nach Möglichkeit auf diese Hilfsmittel zurückgreifen:

» Mehr Informationen
  • Robuste Arbeitshandschuhe, um Ihre Hände vor Verletzungen zu schützen.
  • Spanngurte, um das Gerät auf der Sackkarre und im Fahrzeug zu fixieren.
  • Sackkarre, um die Waschmaschine praktisch ziehen zu können.
  • Tragegurte, um das Gehäuse auch Treppen hochzutragen.
  • Ein bis zwei Umzugshelfer, damit Sie die Maschine nicht allein bewegen.

4. Mit diesen Methoden bewegen Sie die Waschmaschine

Eine Waschmaschine ohne Umzugshelfer oder Transporthilfe zu wuchten, ist kaum machbar. Zu zweit oder zu dritt gestaltet sich der Transport einer Waschmaschine schon einfacher. In der Tabelle können Sie Einzelheiten zum richtigen Bewegen einer Waschmaschine nachlesen.

» Mehr Informationen
Fortbewegungsart Beschreibung
Tragen
  • Tragen Sie eine Waschmaschine niemals allein, sondern mindestens zu zweit.
  • Nutzen Sie spezielle Tragegurte zum Heben und Tragen von schweren Geräten.
  • Mit einem Tragegurt schonen Sie Ihren Rücken und Ihre Muskulatur.
  • Bei der Verwendung von Tragegurten haben Sie freie Hände zum Öffnen von Türen.
Ziehen
  • Ziehen Sie eine Waschmaschine auf eine Sackkarre nicht ohne Fixiergurte.
  • Die Verwendung von Spanngurten verhindert ein Abrutschen des Geräts.
  • Bewegen Sie die Maschine ein wenig kippend, damit Ihnen das Ziehen leichter fällt.
  • Das Gerät auf einer Sackkarre zu ziehen, eignet sich für lange Strecken und Gehwege.

Prüfen Sie auch, ob Sie die Tür der Waschmaschine richtig verschlossen haben. Um das Glas des Bullauges zu schützen, können Sie es mit etwas Luftpolsterfolie abkleben.

5. Waschmaschine transportieren: Weitere Tipps und Tricks

Waschmaschine mit Transporthilfe.

Nutzen Sie eine spezielle Sackkarre als Transporthilfe beim Umzug.

Nicht immer ist es mit einem einfachen Transport der Waschmaschine getan. Oft ist das Treppenhaus zu schmal und mehrere Stufen müssen überwunden werden. Dazu halten wir noch ein paar Tipps für Sie bereit.

5.1. So überwinden Sie mit der Waschmaschine Treppen

Um Stufen zu passieren, gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder Sie haben eine spezielle Sackkarre, die als Treppensteiger konzipiert ist. Diese Sackkarre ist mit besonderen Rädern ausgestattet, sodass Sie die Waschmaschine ganz einfach die Stufen hochziehen können. Besitzen Sie so eine Sackkarre nicht, können Sie auch mit einer normalen Sackkarre Treppen überwinden. Dazu kippen Sie die Sackkarre so weit, dass ein Umzugshelfer den unteren Rahmen zu fassen bekommt. Arbeiten Sie sich zusammen schrittweise vor, indem eine Person an der Sackkarre zieht, während die andere Person Stufe für Stufe mit den Rädern überwindet.

» Mehr Informationen

5.2. Auf diese Weise kommen Sie durch ein schmales Treppenhaus

Waschmaschine mit Sackkarre.

Transportieren Sie eine Waschmaschine ohne Transportsicherung entweder stehend oder leicht gekippt, aber keinesfalls liegend.

Um im Treppenhaus beweglich zu sein, prüfen Sie vor dem Transport, ob sich aus der Waschmaschine Gewicht ausbauen lässt. Wenn Sie auf diese Weise Ihr Gerät leichter machen, können Sie es mit Hilfe von Tragegurten nahezu stehend transportieren. So bekommen Sie die Maschine auch in engen Treppenhäusern besser am Geländer vorbei und um enge Kurven herum. Mit starken Umzugshelfern und gummierten Arbeitshandschuhen, die ein Abrutschen der Hände vom glatten Gehäuse verhindern, überwinden Sie somit auch mehrere Etagen.

5.3. Beauftragen Sie ein Umzugsunternehmen

Alternativ können Sie auf ein Umzugsunternehmen zurückgreifen, das mit einem Möbellift oder Lastenaufzug aushilft. So befördern Sie ganz einfach Ihre Waschmaschine von außen in höhere Stockwerke. Diese Methode hat den Vorteil, dass der Umzug wesentlich schneller geht und das Treppenhaus sowie Ihre Waschmaschine vor Schäden bewahrt bleiben. Die anfallenden Kosten und die Möglichkeit, Ihre Waschmaschine durch ein offenes Fenster oder über den Balkon entgegenzunehmen, sollten Sie allerdings vor dem Umzug genau abklären.

» Mehr Informationen

6. Empfehlung der Redaktion: Treppensteiger-Sackkarren machen das Vorhaben leichter

ATHLON TOOLS Aluminium Treppensteiger-Sackkarre klappbar | Ladefläche mit Anti-Rutsch-Pads | Räder mit Soft-Laufflächen | inkl. 2 Expanderseilen | Farbe: schwarz + alu
  • OPTIMAL FÜR TREPPEN, BORDSTEINE UND HINDERNISSE: Die Treppen-Sackkarre eignet sich hervorragend für alle Transportaufgaben rund um Einkauf, Haushalt oder Garten. Bewegen Sie Getränkekisten, Umzugskartons, Blumenkübel, Elektrogeräte und vieles mehr mühelos auf ebenem Boden oder über Hindernisse.
  • STABIL & LEICHT: Alle tragenden Teile sind aus robustem Aluminium gefertigt. Die maximale Tragkraft beträgt 70 kg auf ebenem Boden und 35 kg auf Treppen. Das Eigengewicht beträgt nur 4,1 kg!
  • LEICHTGÄNGIG & DURCHDACHT: Die Räder und Radaufhängungen sind vollständig kugelgelagert und damit besonders leichtgängig und langlebig. Die grauen Soft-Laufflächen der Räder rollen leise ab und hinterlassen keine Abriebspuren. Auch überbreite Ladung kann transportiert werden – die Räder können stets frei hinter der Ladefläche drehen.
  • KOMPAKT & PLATZSPAREND: Die Treppen-Sackkarre kann in Sekundenschnelle auf- und zugeklappt werden. Sie passt in jeden Kofferraum, jedes Gartenhaus und jede Abstellkammer. Der Teleskopgriff verfügt über eine Schnellverstellung und die Räder klappen automatisch zusammen mit der Ladefläche ein und aus.
  • WAS SIE BEKOMMEN: Eine fertig montierte Aluminium Treppen-Sackkarre, zwei Expanderseile zur Ladungssicherung, eine digitale Rechnung und einen freundlichen kulanten Kundenservice.

Aluminium-Sackkarre Treppensteiger, Tragkraft 150 kg
  • GS geprüft von TÜV SÜD Product Service
  • Max. Tragkraft 150 kg
  • Der Treppenspezialist für Stufen bis ca. 22 cm Höhe
  • Leichter Aluminium-Rahmen

Angebot
Treppen-Sackkarre S01 HS mit 250 kg Tragkraft
  • TOP-Qualität
  • Abmessung: 1080x575x530mm
  • Ladefläche: 400x175mm
  • Tragkraft: 250kg !!!
  • Farbe: blau

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (25 Bewertungen, Durchschnitt: 4,70 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © Kirsty Pargeter - stock.adobe.com, © cherokee4 - stock.adobe.com, © Andrey Popov - stock.adobe.com,© Ljupco Smokovski - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus