Erdbeerflecken entfernen – Tipps & Tricks

Erdbeerflecken entfernen –  Tipps & Tricks

Ob Eis, Marmelade oder frisch – Obst hebt im Sommer die Stimmung. Wären da nicht die Flecken, die Erdbeere, Pflaume, Trauben etc. verursachen. Mit unseren Haushaltstipps gelingt es Ihnen jedoch, verschmutzte Kleidung zu waschen und so gut wie jeden Fleck ohne teure Reiniger zu entfernen.

Greifen Sie nicht gleich zur Chemie

Viele chemische Reinigungsmittel enthalten Bleiche, die farbige Kleidung angreifen kann. Was bleibt, ist an Stelle der Erdbeermarmelade auf der Hose ein hässlicher, grauer Schleier. Dieser ist dann nur noch sehr schwer zu entfernen. Verzichten Sie deshalb auf aggressive Waschmittel, Kunststoffreiniger oder Polsterreiniger. Denn was beim Kaffeeflecken oder Ölflecken entfernen hilft, führt nicht unbedingt auch bei Heidelbeeren, Johannisbeeren oder Himbeeren zum Ziel. Außerdem ist es wichtig, aus welchem Material die Kleidung besteht. Baumwolle ist unempfindlicher und leichter zu behandeln als Seide oder Wolle. Hier sollten Sie beim Erdbeerflecken entfernen vorsichtiger sein.

Eingetrocknete Flecken vorbehandeln

Wenn das Marmelade kochen schon eine Weile her ist und die Kirschmarmelade oder Erdbeermarmelade vielleicht schon verspeist ist, tauchen ab und an plötzlich Flecken auf, die eine Teppichreinigung notwendig machen. Manchmal werden die Obst Flecken auch erst bemerkt, wenn schon eine Wäsche stattgefunden hat. Vermeiden Sie es, Textilien mit Vollwaschmittel zu waschen, ohne eingetrocknete Flecken vorzubehandeln.

Sind die Flecken erst einmal eingewaschen, ist das Flecken entfernen sehr schwer und meist nur mit Chemie möglich.

Bei frischen Flecken – keine Zeit verlieren

Wie auch beim Teppich reinigen und beim Blutflecken entfernen ist es beim Erdbeerflecken entfernen wichtig, schnell zu sein. Auch Brombeere, Pflaume und Himbeeren behandeln Sie am besten sofort. Ist der Fleck noch frisch, waschen Sie ihn sofort mit viel lauwarmem Wasser aus. Oftmals reicht dies schon und die Rückstände der Konfitüre sind verschwunden.

Tipp 1: Seifenlauge

Sollte Wasser nicht ausreichen, probieren Sie es mit Seifenlauge als Waschmittel. Weichen Sie das Kleidungsstück über Nacht in Seifenlauge ein und waschen Sie es am nächsten Tag gründlich aus.

Tipp 2: Weggießen

Bei hartnäckigeren Erdbeerflecken können Sie es auch mit einem alten Hausmittel probieren – dem Weggießen. Hierzu spannen Sie den Stoff über einen Eimer und übergießen den Fleck so lange mit heißem Wasser, bis dieser verschwunden ist. Auf diese Art und Weise hat schon Oma Flecken von Brombeere und Johannisbeeren beseitigt!

Tipp
Achten Sie aber darauf, dass ihre Kleidung farbecht oder weiß ist. Ansonsten verliert ihr Hemd neben den Erdbeerflecken auch seine ursprüngliche Farbe.

Tipp 3: Zitronensaft

Die gute, alte Zitronensäure hilft beim Rotweinflecken entfernen ebenso wie bei Kirschmarmelade oder als Polsterreiniger. Betröpfeln Sie den Erdbeerfleck großzügig mit Zitronensaft und lassen ihn über Nacht einwirken. In der Zwischenzeit können Sie z.B. neue Marmeladenrezepte ausprobieren und Erdbeermarmelade kochen. Am nächsten Tag waschen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt in der Waschmaschine. Anstatt Zitronensaft können Sie auch Essigsäure verwenden.

Tipp 4: Soda

Für empfindliche Textilien eignet sich ein Soda-Gemisch zum Erdbeerflecken entfernen. Mischen Sie einen Teelöffel Soda mit einem Liter warmem Wasser und weichen Sie das Kleidungsstück gut ein. Danach wie gewohnt auswaschen.

Tipp 5: Alkohol

Besonders zur Teppichreinigung und zur Reinigung von Polstermöbeln eignet sich reiner Alkohol aus der Apotheke. Durch das Betupfen der betroffenen Stellen lösen sich die Farbstoffe der Erdbeere aus den Fasern und Sie ersparen sich das Putzen und das Teppich reinigen. Anschließend wird der Bereich gründlich mit einem feuchten Tuch abgetupft.

Tipp 6: Gallseife

Gallseife eignet sich hervorragend zur Behandlung älterer Flecken. Das Hausmittel löst Verschmutzungen, hilft aber auch beim Fettflecken entfernen und beim Rostflecken entfernen. Bei Kleidung wird der Fleck in der Handwäsche mit Gallseife eingeschäumt und anschließend ausgewaschen. Manchmal ist es nötig, diesen Vorgang mehrfach zu wiederholen. Bei Polstern wird der Bereich erst angefeuchtet und dann mit Gallseife eingerieben. Nach kurzer Einwirkzeit wird, ähnlich wie beim Alkohol, die betroffene Stelle gründlich mit klarem Wasser gereinigt.

Tipp 7: Chemische Reinigungsmittel

Sollten alle hier aufgeführten Tricks versagen, hilft nur noch der Griff zur Chemie. Hier haben sich verdünntes Chlorwasser, Wasserstoffperoxyd und Javelewasser als hilfreich beim Erdbeerflecken entfernen erwiesen. Die Flecken werden hier ebenfalls so lange bearbeitet, bis sie verschwunden sind. Anschließend ist es wichtig, die Rückstände in der Kleidung gründlich in der Maschine auszuwaschen. Aber Achtung: es handelt sich um Bleichmittel! Diese sollten nur bei weißer oder heller Kleidung angewandt werden.

Wie Sie sehen, gibt es durchaus Mittel, um ungeliebte Erdbeerflecken zu entfernen. Und die müssen nicht unbedingt teuer oder aggressiv für die Kleidung sein. Mit unseren Hinweisen können sie wieder entspannt Erdbeeren essen oder Marmelade selber machen. Probieren Sie es einfach einmal aus. Sie werden sich wundern!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © ekaterina_belova - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus