Spinatflecken entfernen – 5 Tipps & Tricks

Spinatflecken entfernen – 5 Tipps & Tricks

Wenn Sie gerne Spinat essen, dann kennen Sie sicherlich das Problem, dass beim Essen immer ein Klecks auf der Kleidung landet. Wie Sie diese Spinatflecken entfernen können erfahren Sie hier.

Flecken schnell behandeln
Spinat hat zwei negative Eigenschaften: Zum einen schmeckt er den meisten nicht, vor allem natürlich nicht den Kids, zum anderen kann er auch fiese Flecken machen. Da kann man manchmal noch so aufpassen, wie man will, wenn der Spinat auf die Hose oder das Hemd getropft ist, dann ist guter Rat teuer. Ist der Fleck erst einmal eingetrocknet, dann wird es noch viel schwerer, ihn weg zu bekommen. Ist es nun mal passiert, dann sollten Sie schnell handeln und die richtigen Mittel zur Hand haben.

Die richtigen Mittel kennen
Spinatflecken gehören neben Fettflecken, Blutfleck und Rußflecken wohl zu den hartnäckigsten Flecken. Diese wieder aus Kleidungsstücken herauszubekommen gestaltet sich häufig als eine schwierige Aufgabe. Glück hat derjenige, der in solch einem Fall schnell handelt und die richtigen Mittel gegen solche Flecken kennt. Meist muss man nämlich nicht einmal auf teure Fleckenmittel zurückgreifen. Einige Mittel aus der Küche reichen oftmals auch schon aus, um die Flecken schnell wieder verschwinden zu lassen. Probieren Sie beim nächsten Mal, wenn Sie sich mit Spinat bekleckert haben, doch einfach mal die folgenden Tipps aus.

Spinatflecken entfernen – 5 Tipps

  1. Nachdem Sie die Reste des Spinats von Ihrem Kleidungsstück gekratzt haben, sollten Sie es ausziehen. Schneiden Sie nun eine rohe Kartoffel in zwei Hälften. Reiben Sie den Fleck nun intensiv mit einer Kartoffelhälfte ein. Waschen Sie den Fleck anschließend mit warmem Seifenwasser aus. Danach sollten Sie Ihr Kleidungsstück in die Waschmaschine geben und wie gewohnt waschen.
  2. Ziehen Sie das Kleidungsstück sofort aus und träufeln Sie ein klein wenig Spiritus auf den Fleck. Danach einfach in die Wäsche geben und auf die herkömmliche Art waschen. Damit müsste der Fleck eigentlich wieder verschwunden sein.
  3. Ist der Fleck sehr hartnäckig, dann versuchen Sie es mit Gallseife. Die gibt es in jeder Drogerie oder im gut sortierten Supermarkt. Einreiben, ein wenig einwirken lassen und dann zur Wäsche geben.
  4. Auf frische Spinatflecken können Sie auch etwas Feinwaschmittel geben. Kurz einwirken lassen und danach wie gewohnt waschen. Gerade Spinatflecken in Kombination mit Sahne oder Fett lassen sich auf diese Weise leicht entfernen.
  5. Spinatflecken verschwinden auch wieder, wenn Sie Ihr bekleckertes Kleidungsstück über Nacht in Buttermilch einlegen. Am nächsten Tag sollten Sie es dann wie gewohnt in der Waschmaschine waschen.

Bitte denken Sie immer daran, dass es sich hierbei um Hausmittel handelt. Wir übernehmen keine Garantie, dass die Flecken restlos verschwinden. Wenn all diese Tipps nichts geholfen haben, dann kann vermutlich nur noch die Reinigung helfen. Auch bei empfindlichen Stoffen ist es besser, wenn Sie das bekleckerte Kleidungsstück in die Reinigung bringen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © sokorevaphoto - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus