Werden Blätter im Herbst tatsächlich bunt?

Werden Blätter im Herbst tatsächlich bunt?

Für viele Menschen liegt der Reiz des Herbstes vor allem darin, dass sich das Laub verfärbt. Aber werden die Blätter im Herbst tatsächlich bunt? Wir erklären, was in den Blättern vor sich geht.

Blätter verändern ihre Farbe

Viele erfreuen sich im Herbst an einem Spaziergang durch den Wald, bei dem sie durch die bunten Blätter rascheln können. Oftmals sammeln Familien mit ihren Kindern die bunten Blätter sogar ein, um sie anschließend zu trocknen. Doch werden sie im Herbst wirklich bunt oder trocknen sie einfach nur langsam aus? Im Grund ist es nämlich gar nicht so. Die Blätter verändern nämlich nur ihre Farbe, weil sie das ansonsten vorhandene Grün verlieren.

Info
Bei der Verfärbung handelt es sich in erster Linie um so genannte Carotinoide, welche die typische gelbe oder orangene Färbung des Laubes erzeugen.

Blätter enthalten 400 verschiedene Farbstoffe

Blätter verlieren ihre Farbe, weil der Baum sie im Herbst nicht mehr über seine Wurzeln versorgt, wie er es im Frühling und im Sommer macht. Die Blätter reagieren dann damit, dass der grüne Farbstoff abgebaut wird, sodass sie ihre gewohnte Färbung verlieren. Da die Blätter aber nicht vollkommen farblos werden, müssen ja noch irgendwelche anderen Stoffe darin enthalten sein.  Die Blätter eines Baumes enthalten nämlich nicht nur das grüne Chlorophyll, sondern noch rund 400 andere Farbstoffe, die dann im Herbst zum Vorschein kommen.

Farbstoffe haben wichtige Funktionen

Es handelt sich also im Herbst auf keinen Fall nur um ein Ausbleichen. In den Blättern werden dafür ganz andere Farbstoffe gebildet, wie zum Beispiel die so genannten Anthocyane, die für die rote Laubfärbung verantwortlich sind. Diese sollen jedoch nicht nur für eine Verfärbung der Blätter sorgen. Sie haben auch noch einen anderen ganz wichtigen Nutzen. Da während des Abbaus des grünen Chlorophylls auch schädliche freie Radikale entstehen, sollen die roten Farbstoffe die Blätter schützen.

Viele wissen gar nicht, dass in den Blättern besonders viel von diesem roten Farbstoff gebildet wird, wenn es nach einer äußerst kalten Nacht am nächsten Tag noch einmal sehr sonnig wird.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Smileus - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus