Tomatenflecken entfernen – Tipps & Tricks

Tomatenflecken entfernen – Tipps & Tricks

Tomatenflecken können sehr hartnäckig sein, besonders wenn es sich um eingetrocknete Flecken handelt. Doch mit den richtigen Hausmitteln können Sie die lästigen Tomatenflecken schnell entfernen und auch das Tomatensauce entfernen wird so ganz einfach.

Tomatenflecken entfernen – am besten sofort handeln

Sie werden es sicher kennen: Man isst eine leckere Pasta mit Tomatensauce, Pommes mit Ketchup oder auch eine Tomatensuppe – und schon landet ein Tomatenfleck auf der Kleidung, auf der Kunststoffdecke oder auf der Couch, wenn man gemütlich vor dem Fernseher speist. Nach dem ersten Schreck sollten Sie möglichst schnell reagieren. Tomatenflecken entfernen funktioniert nämlich am besten, solange die Flecken noch ganz frisch sind. Eingetrocknete Flecken lassen sich nur noch schwer entfernen, aber auch hier gibt es ein paar Tipps, wie Sie das Risiko von störenden Rückständen minimieren können.

Tomatenflecken in Kleidung, Sofapolstern und anderen Textilien

Auf hellen Materialien sind rote Flecken natürlich besonders auffällig und oft schwer zu entfernen. Ist das Missgeschick aber erst einmal passiert, sollten Sie unbedingt richtig reagieren. Es gibt mehrere Hausmittel, mit denen Sie Kleidung vor dem Waschen vorbehandeln können, damit die Tomatenflecken Entfernung beim Waschgang leichter funktioniert. Geeignet sind zum Tomatenflecken entfernen aus Kleidung zum Beispiel Mineralwasser, Seifenlauge oder auch Essigessenz, die vor dem Waschen auf den Fleck aufgetragen werden. Auch wenn Sie Tomatenflecken aus Baumwolle entfernen wollen, eignet sich diese Methode.

Woraus besteht der Fleck genau?

Wenn Sie Tomatenflecken aus Baumwolle entfernen oder andere Stoffe behandeln möchten, sollten Sie zunächst wissen, um welches Tomatenprodukt es sich bei diesem Fleck handelt. Denn Ketchup oder Fertigsaucen sind oft noch mit Öl oder Zucker angereichert, die das Entfernen schwieriger machen, als es bei einem Tomatenfleck aus einer frischen Tomate der Fall wäre. Testen Sie in jedem Fall das Reinigungsmittel zunächst am Stoff, um Beschädigungen zu vermeiden.

Tomatenfleck vorsichtig abtupfen

Wenn sich ein frischer Tomatenfleck auf Ihrer Kleidung breit macht, ist es wichtig, dass Sie keinesfalls an dem Fleck reiben, da dieser so nur noch größer wird und tiefer ins Gewebe eindringt. Tupfen Sie den Fleck zunächst nur leicht ab, um die überschüssige Sauce zu entfernen. Das funktioniert zum Beispiel mit Küchenpapier sehr gut.

Tipp
Zum Tomatenflecken entfernen aus Teppich können Sie diesen auch mit der Rasierschaummethode behandeln oder den Teppich alternativ in eine professionelle Reinigung geben.

Hausmittel gegen frische Tomatensaucen-Flecken

Kohlensäurehaltiges Mineralwasser wird zum Beispiel auf den Fleck geschüttet und sobald keine Bläschen mehr aufsteigen, können Sie ihn langsam trocken tupfen. Damit das Mineralwasser gut einwirken kann, sollten Sie den Stoff mit dem Fleck zu einer Mulde formen und eine Schlüssel darunter stellen. Wiederholen Sie diesen Vorgang bei Bedarf auch mehrmals. Mit Essig gehen Sie genauso vor. Wenn Sie Glück haben, lösen Sie den frischen Fleck schon allein durch diese Methoden auf. Das ist oft auch die einzige Lösung, wenn Sie Tomatenflecken entfernen aus Teppich. Dieser lässt sich nämlich meist nicht in der Waschmaschine waschen.

Tomatenflecken in der Waschmaschine ausspülen

Geben Sie das vorbehandelte Stück nach der letzten Einwirkzeit in die Waschmaschine und waschen Sie es mit der maximal für dieses Kleidungsstück zulässigen Temperatur. Wollen Sie Tomatenflecken aus Wolle entfernen wollen, sollten Sie diese nicht in der Waschmaschine, sondern mit der Hand und einem Feinwaschmittel auswaschen.

Tomatenflecken nach dem Waschen entfernen

Nach dem Waschen sind die Tomatensaucen-Flecken im besten Fall verschwunden. Es kann aber sein, dass sie immer noch deutlich sichtbar sind. Sie können auch Tomatenflecken entfernen ohne Waschen, indem Sie ein Bleichmittel, Fleckenwasser oder Waschbenzin einsetzen. Je dunkler der Stoff, desto eher besteht hier allerdings die Gefahr, dass die Farbe dabei ausbleicht. Daher sollten Sie vor einer Anwendung unbedingt an einer unauffälligen Stelle des Stoffes prüfen, ob dieser das ausgewählte Mittel verträgt. Das gilt besonders dann, wenn Sie Tomatenflecken aus Wolle entfernen möchten oder andere empfindliche Materialien bearbeiten wollen. Das Tomatenflecken entfernen ohne Waschen ist daher nur bedingt zu empfehlen.

Es gibt noch zahlreiche weitere Methoden und Hausmittel, wie Sie Tomatenflecken nach dem Waschen entfernen können. Ein paar davon stellen wir Ihnen hier kurz vor.

Tipp 1: Tomatensauce entfernen mit der Hilfe der Sonne

Sie können Ketchupflecken entfernen, in dem Sie die Kraft der Sonne nutzen. Denn die in Tomaten enthaltenen Carotinoide sind äußerst lichtempfindlich. Hängen Sie die Wäsche nach dem Waschen über mehrere Stunden direkt in die Sonne, dann verblassen oder verschwinden die Flecken von ganz allein.

Tipp 2: Tomatenflecken aus Kunststoff entfernen

Sie möchten Tomatenflecken aus Kunststoff entfernen, zum Beispiel aus Aufbewahrungsboxen oder einer Kunststofftischdecke? Auch hier funktioniert es am besten mit der Sonne. Sie können die verfärbte Tischdecke aus Kunststoff oder auch die Boxen, die durch Tomatensauce verfärbt wurden, direkt in die Sonne stellen, bis die Flecken heller werden.

Tipp 3: Alte Tomatenflecken entfernen – mit Rasierschaum

Sind die Flecken schon eingetrocknet, wird es schwieriger, aber nicht unmöglich. Um alte Tomatenflecken entfernen zu können, gibt es verschiedene Methoden. Eine Methode ist zum Beispiel die Verwendung von Rasierschaum. Dieser eignet sich auch bei Tomatenflecken auf Polstern oder auf dem Teppich. Der Rasierschaum wird auf den Fleck gesprüht und ganz vorsichtig einmassiert. Anschließend wirkt dieser kurz ein, bevor Sie ihn mit einem leicht feuchten Tuch abnehmen. Alternativ können Sie den Schaum nach der Anwendung auch mit den Staubsauger absaugen.

Tipp 4: Eingetrocknete Tomatenflecken entfernen – mit Gallseife

Auch Gallseife ist ein geeignetes Hausmittel gegen eingetrocknete Tomatenflecken. Mit Gallseife können Sie hartnäckige, eingetrocknete Tomatenflecken entfernen, indem Sie diese in den angefeuchteten Tomatenfleck einreiben und einwirken lassen. Reiben Sie den Fleck nun noch ein zweites Mal ein und geben Sie das Kleidungsstück damit in die Waschmaschine. Bei Bedarf wiederholen Sie diesen Vorgang.

Tipp 5: Tomatenflecken von Wand entfernen – abtupfen und überstreichen

Um Tomatenflecken von Wand entfernen zu können, ist es wichtig, dass Sie die überschüssige Sauce möglichst sofort sorgfältig abtupfen, zum Beispiel mit Küchenpapier. Anschließend können Sie die Flecken feucht abwischen, wenn die Wand aus einem glattem Material besteht.

Um die Flecken endgültig verschwinden zu lassen, hilft das Überstreichen mit Farbe, falls nötig auch mehrmals.

Wie Sie sehen, gibt es verschiedene Hausmittel gegen Tomatenflecken. Aber auch andere rote Flecken lassen sich mit diesen Tipps entfernen. Ob Blutflecken entfernen, Rotweinflecken entfernen oder Obstflecken entfernen, die durch rote Beeren oder Pflaumen entstanden sind – dank der Hausmittel gegen Tomatenflecken geht auch das ganz einfach.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,80 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © stefania57 - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus