Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Rotweinflecken entfernen – 8 Tipps & Tricks

Rotweinflecken entfernen – 8 Tipps & Tricks

Beim festlichen Mahl mit der Familie ist es schnell passiert – Rotweinflecken. Diese zu entfernen, ist nicht immer einfach. Wie es trotzdem klappt, verraten wir mit unseren 8 Tipps zum Rotweinflecken entfernen.

Rotweinflecken aus Kleidung entfernen

Bei einem gemütlichen Abend auf der Couch kann eine zu schnelle Bewegung das Glas zum Fallen bringen und der Rotwein macht sich auf Sofa und Kleidung breit. Das ist sehr ärgerlich. Für eine schnelle Hilfe können allerdings schon simple Hausmittel sorgen. Das wohl bekannteste Hausmittel gegen Rotweinflecken ist Salz. Geben Sie es zum Sofa reinigen direkt auf den Fleck. Durch die Eigenschaft, dass Salz Feuchtigkeit aufsaugt, bietet es auch Rotweinflecken paroli. Lassen Sie das Ganze kurz einwirken und bürsten Sie den Fleck anschließend aus.

Wenn Sie vor dem Salz noch etwas Zitronensaft direkt auf die Verschmutzung geben, wirkt das Hausmittel noch besser.

Auch das Kochwasser von Kartoffeln ist ein gutes Mittel zum Rotweinflecken entfernen. Geben Sie es zum Kleidung oder Couch reinigen einfach auf den Fleck. Anschließend waschen Sie Ihr Kleidungsstück ganz normal in der Maschine. Rotweinflecken auf Jeans entfernen Sie am besten, indem Sie etwas Milch darauf geben. Kurz einwirken lassen und in der Waschmaschine waschen, dann ist der Fleck verschwunden.

Rotweinflecken auf der Tischdecke

Haben Sie Rotweinflecken auf der Tischdecke, können Sie diesen mit der beschriebenen Salz-Zitronen-Methode zu Leibe rücken. Auch Speisestärke ist ein effektives Hausmittel, das Sie einfach direkt auf den Fleck streuen und anschließend ausbürsten. Ebenso wirksam, wenn Sie Ihre Couch reinigen oder Rotweinflecken entfernen möchten, ist flüssiges Waschmittel oder Reinigungsmittel, das Sie direkt auf den Fleck träufeln.

Rotweinflecken auf dem Teppich

Es liegt auf der Hand, dass Rotweinflecken auf dem Teppichboden schwierig zu entfernen sind, vor allem, wenn es ein weißer Teppich oder ein Wollteppich ist. Und doch müssen Sie nicht sofort die Flinte ins Korn werfen. Beginnen Sie stattdessen sofort mit dem Teppich reinigen.  Am besten geht das mit Mineralwasser. Geben Sie etwas davon auf den Fleck und bürsten diesen gründlich aus. Im Nu ist Ihr weißer Teppich wieder strahlend weiß.

Info
Salz saugt die Farbe und Flüssigkeit auf und zieht den Rotwein aus dem Gewebe.

Tipp 1: Ältere Rotweinflecken entfernen

Gegen eingetrocknete Flecken helfen oft nur aggressive Bleichmittel oder Fleckenentferner. Wenn Sie aber nicht allzu spät handeln, können Sie zum Teppich reinigen auch Hausmittel benutzen. Probieren Sie, den Rotweinfleck mit Zitronensäure einzuweichen und ihn anschließend mit viel Salz zu bedecken.

Tipp 2: Rotweinflecken auf Holz entfernen

Damit Sie Rotweinflecken auf Holz wieder heraus bekommen, können Sie Rasierschaum verwenden. Sprühen Sie einfach etwas davon direkt auf den Fleck. Bevor Sie aber wieder alles mit einem feuchten Tuch abwischen, sollten Sie den Rasierschaum kurz einwirken lassen.

Tipp 3: Rotweinflecken mit Handtuch entfernen

Ist das Malheur gerade erst passiert, können Sie Teppich, Polster oder Ledercouch reinigen, indem Sie dem Rotweinfleck mit einem saugfähigen Tuch und etwas Mineralwasser zu Leibe rücken. Dabei ist es besser, nicht zu wischen, sondern die Fläche vorsichtig abzutupfen. Bei dieser Methode saugt das Tuch besser. Wenn Sie ein Sofa reinigen, das einen Polsterüberzug hat, können Sie auch traditionellen Polsterreiniger verwenden.

Tipp 4: Rotweinflecken mit Weißwein entfernen

Diesen Tipp finden Sie in zahlreichen Haushaltsratgebern. Eigentlich funktioniert er auf die gleiche Weise wie unser Tipp mit Mineralwasser. Letztendlich geht es dabei um die Säure in den beiden Getränken, die wie Entfärber wirkt und gewährleistet, dass Sie den Rotweinfleck auf Holz oder Teppichboden entfernen können.

Tipp 5: Zitronensaft bekämpft Rotweinflecken effektiv

Während Zitronensäure selbst zu aggressiv ist, wenn sie zum Rotweinflecken entfernen eingesetzt wird, wirken einige Tropfen Zitronensaft äußerst effektiv, vor allem dann, wenn Sie ältere Rotweinflecken entfernen oder beispielsweise Ihren Teppichboden reinigen möchten.

Tipp 6: Fleckenspray hilft immer!

Auch Fleckenspray oder Bleichmittel wie der Ariel Fleckentferner, die auf Sauerstoffbasis wirken, sind äußerst effektiv im Kampf gegen Rotweinflecken. Bei bunten Teppichen oder Textilien sollten Sie diese Mittel allerdings nicht zu oft anwenden. Die Produkte wirken nämlich wie ein Entfärber und hinterlassen unerwünschte helle Flecken.

Tipp 7: Glasreiniger wirkt effektiv

Egal ob Sie neue oder ältere Flecken von Rotwein entfernen möchten, mit herkömmlichem Glasreiniger gelingt dies äußerst effektiv und gründlich. Sie sollten allerdings darauf achten, dass Sie keine Produkte, die Farbstoffe enthalten, einsetzen. Sonst ist zwar der Rotweinfleck weg, dafür haben Sie aber die Farbe vom Glasreiniger im Wollteppich.

Tipp 8: Auch Rasierschaum bekämpft Rotweinflecken

Wenn Sie zum Teppich reinigen ein Hausmittel verwenden wollen, ist auch Rasierschaum eine gute Wahl. Auch Leder reinigen ist damit gar kein Problem. Tupfen Sie vorher mit einem Tuch so viel Rotwein wie möglich ab, bevor Sie die Stelle zum Reinigen mit Rasierschaum besprühen. Verreiben Sie alles vorsichtig mit einer weichen Bürste. Sobald alles eingetrocknet ist, können Sie den Fleck und den Rasierschaum absaugen.

Flecken sind immer ein Graus, egal, ob es sich dabei um Schweißflecken, Blutflecken, Ölflecken oder gar Make Up Flecken handelt. Mit unseren Tipps können Sie jedoch all diesen Flecken den Kampf ansagen und sich bald wieder über saubere Textilien freuen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (39 Bewertungen, Durchschnitt: 4,26 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Manuel Adorf - Fotolia.com, © Pixelot - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus