Tintenflecken entfernen – 10 Tipps & Tricks

Tintenflecken entfernen – 10 Tipps & Tricks

Zu den meist gehassten Flecken einer Hausfrau gehören neben Blutflecken und Fettflecken auch die Tintenflecken. Wie Sie Tintenflecken entfernen können erfahren Sie hier.

Kleidung nicht in die Reinigung bringen
Oh, großes Malheur! Wenn die Kleinen die ersten Versuche mit dem Füller machen und es noch nicht so klappt, wie es sollte. Oder wenn man nicht aufpasst und mit dem Hemdsärmel auf das frisch Geschriebene langt. Oder auch wenn der Füller ausläuft. In all diesen Fällen kann die Kleidung darunter leiden. Natürlich werden Sie solche Arbeiten nicht im Seidenhemd erledigen, aber selbst auf einer Jeans sind Tintenflecken unansehnlich. Wenn es nun doch mal passiert ist, dann bringen viele die Kleidung in die Reinigung. Das aber muss nicht sein, denn es gibt einige Methoden zur Fleckenbekämpfung, die Sie zuerst ausprobieren sollten.

Keine teuren Fleckenmittel kaufen
Grundsätzlich gilt: Je frischer der Fleck ist, desto besser lässt er sich wieder entfernen. Es ist also wichtig, dass Sie bei solch einen Malheur schnell handeln und den Fleck bearbeiten. Die Entfernung alter Flecken kann sich nämlich als schwierig, manchmal sogar als unmöglich gestalten. Ein einfacher Waschgang reicht da nämlich meist nicht aus. Sie müssen aber nicht extra teure Reinigungsmittel kaufen. Einige Mittel aus der Küche reichen meist auch schon aus. Probieren Sie doch einfach mal die folgenden Tipps aus und Sie werden sehen, dass die Flecken im Nu verschwinden.

Tintenflecken entfernen – 10 Tipps

  1. Was machen Sie, wenn Sie sich mit Tinte verschrieben haben? Richtig, dann kommt der Tintenkiller zum Einsatz. Und das funktioniert auch auf der Kleidung. Probieren Sie es aus! Wenn der Fleck nicht allzu groß ist, müsste er sich rückstandslos entfernen lassen.
  2. Sollte das nichts helfen, dann weichen Sie das Kleidungsstück in Wasser ein und bearbeiten Sie den Fleck mit Waschmittel. Ordentlich reiben und vielleicht auch mit einer Bürste schrubben. Das sollte in aller Regel helfen. Dann ab in die Waschmaschine und schon sieht die Kleidung aus wie neu. Unterstützend können Sie in die Waschmaschine auch einen Teelöffel Fleckensalz geben.
  3. Haben Sie einen Klecks Tinte auf einem weißen Kleidungsstück gefunden, dann sollten Sie den Fleck mit saurer Milch behandeln. Legen Sie das Kleidungsstück dazu in eine Schüssel mit saurer Milch. Anschließend müssen Sie das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
  4. Frische Tintenflecken lassen sich sehr gut mit Salz entfernen. Streuen Sie dazu einfach etwas Salz auf den Fleck und lassen Sie es gut einwirken. Anschließend müssen Sie das Kleidungsstück wieder wie gewohnt waschen.
  5. Essig lässt Tintenflecken auch im Nu verschwinden. Ob das Kleidungsstück mit Essig behandelt werden kann sollten Sie an einer verdeckten Stelle ausprobieren. Wenn das der Fall ist, dann sollten Sie etwas Essig auf den Fleck geben. Lassen Sie ihn gut einwirken. Danach wieder wie gewohnt waschen.
  6. Eingetrocknete Tintenflecken sollten Sie mit Zitronensaft bearbeiten. Reiben Sie den Fleck dazu einfach mit einer halben Zitrone ein. Legen Sie das Kleidungsstück anschließend in die Sonne. So bleichen Sie den Fleck und er verschwindet.
  7. Tintenflecken in Wolle können Sie mit Buttermilch behandeln. Lassen Sie die Wolle eine halbe Stunde darin einwirken und spülen Sie sie anschließend mit klarem Wasser gründlich aus.
  8. Sie können über den Tintenfleck aber auch etwas Milch geben. Diese sollten Sie anschließend eintrocknen lassen. Anschließend müssen Sie den Tintenfleck mit Seifenlauge auswaschen. Der Fleck ist dann verschwunden.
  9. Bei empfindlichen Textilien sollten Sie die Tintenflecken vorsichtig in Milch einweichen. Anschließend müssen Sie die Flecken mit Weingeist einreiben. Erst das Ganze mit klarem Wasser auswaschen und danach das komplette Kleidungsstück wie gewohnt waschen.
  10. Tintenflecken können Sie auch mit dem Kochwasser von weißen Bohnen behandeln. Lassen Sie das Wasser einziehen. Anschließend müssen Sie es ausspülen und das Kleidungsstück wie gewohnt waschen.

Wie Sie sehen ist es nicht nötig, dass Sie Ihr verschmutztes Kleidungsstück gleich in die Reinigung bringen. Probieren Sie diese Tipps vorher doch einfach mal aus. Denken Sie aber bitte immer daran, dass es sich hierbei um Hausmittel handelt, welche die Flecken entfernen können, aber nicht müssen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (52 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © dansim - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus