Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Schnell fettende Haare: Ursachen und Tipps bei fettigen Haaren

Schnell fettende Haare: Ursachen und Tipps bei fettigen Haaren

Welche Ursachen hat es, wenn ich schnell fettende Haare habe?

In vielen Fällen sind ein zu hohes Stresslevel sowie eine ungünstige Ernährung mitentscheidend für eine zu hohe Talgproduktion des Körpers.


Lohnt es sich, die Haare seltener zu waschen?

Ja, denn Ihre Kopfhaut gewöhnt an die tägliche Haarwäsche, sodass die Talgdrüsen entsprechend stärker arbeiten.


Ist es in Ordnung, bei schnell fettenden Haaren eine Mütze zu tragen?

Leider wirkt sich dies negativ auf den Fettgehalt der Haare aus. Verstecken Sie sich also nicht, sofern es nicht bitterkalt ist.


Auch wenn schnell fettende Haare eigentlich ein rein kosmetisches Problem darstellen, so führt dies nicht selten zu großen Selbstzweifeln. Aber keine Angst, mit unseren Tipps schaffen Sie Abhilfe und müssen Ihre Haare schon bald nicht mehr unter einer Mütze verstecken.

1. Schnell fettende Haare – diese Ursache steckt dahinter

Die Ursache für eine schnell fettende Kopfhaut liegt in den Talgdrüsen der Haarwurzeln. An sich ist der produzierte Talg zwar nicht hinderlich für den Körper, führt allerdings dazu, dass der Ansatz der Haare schnell zu glänzen beginnt.
Auch wenn Glanz sicherlich etwas Schönes sein kann, so sollte dieser nicht durch Fett hervorgerufen werden, denn strähnige Haare machen sich auch auf Fotos nicht besonders gut.

Die gute Nachricht an dieser Stelle besteht darin, dass sich die Talgproduktion zumindest zum Teil beeinflussen lässt. Leider gibt es auch eine eher schlechte Nachricht, denn auf die genetische Komponente, die zu einer besonders starken Talgbildung beiträgt, können Sie leider keinen Einfluss nehmen.

Folgende Ursachen kommen neben den Genen für eine erhöhte Talgproduktion in den Haarwurzeln in Betracht:

eine gestresste frau fasst sich in die haare

Stress schadet auch Ihren Haaren.

  • Hormonelles Ungleichgewicht: Zu einem unausgeglichenen Hormonhaushalt kann es während der Pubertät, in der Schwangerschaft (als Schwangerschaftsanzeichen) oder auch in den Wechseljahren kommen. Auch das Einnehmen schwangerschaftsverhütender Mittel wie der Pille bzw. das Absetzen kann zu einer (meist kurzfristigen) übermäßigen Talgbildung führen.
  • Zu viel Stress: Nicht nur Außenfaktoren haben Einfluss auf Ihre Hormone. Das seelische Wohlbefinden spielt eine entscheidende Rolle. Versuchen Sie daher, ein wenig gelassener durchs Leben zu gehen. Ihre Haare werden es Ihnen danken.
  • Falsche Ernährung: Ungesundes Essen führt nicht nur zu unreiner Haut, die die Pickelbildung begünstigt, sondern beeinflusst auch die Talgproduktion in den Haarwurzeln negativ.
    Anstelle von Currywurst und Burgern eignen sich stattdessen gesunde Lebensmittel wie Haferflocken, mageres Hähnchenfleisch, Nüsse und Früchte.

Haben Sie nach dem Absetzen der Pille schnell fettende Haare, geben Sie sich und Ihrem Körper etwas Zeit, um mit dem veränderten Hormonhaushalt zurechtzukommen. In aller Regel erledigt sich das Problem von selbst.

2. Tipps gegen schnell fettende Haare – so bekommen Sie das Problem in den Griff

In diesem Abschnitt stellen wir Ihnen verschiedene Tipps und Hausmittel vor, die sich bestens eignen, wenn Sie dünne, schnell fettende Haare möglichst schnell loswerden wollen.

Probieren Sie dabei am besten selbst aus, welche Dinge für Sie eher infrage kommen. Nicht jeder Körper reagiert gleich und nicht jeder Mensch kommt gut damit zurecht, eine Zeitlang fettige Haare zu haben, damit sich diese langfristig erholen können.

Achtung: Schnell fettende Haare können auch auf eine Fehlfunktion der Schilddrüse hinweisen. Oftmals treten in diesen Fall jedoch viele weitere Symptome auf.

Einige Tipps sehen Sie vorab in diesem Video:

2.1. Die Haare nicht jeden Tag waschen

eine frau beim haare waschen

Waschen Sie schnell fettende Haare nicht jeden Tag.

Wenn Sie es gewöhnt sind, sich täglich die Haare zu waschen, wirkt sich dies unweigerlich auf die Talgproduktion der Kopfhaut aus. Die Haarwurzeln gewöhnen sich daran, dass sie jeden Tag aufs Neue gewaschen werden und produzieren entsprechend mehr Talg.

Dass das nicht nötig ist, erkennt der Körper jedoch erst, indem Sie den Rhythmus der Haarwäsche verändern. Versuchen Sie daher zunächst, die Haare nur noch jeden zweiten Tag zu waschen.

Im nächsten Schritt können Sie sogar dazu übergehen, die Haare nur noch alle 3 oder 4 Tage zu waschen, ohne dass es zu übermäßig fettigen Haaren kommt.

Achtung: Dieser Prozess benötigt leider Zeit. Sie müssen daher bereit sein, ein paar Wochen mit eher fettigen Haaren aus dem Haus zu gehen.

2.2. Lüften Sie Ihr Haar

Viele Menschen, die über schnell fettende Haare klagen, neigen dazu, diese eher zu verstecken. Setzen Sie jedoch keinen Hut und keine Mütze auf, wenn dies nicht nötig ist.

» Mehr Informationen

Unter der Kopfbedeckung schwitzen Sie leichter, sodass sich Fett am Haaransatz bildet.

Frische Luft sorgt hingegen dafür, dass Schuppen und Kleinstpartikel aus dem Haar herausgeweht werden können. Zudem wird der Schweiß auch im Sommer leichter abtransportiert.

2.3. Zu viel Hitze sorgt für schnell fettende Haare

eine frau mit einem glaetteisen

Zu viel Hitze schadet Ihren Haaren.

Die meisten Frauen haben eher längeres Haar und sind daher auf einen Fön angewiesen. Es ist jedoch wichtig, dass dieser möglichst dosiert zum Einsatz kommt.

Versuchen Sie daher, Ihr Haar maximal auf mittlerer Stufe zu föhnen, um es zu schonen. Ansonsten besteht die Gefahr, dass die Kopfhaut schwitzt und Sie direkt nach dem Duschen wieder fettige Haare bekommen.

Gleiches gilt im Übrigen für den Umgang mit einem Lockenstab sowie einem Glätteisen. Schränken Sie die Nutzung am besten ein oder verzichten Sie zumindest darauf, die Geräte direkt am Kopf anzusetzen.

2.4. Stylingprodukte sparsam einsetzen

Für die optimale Pflege Ihrer Haare sind Stylingprodukte eher ungeeignet. Haarspray, Schaum, Wachs und Gel sorgen dafür, dass die Haare verkleben, auch wenn Sie sich eigentlich nur etwas mehr Volumen wünschen.

» Mehr Informationen

Auf diese Weise entsteht wesentlich schneller der Eindruck, dass Sie schnell fettende Haare haben. Natürlich müssen Sie nicht gänzlich auf diese Produkte verzichten. Überlegen Sie sich jedoch, ob es immer nötig ist, die Haare entsprechend zu fixieren.

Tipp: Am besten verwenden Sie Stylingprodukte, die Sie leicht wieder auskämmen können, um die Haare nicht unbedingt am nächsten Tag wieder waschen zu müssen.

2.5. Die Kopfhaut beruhigen – so gelingt es

eine frau massiert sich selbst die kopfhaut

Eine Massage entspannt nicht nur Ihre Kopfhaut.

Sie können Ihrer Kopfhaut aktiv helfen, indem Sie sie pflegen. Dazu gehört vor allem die allgemeine Stressreduktion, die sich auf Ihren gesamten Organismus auswirkt.

Doch auch die Kopfhaut selbst sowie die dort befindlichen Talgdrüsen verdienen ein wenig Entspannung. Mittels einer regelmäßigen Massage der Kopfhaut können Sie diese stimulieren.
Allerdings kann dies zunächst dazu führen, dass mehr Talg entsteht. Dies sollte sich allerdings nach kurzer Zeit regulieren und zu weniger schnell fettenden Haaren führen.

Zusätzlich eignen sich die Hausmittel Bier oder Kamillentee. Waschen Sie die Haare damit und warten Sie ca. 10 Minuten, bevor Sie die Haare auswaschen.
Insbesondere bei Bier empfiehlt sich im Anschluss eine Haarwäsche mit Shampoo, da der Geruch sehr stark ist.

Zu viel Stress führt übrigens nicht nur zu schnell fettenden Haaren, sondern lässt diese auch vorzeitig ergrauen, wie eine aktuelle Studie beweist.

2.6. Die Haare immer gut auswaschen

Sie können das beste Shampoo, welches Sie auf dem Markt finden, verwenden. Waschen Sie es jedoch nicht gründlich aus, führt dies zu Ablagerungen auf der Kopfhaut. Schnell fettende Haare sind auf diese Weise fast vorprogrammiert.

» Mehr Informationen

Dieser Tipp richtet sich vor allem an all jene, die längere Haare haben und daher eher etwas mehr Shampoo verwenden, um Ihre Haare gründlich zu waschen.

2.7. Trockenshampoo und Babypuder – eine kurzfristige Lösung gegen schnell fettende Haare

Die Ursache für schnell fettende Haare werden Sie durch die Nutzung von Babypuder oder Trockenshampoo zwar nicht beheben, Sie können sich jedoch direkt wieder auf die Straße wagen.

» Mehr Informationen

Streuen Sie dazu ein wenig des Pulvers auf das Haar, massieren Sie es kurz ein und bürsten das Pulver anschließend wieder aus.

Im Anschluss können Sie sich wie üblich stylen.

2.8. Farbe beansprucht die Kopfhaut

Wenn Sie schnell fettende Haare loswerden möchten, verzichten Sie für eine Weile auf das Färben oder Tönen der Haare.

» Mehr Informationen

Die stark chemisch wirkenden Substanzen greifen die Kopfhaut massiv an und können diese schädigen. Wenn Sie bereits über juckende Kopfhaut klagen, ist dies ein klares Indiz dafür, dass die Kopfhaut etwas Ruhe und spezielle Pflege benötigt.

3. Das optimale Shampoo bei fettigem Haar

Bestseller Nr. 1
Guhl Frische Und Leichtigkeit Anti-Fett-Shampoo - Mit Yuzu-Zitrus - Für Normales Bis Schnell Fettendes Haar, 250 Ml
  • Haarshampoo für normales bis schnell fettendes Haar
  • Befreit von überschüssigem Fett ohne Ansatz und Spitzen auszutrocknen
  • Einzigartige Formulierung mit hydra-zink-komplex verzögert schnelles Nachfetten effektiv
  • Das Anti Fett Shampoo mit yuzu-zitrus ist reich an Vitamin C und sorgt für ein langanhaltendes Frischegefühl
  • Versorgt die Kopfhaut mit Feuchtigkeit und bringt sie wieder ins Gleichgewicht
Bestseller Nr. 2
Urtekram Rasul Shampoo BIO, Volumen - für feines oder fettiges Haar, 500 ml
  • Rasul Shampoo ist eine Kombination aus Aloe Vera, Glyzerin und reichlich Minze, damit Sie glänzendes, sauberes Haar erhalten. Vor Gebrauch schütteln.
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (29 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Schnell fettende Haare: Ursachen und Tipps bei fettigen Haaren
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © anetlanda – stock.adobe.com, © somjring34 – stock.adobe.com, © Dusan Kostic – stock.adobe.com, © buritora – stock.adobe.com, © oka – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus