Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Haarfärbemittel entfernen – 4 Tipps

Haarfärbemittel entfernen – 4 Tipps

Beim Haarefärben ist es Gang und Gebe, dass nicht nur die Haare Farbe abbekommen. Deshalb hier 4 Tipps, wie Sie Haarfärbemittel entfernen können.

1. Farbe trocknet schnell an

Wer sich selbst die Haare oder Augenbrauen färben möchte, der kennt das Problem, dass meist nicht nur die Haare Farbe abbekommen, sondern auch die Einrichtung im Badezimmer, die Kleidung, die Ohren, die Stirn und der Nacken. An sich ist das ja nicht weiter schlimm, aber solch eine Haarfarbe bzw. Tönung trocknet immer sehr schnell. Wenn Sie diese nicht sofort wegwischen, dann kann es passieren, dass unschöne Flecken zurückbleiben.

» Mehr Informationen

Es ist also wichtig, dass Sie das Badezimmer nach dem Haarefärben gleich gründlich putzen. Auch die Farbe auf Ihrer Haut müssen Sie anschließend sofort abwischen. Lässt sich die Haarfarbe nicht mehr so richtig entfernen, dann probieren Sie einfach mal die nachfolgenden Tipps zum Haarfarbe von der Haut entfernen aus.

2. Haarfärbemittel entfernen – 4 Tipps

»Tipp 1:
Ein guter Haarfarbeentferner ist Nagellackentferner. Tropfen Sie ihn auf ein Wattepad und entfärben Sie damit die betroffenen Stellen. Ebenso können Sie unangenehme Flecken auf der Haut entfernen. Hierbei sollten Sie aber nur sehr wenig vom Nagellackentferner verwenden. Am besten sollten Sie diesen auch mit etwas Wasser verdünnen.

Anschließend die Haut gründlich reinigen und eincremen. Da Nagellackentferner sehr aggressiv ist, drohen sonst Hautreizungen und Ausschläge.

Alternativ zum Nagellackentferner können Sie auch Rasierwasser, Teebaumöl oder Zitronensaft verwenden. Aber nicht vergessen: Anschließend die Haut gut waschen und eincremen!

»Tipp 2:
Flecken auf der Haut lassen sich auch mit etwas Zigarettenasche sehr gut entfernen. Geben Sie einfach etwas Zigarettenasche auf ein feuchtes Tuch und reiben Sie damit die Hautstellen ein, die Farbe abbekommen haben. Anschließend die Asche gut mit Wasser abwaschen.

»Tipp 3:
Zum Haarefärben sollten Sie grundsätzlich alte Kleidungsstücke anziehen und ein Handtuch um die Schultern legen. Haarfärbemittel auf Kleidungsstücken lässt sich nämlich sehr schwer wieder entfernen. Versuchen Sie es aber mal mit etwas Backpulver. Einfach mit ein wenig Wasser mischen, auf den Fleck auftragen und zum Haarfarberausziehen etwas einwirken lassen. Anschließend das Kleidungsstück wie gewohnt in der Maschine waschen.

»Tipp 4:
Haarfarbe im Badezimmer bekommen Sie prima mit etwas Scheuermilch wieder entfernt.

Ein anderes Thema ist es natürlich, wenn sie die Haare entfärben wollen. Hierbei gibt es wenig Hausmittel, am besten sie kaufen sich einen Haarfarbenentferner von dm oder anderen Drogerien. Aber aufgepasst, der Farbentferner für die Haare ist pure Chemie und kann unbedacht schnell die Haare zerstören. Wenn Sie also keine Haarfarbe von Haut oder Textilien entfernen wollen sollten sie lieber zu einem Friseur gehen.
Ansonsten haben wir Ihnen hier viele kostengünstige Haarfarbenentferner vorgestellt, mit welchen Sie schnell und effektiv das Haarfärbemittel entfernen können und fleckenfrei Ihre Haar färben.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (71 Bewertungen, Durchschnitt: 3,93 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © imfotograf - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus