Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Eingebranntes entfernen: 8 nützliche Methoden für eine gründliche Reinigung

Eingebranntes entfernen: 8 nützliche Methoden für eine gründliche Reinigung

Wie kommt es zu Eingebranntem?

Meist liegt es an einer zu hoch gewählten Temperatur oder am falschen Öl, dass das Fett und Teile vom Essen einbrennen.


Welches sind die besten Mittel gegen Eingebranntes?

Natron, Essig, Zitronensäure und Salz sind altbewährte Hausmittel.


Worauf ist bei der Reinigung zu achten?

Achten Sie auf das Material: Bei Gusseisen am Grill z. B. sollte nicht mit Wasser gereinigt werden.


Wer kennt es nicht – einmal kurz nicht aufgepasst, schon ist die Pfanne oder das Backblech angebrannt. Doch keine Sorge, Sie müssen sich auch bei extrem Eingebranntem nicht gleich einen neuen Topf kaufen! Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Saubermachen achten müssen und mit welchen Haumitteln Sie Eingebranntes entfernen können.

1. Anbrennen lässt sich nicht immer vermeiden

Dass beim Kochen oder Backen etwas schiefgeht und die Utensilien anbrennen, kann schnell passieren: Meist liegt es an der falschen Temperatur oder am falschen Öl. Wenn auch für viele Lebensmittel zahlreiche Tipps und Tricks kursieren, so lässt sich ein Anbrennen nicht immer vermeiden – und schon ist der Topfboden bedeckt von einer schwarzen, unappetitlichen Kruste.

» Mehr Informationen

Das Gerücht, Angebranntes sei krebserregend, konnte bislang übrigens noch nicht wissenschaftlich belegt werden. Zwar konnte die

Eingebranntes entfernen Backofen

Der Backofen: Eldorado für Eingebranntes

Gefährlichkeit einiger Stoffe für Tiere nachgewiesen werden, jedoch ist noch nicht ganz klar, in welchem Maße und in welcher Menge dies auch auf den Menschen zutrifft.

Am häufigsten muss Eingebranntes entfernt werden

2. So bekommen Sie extrem Eingebranntes aus Töpfen und Pfannen

Auch um extrem Eingebranntes aus dem Topf oder dem Backofen zu bekommen, müssen Sie nicht gleich zur Chemiekeule greifen.

Tipp vorab: Einweichen!
Auch wenn Sie eine Spülmaschine haben, ist es sehr hilfreich, die Pfanne oder den Topf vor dem Reinigen einzuweichen. Verwenden Sie warmes oder heißes Wasser und etwas Spülmittel. Bei extrem Eingebranntem können Sie bis zu einer Stunde einweichen.
Hier finden Sie einige wirksame Hausmittel, die Ihnen dabei helfen, Eingebranntes vor allem aus Töpfen und Pfannen herauszubekommen:

» Mehr Informationen
  • Zitronensäure: Mischen Sie fünf Löffel Zitronensäure mit Wasser und kochen Sie die Flüssigkeit für etwa fünf Minuten in Ihrem Gefäß.
  • Streuen Sie Backpulver bzw. Natron in den abgekühlten Topf. Geben Sie dann etwas Wasser hinzu und erhitzen Sie die Flüssigkeit für ein paar Minuten. Im Anschluss eine Stunde einwirken lassen.
  • Essig: Mischen Sie zwei Löffel Essig mit einem Löffel Salz und etwas Wasser. Lassen Sie die Flüssigkeit so lange köcheln, bis sich das Eingebrannte löst.
  • Waschpulver funktioniert genauso gut: Fügen Sie einen Löffel Waschmittel dem Wasser zu und lassen dies etwas aufkochen. Achtung: bleiben Sie in der Nähe! Sonst könnte eine Schaumparty das Ergebnis sein.

3. Eingebranntes von Herd und Backofen entfernen

Ähnlich wie oben erklärt können Sie auch eingebranntem Fett auf dem Herd oder im Backofen zu Leibe rücken: Mischen Sie einen Brei aus Mineralwasser und Natron, welchen Sie ca. 30 Min auf den Stellen einwirken lassen.

» Mehr Informationen

Der Geheimtipp für Eingebranntes auf dem Backblech: Salz! Streuen Sie ca. 100 Gramm Salz auf das Blech und achten Sie darauf, dass alle eingebrannten Stellen abgedeckt sind. Geben Sie das Blech 30-60 Minuten bei 50 Grad in den Ofen, bis es sich leicht bräunlich verfärbt hat. Im Anschluss wegschütten und abspülen – fertig!

4. Tipps bei Eingebranntem am Grill

Am Grill, wo der heiße Rost direkt auf Fleisch und Fett trifft, brennt besonders viel an. Eine Grillbürste mit speziellen Borsten aus Edelstahl oder Messing ist hier ein guter Helfer. Zusätzlich empfehlen wir:

» Mehr Informationen
  • lassen Sie den Grillost ausbrennen
  • wickeln Sie den Rost über Nacht in nasses Zeitungspapier
  • legen Sie den Rost über Nacht in die Wiese

Achtung: Grillroste aus Gusseisen sollten nicht in Kontakt mit Wasser kommen. Verwenden Sie stattdessen eine Messingbürste.

5. Tipps für die Reinigung nach Material


Bei der Reinigung sollten Sie unbedingt beachten, aus welchem Material Ihr Kochutensil oder die angebrannte Oberfläche ist, um diese nicht zu beschädigen. So sollte z. B.  Gusseisen eigentlich mit gar keinen Mitteln gereinigt werden. Unsere Tabelle gibt Ihnen eine Übersicht:

Material Reinigung
Edelstahl
  • Natron
  • Zitronensäure
  • Essig
Gusseisen
  • Salz mit Öl
Glas
  • Natron
Ceranfeld
  • Natron
  • Zitronensäure
  • Essig/Essigessenz

6. Natron online kaufen

Bestseller Nr. 1
5kg Natron Pulver in Lebensmittelqualität E500ii NaHCO3 Loses Pulver - Greenline Serie
  • Reines Natron in Lebensmittelqualität inkl. Messlöffel
  • 100% Vegan (Backsoda)
  • Frisch verpackt in praktischem 5kg Hygiene Eimer
  • Hergestellt nach DIN ISO EN 9001-2017
  • Natron aus der Greenline Serie
AngebotBestseller Nr. 2
Purux Natron Pulver 5kg + 1kg Bonus, Lebensmittelqualität nachhaltig verpackt
  • Natriumhydrogencarbonat E500 ii vielseitig einsetzbar als Backnatron, Backpulver Großverpackung, Lebensmittel Backsoda sowie ideal als Backofenreiniger
  • Natriumbicarbonat Pulver als Hausnatron, Badebomben und Badekugeln zum selber machen, Basenkur sowie als Badesalz
  • Nachhaltige Beutel mit Natron 1kg ohne Zusatzstoffe perfekt als Basenbad, Basisches Fußbad sowie als Fußbad Zusatz
  • Natron Pulver purux vegan als Backpulver, baking soda sowie als Basenpulver
  • Bicarbonate of soda als Basensalz sowie Sodium Bicarbonate für Badetabletten als auch Base


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © fotoduets – stock.adobe.com, © Ekaterina – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus