Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Winterjacke waschen: So sparen Sie sich den Weg zur Reinigung

Winterjacke waschen: So sparen Sie sich den Weg zur Reinigung

Ist es möglich, eine Winterjacke in der Waschmaschine zu waschen?

Ja, grundsätzlich können fast alle Winterjacken in der Waschmaschine gereinigt werden. Achten Sie jedoch stets auf die Empfehlungen des Herstellers.


Gibt es Unterschiede hinsichtlich der Materialien?

Welches Programm und welche Temperatur gewählt werden müssen, hängt maßgeblich vom Material der Winterjacke ab. Daunen benötigen beispielsweise ein anderes Waschmittel als Winterjacken aus Polyester. Auch bei der Trocknung gibt es enorme Unterschiede.


Wann ist es notwendig, eine Winterjacke in die Reinigung zu geben?

Verträgt die Jacke keine normale Wäsche, sollten Sie diese in die professionelle Reinigung geben. Dies gilt auch dann, wenn Sie sich unsicher sind, wie empfindlich die Materialien sind.


Schnee, Regen, Schmutz und Salz – im Winter ist unsere Jacke vielen Belastungen ausgesetzt. Da bleibt es leider nicht aus, dass die Winterjacke nach einiger Zeit reif für die Waschmaschine ist. Aber wie kann ich meine Winterjacke waschen? Und was muss ich dabei beachten?
In diesem Artikel geben wir Ihnen viele interessante Information rund um das Thema Winterjacke waschen. Wir erklären Ihnen, welche Unterschiede es hinsichtlich der Materialien gibt und wann es besser ist, die Winterjacke in die Reinigung zu geben.

1. Winterjacken waschen und pflegen – mit diesen Tipps gelingt`s

Viele Menschen scheuen sich noch immer davor, ihre Winterjacke in der normalen Waschmaschine zu waschen. Diese Sorgen sind jedoch völlig unbegründet. Die meisten Materialien halten einem normalen Waschgang ohne Probleme stand.

» Mehr Informationen

Dennoch gilt es einiges zu beachten, wenn es um das Waschen von Jacken geht. Mit diesen Tipps erstrahlt Ihre Winterjacke im Handumdrehen wieder in neuem Glanz:

  • Pflegeetiketten beachten: Wenn Sie neu gekaufte Kleidung das erste Mal waschen möchten, sollten Sie stets auf die Empfehlungen des Herstellers achten. Dies gilt besonders für Winterjacken, da diese oftmals aus einem empfindlichen Material bestehen. Die entsprechenden Hinweise finden Sie auf dem Pflegeetikett.
  • Auf Weichspüler verzichten: Beim Waschen von Winterjacken sollten Sie grundsätzlich darauf verzichten, Weichspüler zu verwenden. Dieser greift die Materialien an und setzt sich in den Fasern fest, sodass die Materialeigenschaften beeinträchtigt oder sogar blockiert werden.
  • Reißverschluss schließen: Bevor Sie Ihre Jacke in die Trommel Ihrer Waschmaschine geben, sollten Sie alle Reiß- und Klettverschlüsse schließen. Somit können Sie verhindern, dass diese durch das Schleudern Schaden nehmen.
  • Applikationen entfernen: Haben Sie beispielsweise eine Jacke mit Fellkragen, sollten Sie diesen, wenn möglich, vor dem Waschgang abnehmen. Je nach Material können abnehmbare Elemente entweder per Hand oder separat gewaschen werden.
  • Flecken stets vorbehandeln: Weist Ihre Jacke nicht nur normale Verschmutzungen, sondern hartnäckige Flecken auf, sollten Sie diese mit speziellen Fleckentfernern vorbehandeln. Anschließend können Sie die Jacke wie gewohnt in die Waschmaschine geben.

2. Winterjacken können aus verschiedenen Materialien bestehen

Winterjacke ist nicht gleich Winterjacke. Entscheidend ist, aus welchem Material das zu waschende Kleidungsstück besteht. Danach richtet sich, welche Temperatur, welches Waschmittel und welches Programm das Richtige ist.

» Mehr Informationen

Im Folgenden geben wir Ihnen eine detaillierte Anleitung, wie Sie die gängigsten Jackenarten waschen können.

Tipp: Waschen Sie Winterjacken nur, wenn es unbedingt notwendig ist, um die Stoffe nicht zu stark zu beanspruchen.

2.1. Eine Daunenjacke waschen

Gut zu wissen
Viele Menschen sind immer noch der Meinung, dass sie bei einer Allergie gegen Hausstaubmilben auf Bettwaren und Kleidung aus Daunen und Federn verzichten müssen. Laut einer neuen Studie ist die Verwendung jedoch völlig unbedenklich. Vorsicht ist lediglich bei denjenigen geboten, die tatsächlich gegen das Keratin der Daunen allergisch sind.

Daunenjacken sind besonders an kalten Wintertagen sehr beliebt. Die Daunen sorgen dafür, dass die Wärme am Körper erhalten bleibt. Zudem sind sie besonders leicht und daher angenehm zu tragen. Ein großer Nachteil an Daunenjacken ist jedoch, dass diese Wasser nicht so gut vertragen.

Daher sollten Sie beim Waschen von Daunenjacken besonders behutsam vorgehen. Reinigen Sie eine Daunenjacke stets separat und bei maximal 40 Grad. Am besten ist es, wenn Sie ein spezielles Daunenwaschmittel benutzen. Im Anschluss an den normalen Waschvorgang sollten Sie die Daunenjacke noch ein- bis zweimal mit klarem Wasser durchspülen, um die Waschmittelreste zu beseitigen.

Damit die Daunenjacke ihr ursprüngliches Volumen wiedererlangt, spielt die richtige Trocknung eine bedeutende Rolle. Aus diesem Grund sollten Sie eine Daunenjacke am besten im Trockner trocknen. Geben Sie zusätzlich mindestens einen Tennisball mit in die Trommel. Dieser sorgt dafür, dass die Jacke während des Trocknens ständig in Bewegung bleibt.

Tipp: Trocknen Sie die Daunenjacke nicht länger als eine Stunde bei maximal 60 Grad im Trockner.

Wie Sie Ihre Daunenjacke waschen können, sehen Sie auch in diesem Video:

2.2. Kunstfaserjacken richtig pflegen

mann in kunstfaserjacke bei einer winterwanderung

Kunstfaserjacken sind isolierend, atmungsaktiv sowie wind- und wasserabweisend.

Eine Winterjacke kann jedoch nicht nur aus Daunen, sondern auch aus Polyester bestehen. Dadurch, dass diese Stoffe imprägniert sind, sind sie sowohl wind- als auch wasserabweisend. Aufgrund dieser Imprägnierung ist die Pflege jedoch etwas erschwert.

Waschen Sie eine Kunstfaserjacke stets bei geringen Temperaturen und in einem speziellen Programm, welches eine niedrige Schleuderzahl besitzt. Benutzen Sie zudem ein Waschmittel für Funktionstextilien oder eine spezielle Waschimprägnierung.

Haben Sie keine Waschimprägnierung benutzt, sollten Sie die Jacke im Anschluss an den Waschgang mit einem entsprechenden Spray imprägnieren. Damit dieses gut in die Fasern eindringen kann, ist die Trocknung im Trockner empfehlenswert. Stellen Sie jedoch unbedingt eine niedrige Temperatur ein.

2.3. Wolljacken in der Waschmaschine reinigen


Bei Wolle handelt es sich um eine tierische Naturfaser, die in der Regel sehr empfindlich ist. Aus diesem Grund benötigen Wolljacken eine spezielle Pflege. Um diese Jacke zu reinigen, ist die Handwäsche empfehlenswert. Geben Sie dazu etwas Wollwaschmittel in kaltes Wasser. Die Jacke daraufhin einige Minuten einweichen lassen, gut ausspülen und vorsichtig in Form ziehen.

Es gibt bei Waschmaschinen jedoch auch spezielle, schonende Programme, die für die Reinigung von Wollkleidung verwendet werden können. Diese zeichnen sich durch eine geringe Temperatur, eine geringe Schleuderzahl sowie eine kurze Waschdauer aus. Benutzen Sie auch hier unbedingt Wollwaschmittel.

Wolljacken sollten stets liegend getrocknet werden. Benutzen Sie dazu am besten einen Wäscheständer. Auf gar keinen Fall darf Wollkleidung in den Wäschetrockner gegeben werden.

3. Empfindliche Winterjacken besser in die Reinigung geben

winterjacken in einer waescherei

Eine professionelle Reinigung der Winterjacke ist nur bei sehr empfindlichen Materialien notwendig.

Es gibt jedoch auch Winterjacken, die sich nicht ganz so einfach in der eigenen Waschmaschine reinigen lassen. Wenn Sie sich bezüglich des Materials unsicher sind, sollten Sie Ihre Winterjacke unbedingt in eine professionelle Reinigung bringen.

Achten Sie außerdem stets auf das Pflegeetikett. Empfiehlt dieses ausschließlich eine chemische Reinigung, sollten Sie diesen Hinweis stets ernst nehmen. Ansonsten kann es passieren, dass Ihre teure Winterjacke nach der Reinigung in der Waschmaschine nicht mehr zu benutzen ist.

Wie viel die professionelle Reinigung kostet, kann nicht genau vorhergesagt werden. Die Kosten hängen zum großen Teil von der Art des Materials ab. Der durchschnittliche Preis liegt zwischen 12 und 20 Euro.

Mittlerweile gibt es sogar Online-Wäscheservices. Diese haben den Vorteil, dass Sie sich nicht auf den Weg zur nächsten Reinigung machen müssen. Stattdessen können Sie online einen kostenlosen, vorfrankierten Karton anfordern. In diesem können Sie Ihre Winterjacke verpacken und per Post verschicken. Nach wenigen Tagen erhalten Sie Ihre frisch gereinigte Kleidung zurück.

4. Unterschiedliche Stoffe richtig reinigen

Perwoll Wolle & Feines Faser Pflege, Feinwaschmittel, 48 (6 x 8) Waschladungen, für Wolle, Seide und Feines
  • Die Advanced-Formel pflegt speziell die empfindliche Kleidung und hält die Fasern geschmeidig, sodass sie länger schön aussehen und sich wunderbar weich anfühlen, wie ein Gefühl von Kaschmir
  • Kaschmir Weich-Effekt: Pflegt die Fasern für ein weiches Gefühl wie von Kaschmir
  • Wirkt gegen Knötchen: Beugt aktiv der Bildung von lästigen Fusseln und Knötchen auf der Kleidung vor
  • Erhält die Form: Empfindliche und feine Textilien werden besonders behutsam gepflegt und bleiben länger schön
  • Perwoll Wolle und Feines ist am guten geeignet für feine und empfindliche Stoffe wie Wolle (Kaschmir, Mohair, Lama, Alpaka, Lamm etc.) Daunen, Seide und Viskose

Angebot
Heitmann Daunen-Wäsche, 250ml: reinigt und pflegt Textilien mit Daunenfüllung Ð für Frische und Volumen mit zartem Duft, ideal für die schonende Reinigung von Daunen-Jacken, Federkissen und Federbetten
  • Waschmittel für Textilien mit Daunen- und Federfüllung
  • angenehmer Duft
  • auch für Thermokleidung und Schlafsäcke
  • wirkt ab 30 °C
  • Stoff und Füllung werden schonend gereinigt

simprax® Textil Wash-In Imprägnierung 500ml Imprägniermittel. Umweltfreundliche Einwaschimprägnierung für Funktionstextilien/Outdoortextilien wie Gore-Tex, Sympatex, etc. Waschmaschine o. Handwäsche
  • NACHHALTIG & HAUTFREUNDLICH: Unser Einwaschimprägnierer basiert auf Wasser, ist biologisch abbaubar, enthält weder Perfluorcarbone (PFC) noch Duftstoffe und wurde hinsichtlich der Hautverträglichkeit dermatologisch getestet.
  • EINFACH ANZUWENDEN: Durch einfache Zugabe der Imprägnierung in das Weichspüler-Fach Ihrer Waschmaschine machen Sie Ihre Outdoor- und Funktionsbekleidung im Handumdrehen wetterfest. Die Trocknung/Fixierung kann bei Raumtemperatur erfolgen, die Verwendung eines Trockners ist nicht erforderlich.
  • STARKE PERFORMANCE: Die Atmungsaktivität Ihrer Bekleidung bleibt trotz der starken Wasserabweisung und Abriebbeständigkeit vollständig erhalten. Die Wirksamkeit wurde durch Spraytests nach DIN EN ISO 4920:2012-12 bestätigt.
  • ZERTIFIZIERT: Unsere Imprägnierung ist Träger des ECO PASSPORT by OEKO-TEX (18.0.49348 HOHENSTEIN HTTI), GOTS Approved Additive (GOTS-ICEA-05-156) und durch das V-LABEL Institut als vollständig vegan bestätigt worden (SUS01-18-V2-A001).


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © JuergenL – stock.adobe.com, © kichigin19 – stock.adobe.com, © matteozin – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus