Vertragen Indianer keinen Alkohol?

Vertragen Indianer keinen Alkohol?

Vielleicht hat der eine oder andere schon mal die Behauptung gehört, dass Indianer keinen Alkohol vertragen, doch warum sollte dies gerade die Indianer betreffen?

Alkohol ist für den Körper Gift
Jeder Mensch verträgt Alkohol unterschiedlich, das hängt von mehreren Faktoren ab. In erster Linie handelt es sich streng genommen beim Alkohol um ein Gift, das der Organismus so schnell wie möglich wieder abbauen möchte. Und genau von diesem Abbauprozess hängt es maßgeblich ab, wie gut jemand den Alkohol verträgt oder eben auch nicht.

Enzym Alkoholhydrogenase
Um den Alkohol wieder abbauen zu können, benötigt der Organismus ein bestimmtes Enzym. Bei diesem Enzym handelt es sich um das so genannte Enzym Alkoholhydrogenase. In der Tat ist dieses Enzym bei Ostasiaten in wesentlich geringerer Konzentration vorhanden, als dies zum Beispiel bei Europäern vorhanden ist. Manchmal ist sogar nicht einmal dieses Enzym verfügbar, sondern eine Variante des wesentlich schwächer wirksamen Enzyms Acetaldehyddehydrogenase. Aus diesem Grund verbleibt der Alkohol bei Ostasiaten viel länger im Körper, so dass sie auch heftigere Reaktionen darauf entwickeln und die Folgen von starkem Alkoholkonsum länger erdulden müssen.

Was hat das mit den Indianern zu tun?
Nun fragen sich sicher einige, was das denn mit den Indianern zu tun hat?! Die genetischen Wurzeln der Inuits und der Indianer liegen in Ostasien, so dass ihnen der Konsum von Alkohol ganz besonders zu schaffen macht.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (40 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © filipefrazao - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus