Alkohol verkocht – Stimmt das?

Alkohol verkocht – Stimmt das?

Oftmals wird behauptet, dass Alkohol verkocht. Der Alkohol soll im Essen beim Kochen verfliegen und lediglich der Geschmack soll erhalten bleiben. Stimmt das?

Alkohol verkocht ab 78 Grad
Wenn man sich einmal Glühwein genauer betrachtet, dann kann diese Theorie nicht so ganz stimmen, denn schließlich wird er erhitzt und enthält dennoch viel Alkohol. Alkohol beginnt bei einer Temperatur von 78 Grad zu verkochen, denn das ist sein Siedepunkt. Allerdings verkocht ja nicht der komplette Alkohol auf einmal, sondern es braucht eine ganze Weile.

Selbst Wasser verdampft langsam
Wenn man einen Topf Wasser aufsetzt und dieses auf 100 Grad erhitzt, dann beginnt zwar auch das Verdampfen, doch es braucht auch seine Zeit, bis das ganze Wasser verdampft ist. Wenn man also nun Alkohol an ein Gericht gibt, dann verfliegt dieser natürlich nicht komplett, wenn man es nur kurz kocht.

Alkohol verkocht nicht komplett
Selbst wenn das Essen eine halbe Stunde vor sich hinköchelt, ist nicht der ganze Alkohol verflogen. Man kann davon ausgehen, dass dann immerhin noch rund ein Drittel des Alkohols im Essen vorhanden ist. Wenn man also für Kinder, Alkoholiker oder Antialkoholiker kocht, dann sollte man am besten komplett auf die Zugabe von Alkohol verzichten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (38 Bewertungen, Durchschnitt: 4,21 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Greatstockimages - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus