Trocknerball Test 2017

Empfehlenswerte Trocknerbälle im Überblick

VergleichssiegerBestsellerPreistipp
Lahela TrocknerbälleBlissany TrocknerbälleSoftiball TrocknerbälleValneo TrocknerbälleMountainGoods Trocknerbälle
ModellLahela TrocknerbälleBlissany TrocknerbälleSoftiball TrocknerbälleValneo TrocknerbälleMountainGoods Trocknerbälle
Vergleichsergebnis1)So kommen unsere Vergleichsergebnisse zustande
BewertungSEHR GUT
BewertungSEHR GUT
BewertungGUT
BewertungGUT
BewertungGUT
MaterialSchafwolleSchafwolleSchafwolleSchafwolleSchafwolle
Stückzahl6 Bälle
(2,67 €/Ball)
6 Bälle
(2,33 €/Ball)
6 Bälle
(2,50 €/Ball)
6 Bälle
(2,33 €/Ball)
6 Bälle
(2,33 €/Ball)
Handgefertigt
Hypoallergen
Duftstofffrei
Biologisch abbaubar
Aufbewahrungsbeutel
Vor- und Nachteile
  • effizient und wiederverwendbar
  • lockern die Wäsche auf
  • frei von synthetischen Stoffen
  • entwirrt Bettlaken, Handtücher etc.
  • Tierhaare werden gut aufgenommen
  • auch als 6er Set erhältlich
  • nehmen Feuchtigkeit auf
  • helfen die Wäsche zu trennen
  • umweltschonende Alternative zu Weichspülern
  • hochwertige Wolle
  • reduziert statische Aufladung der Kleidung
  • sehr gut als natürlicher Weichspüler
  • verringern die Trocknungszeit um bis zu 40%
  • groß, aber handlich
  • sehr leise im Trockner
Zum Angebot
Erhältlich bei
  • Music-Town
  • D-Edition
  • D-Edition
  • D-Edition
  • D-Edition
  • D-Edition

Die besten Trocknerbälle 2017

Alles, was Sie über Trocknerbälle wissen sollten

Gute Wäschetrockner Bälle bekommen Sie unter anderem bei der Marke Blissany.
Kommt die Wäsche gereinigt aus der Maschine, wandert Sie meist anschließend in den Trockner. Damit Baumwolle und Daunen dort schnell und effizient trocknen, können Sie mit Trocknerbällen nachhelfen. Wäschetrocknerbälle ähneln im Aussehen den Massagebällen, welche Sie in den Händen kneten, um diese beweglich zu halten. Die Anwendung ist kinderleicht. Sie geben die Bälle einfach in den Wäschetrockner, bevor Sie den Trocknervorgang starten. Die Trocknerbälle Erfahrung zeigt, dass die Wäsche nicht nur schneller trocknet, sondern auch weicher und flauschiger erscheint, als wenn Sie diese auf dem Wäscheständer trocknen würden. Auch der Aufwand beim Bügeln wird sich in Grenzen halten, denn die Wäsche kann im Trockner besser zirkulieren und ist somit weniger anfällig für ungeliebte Knitterfalten. In einem Trocknerbälle Test erfahren Sie mehr über die nützlichen Haushalthelfer und erhalten Tipps, wie Sie die Trocknerbälle verwenden. Ein Trocknerball verschafft Ihnen für kleines Geld sichtbar schönere Wäschestücke und hilft, durch die kürzere Trockenzeit, zudem beim Energiesparen.

Arten von Trocknerbällen

Beschließen Sie nun, Trocknerbälle kaufen zu wollen, ist Ihr Handeln durchaus sinnvoll. Die Erfahrungen sprechen für die kleinen Bälle. Diese bieten, gegenüber dem Trockner Blatt, einige Vorteile. Dies zeigt sich besonders bei Daunen. Die Wäschetrockner Kugeln helfen effektiv beim Trocknen der Federbetten und bewahren diese vor Verklumpungen. Trocknerbälle für Waschtrockner sind nicht immer auch als Trocknerbälle für Waschmaschine verwendbar. Hierzu sollten Sie die Hinweise der Hersteller beachten. Bei den Trocknerbällen lassen sich zwei Arten unterscheiden. Dies verdeutlicht Ihnen folgende Übersicht.

Trocknerbälle Art Vorteile Nachteile
Trocknerbälle aus Kunststoff
  • große Produktvielfalt
  • langlebig
  • weiche und lockere Wäsche durch Noppen
  • verschiedene Farben erhältlich
  • Plastik kann bei Erwärmung unangenehm riechen
  • erzeugt recht laute Betriebsgeräusche
Trocknerbälle aus Naturmaterialien
  • frei von chemischen Zusatzstoffen
  • für Allergiker geeignet
  • biologisch abbaubar
  • sanft zur Wäsche
  • entfernen auch Tierhaare aus der Kleidung
  • Wäsche kann Geruch des Balles annehmen

Wer besonderen Wert auf ein biologisches und ökologisches Wirtschaften legt, wird sich für Trocknerbälle aus Schafwolle und anderen Naturmaterialien entscheiden. Neben Wolle können die kleinen Bälle auch aus Filz bestehen. Besonders gute Vergleichsergebnisse erzielen Trocknerbälle aus neuseeländischer Schafwolle. Trocknerbälle aus Naturmaterialien sind auch für Allergiker geeignet. Die Wäschestücke werden besonders sanft bewegt und auch die Trockner arbeiten deutlich leiser, als wenn Sie Trocknerbälle aus Kunststoff verwenden. Trocknerkugeln aus Kunststoff sind meist mit kleinen Noppen besetzt. Einige Modelle sind zusätzlich mit Duftkammern versehen. Somit lässt sich die Wäsche zusätzlich mit einem frischen Duft versorgen und Sie können die zusätzliche Beigabe von Trockner Blättern einsparen. Wird der Trockner sehr heiß, kann ein Plastikgeruch spürbar werden. Allgemein lässt sich aber sagen, dass Trocknerbälle Ihnen helfen, Energie zu sparen. Sie lockern die Wäsche auf und arbeiten besonders effektiv bei Daunen. Bei Trocknerbällen mit Duftkammern sparen Sie den zusätzlichen Einsatz von Weichspüler.

Die wichtigsten Kaufkriterien für Trocknerbälle

Während Sie Waschpulver in jedem Supermarkt erwerben können, werden Sie vielleicht meinen, der Erwerb von Wäschetrockner Kugeln gestaltet sich schwieriger, doch dem ist nicht so. Trocknerbälle von Rossmann oder Trocknerbälle von dm zählen längst zum Standardsortiment der Drogeriemärkte und auch Müller, Migros, Saturn, Tchibo oder Media Markt bieten Trocknerbälle an. Selbst Discountern wie Netto oder real fehlen die kleinen Haushalthelfer nicht in den Regalen. Wandert Ihre Wäsche statt auf den Wäscheständer direkt in den Trockner, werden Sie die Ergebnisse überzeugen und die Trocknerbälle Erfahrung zahlreicher Anwender rechtfertigt den Kauf in jedem Fall. Einige Kriterien, welche auch in einen Trocknerbälle Test einbezogen werden, haben wir Ihnen nun aufgeführt.

Das Material

Wie wir bereits festgestellt haben, gibt es bei den Trocknerbällen Unterschiede im Material. Sind Sie Allergiker und legen Wert auf biologische Grundsstoffe, ist der Trocknerball aus Wolle oder Filz die richtige Wahl für Sie. Dem gegenüber stehen Trocknerbälle aus Kunststoff, mit Noppen versehen oder mit Duftkammern für den Weichspüler ausgestattet.

Ein Trocknerball kommt selten allein
Wie viel Trocknerbälle in den Trockner gehören, hängt mit dessen Füllmenge zusammen. Ist die Trommel nur halb gefüllt, sollen bis zu vier Trocknerbälle zugegeben werden. Trockner sind wahre Stromfresser, daher bietet es sich an, die Trommel komplett zu füllen, bevor der Trocknervorgang gestartet wird. Bis zu acht Trocknerbälle sind für eine komplette Trocknerladung zu empfehlen. Es kann generell nicht schaden, mehrere Bälle in die Trommel zu geben, Ihre Wäsche kann nur davon profitieren.

Die Pflege

Besonders pflegeleicht sind Trocknerbälle aus Kunststoff. Sie können die Bälle dem Trockner entnehmen und sofort wieder verwenden. In einem Testbericht zeigt sich, das nicht alle Trocknerbälle aus Kunststoff auch in der Waschmaschine Anwendung finden dürfen. Trocknerbälle aus Naturmaterialien können Sie ohne Einschränkungen in der Waschmaschine verwenden. Die Hersteller weisen darauf hin, Trocknerbälle aus Wolle und Filz nach dem Gebrauch offen zu lagern. Auch Trocknerbälle aus Naturmaterialien können Sie dazu verwenden, den Weichspüler zu ersetzen. Das saugfähige Material nimmt farblose Duftöle problemlos auf und gibt den Duft während des Trockenvorgangs an die Wäschestücke ab.

Marken

Zahlreiche Hersteller produzieren mittlerweile Trocknerbälle in verschiedenen Ausführungen. Im Online Shop ist die Auswahl groß und Sie bekommen einen Überblick über den Markt. Einige führende Hersteller möchten wir Ihnen nun nennen.

Xavax

Xavax vertreibt Trocknerbälle im Set. Diese können die Trockenzeit um bis zu ein Viertel verringern. Die Xavax Trocknerbälle können Sie unbegrenzt häufig nutzen. Der Zusatz von Chemikalien ist nicht notwendig. Eine Bedienungsanleitung liegt den Trocknerbällen bei.

Dryangles

Dryangles hat seine Kunststoff Trocknerbälle revolutioniert. In ihrer zweiten Generation haben die Bälle eine Pyramidenform angenommen und besitzen verstärkte Noppen. Die Trockenzeit kann um bis zu 25% verkürzt werden. Werden die Dryangles Trocknerbälle in die Wäsche gegeben, müssen Sie Blusen und Hemden kaum noch bügeln. Die Trocknerbälle bestehen aus antiallergenem PVC und sind frei von Chemikalien. Der Durchmesser beträgt sieben Zentimeter.

Eco Pompom

Die Eco Pompom Trocknerbälle bestehen aus reiner Schafwolle und werden im 3er Set verkauft. Werden die Bälle in den Trockner gegeben, wird die Luftzirkulation entscheidend verbessert und die Wäsche trocknet schneller und wird weich und flauschig.

Blissany

Die Blissany Trocknerbälle aus reiner Schafwolle können Sie unbegrenzt häufig wiederverwenden. Die Trockenzeit der Kleidung kann um bis zu 40% reduziert werden. Die Bälle werden handgefertigt und lassen sich für alle Kleidungsstücke nutzen. Auch Tierhaare können durch die Bälle aufgenommen werden. Bei der Herstellung kommen keine Chemie oder synthetische Fasern zum Einsatz.

Fazit

Läuft der Wäschetrockner, macht sich dies nicht zuletzt am Stromzähler bemerkbar. Trocknerbälle sind nicht nur in dieser Hinsicht eine Empfehlung wert, die Trocknerkugeln reduzieren die Trockenzeit im Schnitt um 25%. In einem Trocknerbälle Test wird auch die positive Wirkung auf die Wäschestücke selbst deutlich. Diese werden während des Trockenvorgangs aufgelockert und weich und flauschig. Besonders bei Daunen werden Sie den Unterschied im Kondenstrockner, im Wärmepumpentrockner oder im Ablufttrockner sofort spüren. Trocknerbälle von Rossmann oder Trocknerbälle von dm können Sie günstig kaufen und unbegrenzt häufig nutzen. Bevor Sie Wäschetrockner Bälle kaufen, liefert Ihnen ein Online Preisvergleich die besten Preise für die nützlichen Haushalthelfer.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus