Obstbäume pflanzen – Von jeder Sorte immer zwei pflanzen?

Obstbäume pflanzen – Von jeder Sorte immer zwei pflanzen?

Wenn Sie einige Obstbäume pflanzen möchten, dann sollten Sie immer von jeder Sorte zwei Exemplare pflanzen. Warum Sie das machen sollten, erfahren Sie hier.

Einige Obstbäume können sich nicht selbst befruchten
Würden Sie bei einigen Sorten nur ein Bäumchen pflanzen, dann würde es zu keiner Ernte kommen. Gerade bei Mirabellen, Birnen, Süßkirschen, Walnüssen und Äpfeln ist es immer absolut notwendig, mindestens zwei Bäume in den Garten zu pflanzen. Das liegt nämlich daran, dass diese Obstbäume nicht in der Lage sind, sich selbst zu befruchten, da sie keine männlichen und weiblichen Blüten besitzen, wie einige andere Obstsorten.

Gibt es in Ihrem Umkreis noch ein Exemplar?
Nun können Sie sich natürlich die Mühe machen und herausfinden, ob sich im Umkreis von rund 500 Metern weitere Bäume dieser Obstsorte befinden. Doch dies ist ein fast unmögliches Unterfangen, und wenn Sie wirklich Obst ernten möchten, dann wollen Sie sich doch sicherlich auch nicht auf so etwas verlassen.

Informieren Sie sich vor dem Kauf
Es gibt jedoch auch Obstsorten, bei denen es auf die jeweilige Sorte ankommt, ob sie in der Lage sind sich selbst zu befruchten, oder eben nicht. Das ist zum Beispiel bei Johannisbeeren, Sauerkirschen und Pflaumen der Fall, denn bei diesem Obst gibt es auch Sorten, die sich selbst befruchten können. Bevor Sie also irgendwelche Obstbäume in den Garten setzen, sollten Sie sich immer vorher genau informieren, ob ein einzelner Baum ausreicht, oder ob Sie mehrere davon benötigen. Man kann jedoch sagen, dass die meisten Beerensträucher in der Lage sind, sich selbst zu bestäuben, so dass Sie zumindest hier auf der sicheren Seite sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (41 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © Syda Productions - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus