Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Kalbsleberwurst: Besteht sie hauptsächlich aus Kalbsleber?

Kalbsleberwurst: Besteht sie hauptsächlich aus Kalbsleber?

Auch wenn die Bezeichnung Kalbsleberwurst annehmen lässt, dass der Hauptbestandteil der Wurst Kalbsleber ist, so entspricht das nicht der Wahrheit. Wie viel Kalb bei der Herstellung tatsächlich in der Wurst landet, verraten wir Ihnen in diesem Artikel.

1. Anteil der Kalbsleber beträgt 10 bis 15 Prozent

Tatsächlich ist es so, dass ein gewisser Anteil der Zutaten in der Kalbsleberwurst aus Kalbsfleisch bestehen muss, doch das bedeutet nicht zwangsläufig, dass es sich dabei auch um Leber handelt. Der Anteil an Leber in einer Kalbsleberwurst beträgt lediglich 10 bis 15 Prozent, dazu kommen dann noch größere Mengen an Muskelfleisch und teilweise auch andere Innereien.

Die in der Wurst enthaltene Leber stammt in der Regel auch vom Schwein, weil diese zum einen viel weicher ist als Kalbsleber und weil sie zum anderen nicht gerne zum Braten verwendet wird. Die Leber vom Rind und vom Kalb wird lieber frisch verkauft, da viele Menschen diese gerne angebraten genießen.

Sie dürfen sich also niemals von Bezeichnungen täuschen lassen, denn diese sagen nicht unbedingt etwas über die tatsächlichen Inhaltsstoffe aus. Ein Blick auf die Rückseite der Verpackung verrät Ihnen mehr über die Zutaten.

2. Schweineleber versteckt isch auch in der Putenleberwurst

Auch eine Putenleberwurst muss nicht hauptsächlich Putenleber enthalten, denn auch hier ist in der Regel Schweineleber als Zutat mit enthalten. Wenn man auf den Einsatz von Schweineleber in diesen Wurstwaren verzichten würde, wären die Produkte für die meisten Menschen auf Dauer auch unerschwinglich. Wer bewusst grober oder feine Wurst ohne Schweinefleisch erwerben möchte, muss sich bei Wurstwaren immer die Zusammensetzung genau durchlesen oder sich beim Fleischer beraten lassen.

3. Ist Leber essen gesund?

Unabhängig davon, ob Sie Kalbsleber oder Schweineleber zu sich nehmen, enthält das Organ viele Vitamine und Mineralstoffe. Allerdings heißt das nicht, dass die Kalbsleberwurst daher gesund ist. Eine Portion Leber enthält das fünf bis zwanzigfache des täglichen Vitamin A Bedarfs. Zu viel Vitamin A gilt als problematisch für den menschlichen Körper.

Aus diesem Grund sollten besonders Schwangere auf die Leberwurst verzichten. Mit der Vitamin A Überdosis könnten Sie sonst dem Ungeborenem Schaden zufügen.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (31 Bewertungen, Durchschnitt: 4,52 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , Printemps/AdobeStock

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus