Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Handy entsperren – So geht’s!

Handy entsperren  – So geht’s!

Sie besitzen ein Prepaid-Handy, möchten nun aber einen Vertrag für Ihr Mobilfunkgerät abschließen? Dann können Sie Ihr Handy auch weiterhin nutzen, stehen allerdings vor der Aufgabe, dieses für die neue SIM-Karte freizuschalten. Wie erklären Ihnen hier, wie Sie Ihr Handy schnell und unkompliziert entsperren können.

1. Wann müssen Sie ein Handy entsperren?

Es gibt viele Situationen, in denen Sie einmal Ihr Handy sperren oder entsperren müssen. Allerdings hängt die Vorgehensweise vom Zweck ab. Haben Sie beispielsweise Ihr Handy verloren, müssen Sie nicht das Handy sperren lassen, sondern die SIM-Karte. Anders verhält es sich, wenn Sie ein Handy entsperren wollen, weil es ein Prepaid-Modell ist und Sie es nun mit einer Vertrags-SIM-Karte nutzen möchten. Dies geht leider nicht ohne Weiteres, denn so manche Handys von einem Prepaid-Anbieter besitzen ein sogenanntes SIM-Lock. Dies bedeutet, dass Sie das Telefon nur eingeschränkt mit bestimmten SIM-Karten nutzen können. So können Mobiltelefone so gesperrt sein, dass sie zum Beispiel nur bestimmte Anbieter, Netze, SIM-Typen oder Länder akzeptieren. Sie müssen also Ihr Mobiltelefon entsperren. Das hört sich zunächst ganz einfach an, ist in der Praxis aber leider nicht immer so einfach. Zwar ist die Handhabung grundsätzlich relativ simpel, da Sie lediglich einen Entsperrcode eingeben oder eine spezielle Software nutzen müssen, doch bis Sie diesen bekommen, kann einiges an Zeit und Nerven verloren gehen.

» Mehr Informationen

Sinnvoll ist es daher, ein paar Vorbereitungen zu treffen, bevor Sie direkt loslegen.

2. Worauf sollten Sie achten?

Sie möchten bei Ihrem Prepaid-Handy nun also den SIM-Lock aufheben. Entweder, weil Sie es zukünftig mit einer SIM-Karte eines Anbieters, also mit Vertrag, benutzen möchten, oder auch, weil Sie es verkaufen wollen. Einfach eine SIM-Karte einlegen funktioniert nicht, da Ihnen das Mobiltelefon hier eine Fehlermeldung ausgeben wird. Je nachdem bei welchem Anbieter Sie sind, kann dieser SIM-Lock nach einer Frist von 2 Jahren kostenfrei entfernt werden. Vor dieser Frist ist dies zumeist nur kostenpflichtig möglich. Der Preis richtet sich hier nach dem entsprechenden Anbieter; in der Regel zahlen Sie aber einen Betrag von etwa 100 Euro. Damit Sie Ihr Handy entsperren können, benötigen Sie die 15-stellige IMEI-Nummer des Geräts. Diese bekommen Sie, wenn Sie die Tastenkombination  *#06# auf Ihrem Handy wählen (bzw. in einem Smartphone diese in die Telefon-App eingeben) – der Code wird Ihnen dann angezeigt. Alternativ finden Sie diese auch im Inneren des Handys. Entfernen Sie dazu den Akkudeckel sowie den Akku selbst – und voilà, da ist sie auch schon. Nun benötigen Sie noch die SIM-Karte Ihres neuen Anbieters und schon kann es losgehen.

» Mehr Informationen

3. Wie Sie eine SIM-Karte entsperren

Alle Vorbereitungen sind nun getroffen und Sie wollen mit dem Handy entsperren loslegen? Dann haben Sie zwei Möglichkeiten, um ans Ziel zu kommen. Entweder entfernen Sie den SIM-Lock mit einem entsprechenden Kit oder aber Sie fordern einen Entsperrcode an. Wie beides genau funktioniert, wollen wir Ihnen nun detailliert erklären.

» Mehr Informationen

Variante 1: Handy-Software mit SIM-Lock Kit entfernen

Ein SIM-Lock Kit ist dafür zuständig, die Handy-Software so zu verändern, dass es schlicht nicht mehr für eine SIM-Karte gesperrt ist. Allerdings ist diese Variante nicht ganz unproblematisch, denn jedes Gerät hat im Grunde eine unterschiedliche Software dafür. Diese ist allerdings nicht bei Ihrem Anbieter erhältlich, sondern lediglich im Internet, also in einschlägigen Foren. Und ob Sie dort wirklich die richtige Software erhalten und dies letztlich überhaupt funktioniert, kann nicht garantiert werden. Letztendlich müssen Sie für sich schauen, ob Sie diesem Prozedere vertrauen schenken und die notwendige Muße dazu aufbringen können. Eine etwas vielversprechendere und auch vertrauenswürdigere Variante ist es, den Entsperrcode anzufordern.

Möglichkeit 2: Entsperrcode anfordern

Besitzen Sie nun also ein Prepaid-Handy und möchten dieses mit einem Vertrag ausstatten, können Sie sich direkt an Ihren neuen Anbieter wenden und sich nach dem Verfahren, wie man an den jeweiligen Entsperrcode gelangt, erkundigen. Meist ist lediglich ein Anruf nötig, um den entsprechenden Code zu bekommen. Oder Sie machen es sich noch einfacher und schauen auf der Website Ihres jeweiligen Mobilfunkanbieters vorbei. Hier können Sie – wenn die Frist von 24 Monaten verstrichen ist – die IMEI-Nummer des Gerätes eingeben und so ganz simpel den SIM-Lock aufheben. Diese Möglichkeiten haben Sie:

Info
Geben Sie den Code mehr als zehnmal falsch ein, wird das Handy für immer gesperrt. Das sollten Sie also unbedingt vermeiden.

Denken Sie aber daran: Sofern das Handy noch keine zwei Jahre alt ist, verlangen die Anbieter eine zusätzliche Gebühr zum Entsperren. Die beläuft sich bei den vier großen Anbietern T-Mobile, Vodafone, E-plus und O2 auf etwa 100 Euro. Mit der IMEI wird nun der Entsperrcode generiert. Wichtig ist, dass Sie bereits die Karte Ihres neuen Netzbetreibers parat haben, denn diese benötigen Sie zum Entsperren. Beim Entsperrvorgang muss diese in das Handy eingelegt werden, sonst funktioniert es nicht. Als Alternative bietet sich auch eine bereits freigeschaltete Karte eines Bekannten oder eines Freundes an. Nachdem Sie die Karte eingelegt und das Gerät angeschaltet haben, werden Sie nach dem Code gefragt.

4. Wie funktioniert das Handy entsperren bei iPhones?

Bei iPhones ist die Prozedur etwas anders. Hier ist es notwendig, sich iTunes herunterzuladen und das Handy per USB mit dem Computer zu verbinden. Oftmals ist es so, dass das iPhone bereits bei der Synchronisation vom Mobilfunkanbieter freigeschaltet wird und der SIM-Lock schließlich weg ist. Funktioniert dies nicht, gleicht die Vorgehensweise der bei den einzelnen Netzbetreibern, also Telekom, Vodafone, E-Plus oder O2.

» Mehr Informationen

Ist Ihr Handy mal gesperrt, ist es kein Hexenwerk, es wieder zu entsperren.

5. Was tun mit dem altem Handy?

Grundsätzlich ist aber zu überlegen, ob Sie sich, wenn Sie ohnehin schon einen Handyvertrag abschließen, nicht gleich ein neues Handy zulegen, das solch eine Sperre gar nicht mehr aufweist. Ihr altes Handy können Sie durchaus noch zu Geld machen und verkaufen. Seien Sie sich aber bewusst, dass ein gesperrtes Handy meist nicht so viel einbringt wie ein entsperrtes.

» Mehr Informationen

6. Handy entsperren einfach gemacht

Wie Sie gesehen haben, ist die Prozedur selbst nicht mehr schwer, wenn man die Karte und vor allem den Entsperrcode hat. Das ist vor allem einfach, schneller und unkomplizierter als die die Variante, mit der einer Handy-Software den SIM-Lock zu entfernen. Grundsätzlich ist das Handy entsperren von der Handhabung her nicht schwer, doch bis man soweit ist, dass man Karte und Code in den Händen hält, dauert es mitunter einige Zeit. Besser ist es also, sich gleich ein neues Handy zuzulegen.

» Mehr Informationen

7. Handyzubehör online kaufen

AngebotBestseller Nr. 1
ANXRE Selfie Stick Handy Stativ Mit FernauslöSer [VerstäRkter Ständer],360° Drehbarer Tragbar 125cm Stativ Handyhalterung Tisch für Smartphone,Selfie Stick Stativ Kompatibel mit iphone Samsung Android
  • VERBESSERTES ANXRE PROFESSIONELLES 125CM SELFIE-STICK STATIV -- größere und stabilere Stativbasis; längere Verlängerungsstange; größerer Telefonclip.
  • Extra hohes, verstellbares 125CM Stativ -- Ausziehbar von 25cm bis 125cm (länger als der Durchschnitt), erfüllt das Selfie-Stick-Stativ die Bedürfnisse von Menschen, die unterschiedliche Aufnahmehöhen haben möchten. Kombiniert mit 180° Drehung des Halses und 360° Drehung des Kopfes, um Ihren besten Winkel zu finden und Ihnen zu ermöglichen, eine breitere Landschaft zu erfassen oder das fantastischste Foto mit Ihrer Familie zu machen.
  • Verstärkte Stativbasis & komfortables Griffdesign -- Eingebaute zusammenklappbare lange Beine und rutschfeste Fußpolster machen die Basis größer und stabiler als andere alte Modelle, Sie müssen sich nicht mehr um die Zerbrechlichkeit und Instabilität der Verwendung des alten Telefonhalters sorgen. Außerdem hat der Griff des Stativs für Handy ein ergonomisches Design mit einer matten Textur, um den Komfort der Nutzung zu erhöhen.
  • Super leicht und reisefreundlich -- Dank seiner geringen Größe (21cm) und geringem Gewicht (212g), kann das ANXRE Selfie-Stick-Stativ leicht in Ihre Tasche, Rucksack oder Koffer verpackt werden, ohne mehr Platz einzunehmen, kompakte Größe macht das Handy-Stativ eine perfekte Wahl für Reisen, Wandern oder Camping.
  • Verbesserte Fernbedienung und erstaunliche Batterielebensdauer -- Die drahtlose Fernbedienung ist mit dem neuesten Bluetooth V5.2-Chip für eine stabilere Verbindung und längere Betriebszeit (unterstützt bis zu 20.000 Selfies) gebaut. Mit der abnehmbaren drahtlosen Fernbedienung (max:15m) können Sie Selfie-Fotografie machen oder Sie können die Fernbedienung abnehmen, um Gruppenfotos wie Partys, Abschlussfeier, Hochzeit, Reisen zu machen.
AngebotBestseller Nr. 2
NULAXY Verstellbare Handy Ständer, Faltbarer Smartphone Ständer: Tisch Handy Halterung Kompatibel mit iPhone Max, XR, Xs, X, 15, 14, 13, 12, 11, 10,Plus, Alle 4-8 Zoll Device (Schwarz)
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: Dieser handy ständer funktioniert mit allen 4" -8" Smartphones und E-Readern, kompatibel mit iPhone 15 14 13 12 11 Pro Xs Xs Max Xr X 8 7 6, Switch, Samsung Galaxy S10 /S10+/S9 /S9+/S8 /S8+, Google Nexus, Kindle.
  • EINSTELLBAR & TRAGBAR: Die handyhalterung ist vollständig zusammenklappbar. Sie kann leicht in die ideale Position gebracht werden. Geben Sie Ihre Hände frei. Dies ist ein gutes Schreibtischzubehör, wenn Sie Videos ansehen, Spiele spielen, Anrufe tätigen, Rezepte anzeigen und Facetime verwenden.
  • STABIL & SCHUTZ: Der Handyständer besteht aus hochwertigem Premium-Aluminium. Er bleibt fest in Position, hält Ihr handy ruhig und macht sich keine Sorgen. Die Gummipads schützen Ihr Telefon vor Kratzern und Rutschen.
  • FALLFREUNDLICH: Die Hakenbreite des Ständers beträgt 18 mm. Sie müssen die Telefonhülle nicht entfernen. Diese ist lang genug, um Ihr Gerät mit eingeschaltetem HEAVY CASE zu halten. Stellen Sie sicher, dass die Dicke Ihres Geräts nicht mehr als 18 mm (0.71") beträgt.
  • WARME TIPPS: Bitte stellen Sie Ihr Gerät (4"-6") in den Quer- oder Hochformatmodus und das Gerät (6"-8") in den Querformatmodus, um mehr Stabilität zu gewährleisten.
Bestseller Nr. 3
STIKKI Reinigungsknete für Handy, Smartphone, Kopfhörer UVM. – Professionelles Reinigungsset inkl. Multifunktionsbürsten
  • Typenreiniger neu definiert – Du hast gehört man soll Typenreiniger zur Reinigung von Handy, Smartphone oder Kopfhörer nutzen? Typenreiniger war gestern. Dafür gibt es heute die STIKKI Reinigungsknete
  • Mehr Tools brauchst du nicht – Unsere ergiebige STIKKI Reinigungsknete ermöglicht dir mindestens 96 Anwendungen und unsere hochwertigen Reinigungsbürsten kannst du jederzeit wiederverwenden
  • Kommt überall hin – Mit diesem Reinigungsset reinigst du bspw. die schwer erreichbaren und fest verbauten Gitter an Mikrofon, Lautsprecher oder Hörschmuschel, wie sie bspw. bei iPhones oder Airpods zu finden sind
  • Das Wichtigste Gadget – Staubschutz Stecker und Co sind hilfreiche Handy Gadgets, aber nicht mehr notwendig. Mit unserem Werkzeug lassen sich bspw. Lightning oder USB-C Ladebuchsen problemlos von Staub befreien
  • Dermatologisch getestet – Nach dem Gebrauch kannst du STIKKI problemlos im Hausmüll entsorgen. STIKKI ist ungiftig und dermatologisch getestet


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © StockPhotoPro - Fotolia.com
Klaus

alles Super in 2 Minuten entsperrt Danke

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus