Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Elstern vertreiben: Diese Methoden helfen bei der Elsterabwehr

Elstern vertreiben: Diese Methoden helfen bei der Elsterabwehr

Elstern gehören zu den Rabenvögeln, auch wenn sie nicht komplett schwarz sind. Sie gelten im Volksmund als diebisch und intelligent zugleich. Da Elstern sehr territoriale Vögel sind, können sie mitunter im eigenen Garten lästig werden. Lesen Sie bei uns, wie Sie Elstern vertreiben und worauf Sie dabei unbedingt achten müssen.

1. Warum Elstern als problematisch gelten

Wer Elstern im Garten hat, sollte gut die Augen offenhalten. Die diebischen Vögel plündern die Nester anderer Vogelarten und jagen Singvögel. Fühlen sich die großen Vögel erstmal so richtig wohl, richten sie oft noch weitere Schäden an. Auf der Suche nach Nahrung verwüsten Elstern oftmals Beete und vertilgen auch mit Vorliebe das Saatgut sowie Keimlinge.

» Mehr Informationen

Aber auch in Komposthaufen finden die Rabenvögel ein breites Angebot an Insekten, Schnecken und Würmern. Sie durchwühlen den Kompost und machen auch vor Mülltonnen keinen Halt. Offen herumliegende Abfälle und Speisereste laden Elstern geradezu ein, sich an einen reich gedeckten Tisch zu setzen. Haben sich die lautstarken Vögel erst einmal niedergelassen, sind sie nicht mehr so leicht aus dem Garten zu vertreiben.

2. Mit diesen Mitteln lassen sich Elstern vertreiben

Gut zu wissen
Städte und andere dicht besiedelte Gebiete gelten als Bereiche, in denen nicht gejagt werden darf. Ist ein Jäger dennoch notwendig, um ein Tier loszuwerden, beauftragt die Gemeinde einen sogenannten Stadtjäger.

Haben sich Elstern bei Ihnen im Garten breitgemacht, möchten Sie die Vögel sicher schnell wieder loswerden. Um Elstern zu verjagen, stehen Ihnen mehrere Möglichkeiten zur Verfügung:

  • Sie können auf optische Reize setzen wie eine Vogelscheuche.
  • Alternativ können Sie akustische Mittel nutzen wie einen Vogelschreck.
  • Ebenfalls können Sie auf Hilfsmittel wie ein Vogelnetz zurückgreifen.
  • Sie können natürliche Feinde anlocken und ihnen die Arbeit überlassen.
  • Zuletzt können Sie auch einen Jäger holen, der die Vögel bejagt.

Der Abschuss von Elstern ist gesetzlich geregelt, womit die Vögel laut Bundesjagdgesetz als jagdbare Tierart gelten. Gleichzeitig listet das Bundesnaturschutzgesetz Elstern als geschützte Vogelart auf. Damit ist es Privatpersonen verboten, Elstern so zu vergrämen, dass die Tiere dabei verletzt und / oder getötet werden. Auch die Entfernung von Nestern mit Eiern oder Jungtieren ist keinesfalls gestattet.

3. Elstern verjagen: Diese Maßnahmen sind dauerhaft

Einige Mittel, um Vögel zu vertreiben, sind nur von kurzer Dauer. Schon bald kommen die Tiere wieder zurück. Wollen Sie nachhaltig Elstern vertreiben, stellen wir Ihnen nachfolgend verschiedene Maßnahmen vor.

» Mehr Informationen

3.1. Schützen Sie den Komposthaufen

Elster auf einer wiese

Vertreiben Sie Elstern im Garten mit Laser oder Ultraschall.

Kompost, der aus Essensresten und anderen organischen Abfällen besteht, lockt bekannterweise viel Ungeziefer an. Neben nützlichen Helfern, die den Kompost zersetzen, finden sich auch Schmarotzer und Schädlinge ein, um davon zu profitieren. Elstern nutzen einen Komposthaufen als besonders beliebte Nahrungsquelle. Das ist kein Wunder, finden sie doch im Kompost viele Leckereien.

Schützen Sie den Komposthaufen vor Elstern, indem Sie einen Deckel darüberlegen. So können Elstern Komposthaufen im Flug schlechter erkennen und kommen auch nicht mehr so gut daran. Bevorzugen Sie außerdem immer einen möglichst geschlossenen Komposthaufen, der auch an den Seiten zu ist und den Vögeln keinen Zugang bietet.

3.2. Decken Sie Ihre Beete und Obstbäume ab

Auch Ihre Gemüsebeete und früchtetragenden Bäume sollten Sie vorsichtshalber mit einem Vogelnetz abdecken. Elstern bedienen sich wie andere Vögel auch gern an Körnern und Saaten. Deshalb sollten Sie schon bei der Aussaat gut vorbeugen und Ihre Beete gegen die gefräßigen Vögel schützen.

» Mehr Informationen

Spannen Sie dazu ein Vogelnetz als Abdeckung über das gesamte Beet und fixieren Sie es an allen Seiten. Dabei ist darauf zu achten, dass das Vogelnetz nicht eben auf dem Boden aufliegt. Ansonsten können Elstern mit ihren Schnäbeln durch das Netz hindurchpicken. Schützen Sie Ihre Pflanzen und bringen Sie das Netz also mit Hilfe von Holzstreben einige Zentimeter über dem Boden an.

3.3. Sorgen Sie für natürliche Feinde

Auch Elstern haben natürliche Feinde, die sie in der freien Natur fürchten. Dazu gehören unter anderem Raubvögel wie Raben und Krähen, die sich bei Elstern als Nesträuber betätigen. Aber auch Greifvögel wie der Habicht stellen eine Gefahr für Elstern dar. Da Raubvögel und Greife sich nicht besonders häufig in Gärten verirren, übernehmen die Haustiere des Menschen oft diesen Job.

» Mehr Informationen

Damit können auch Hunde und Katzen Elstern vertreiben, indem sie sie durch den Garten jagen. Lassen Sie Ihre Hunde und Freigänger-Katzen daher so oft es geht nach draußen. Das Gebell und Herumspringen von Hunden scheucht die gefiederten Tiere auf und macht ihnen den Aufenthalt im Garten ungemütlich.

3.4. Entfernen Sie Versteckmöglichkeiten

Elstern und Katzen

Auch Hunde oder Katzen können Elstern vertreiben.

Da auch Elstern sich vor ihren Fressfeinden schützen, insbesondere vor Greifvögeln, benötigen sie ebenfalls gute Verstecke. Meistens eignen sich für die großen Rabenvögel dichte Baumkronen. Um Elstern dauerhaft loszuwerden, sollten Sie ihnen diese Verstecke madig machen. Dünnen Sie dazu am besten die Baumkronen ihrer Bäume im Garten aus.

Zudem sollten Sie dafür sorgen, dass Singvögel in Ihrem Garten weiterhin geeignete Verstecke in dichten Hecken finden, deren Geäst und Blattwerk keine großen Vögel hindurchlässt. Auf diese Weise schlagen Sie zwei Fliegen mit einer Klappe: Sie bieten kleinen Singvögeln den bestmöglichen Schutz und machen ihre Nester für die räuberischen Elstern gleichzeitig unerreichbar.

4. Wie Sie weitere Vertreibungsmöglichkeiten am besten einsetzen

Die bisher genannten Maßnahmen zur Vogelabwehr können Sie noch durch andere Methoden erweitern. Je mehr Mittel Sie miteinander kombinieren, desto besser lassen sich Elstern verjagen.

» Mehr Informationen
Maßnahme Beschreibung
Vogelscheuche
  • Sichtbare und erschreckend wirkende Abwehrmaßnahme gegen Vögel und Elstern
  • Stellen Sie dazu echt aussehende Figuren von Fressfeinden in Ihrem Garten auf.
  • Basteln Sie sich eigene Vogelscheuchen aus Flatterbändern und befestigen Sie diese in den Bäumen.
  • Reflektieren Sie das Sonnenlicht mit Hilfe von alten CDs und Alufolie, um Elstern zu irritieren.
Vogelschreck
  • Gerät zur akustischen und optischen Abwehr von Elstern, Krähen und Raben
  • Schreckreize werden mit Ultraschall und Laser erzeugt und wirken auf die Tiere unangenehm.
  • Positionieren Sie die Anlagen an strategisch günstigen Stellen in Ihrem Garten und in Ihren Beeten.
  • Erzeugen Sie weitere unangenehme Geräuschkulissen mit Hilfe von Geräusch-CDs.

Dort, wo sich viele Menschen aufhalten und ebenfalls Geräusche erzeugen wie beispielsweise spielende Kinder im Garten, lassen sich Elstern selten blicken. Nutzen Sie Ihren Garten und Balkon am besten zu jeder Jahreszeit ausgiebig, dann geben Sie den Rabenvögeln keine Chance, dort heimisch zu werden.

5. Was Sie auf keinen Fall tun sollten

Vogelscheuche im Garten

Nutzen Sie auch eine Vogelscheuche oder einen Vogelschreck, um Elstern zu verjagen.

Vögel abschrecken mit Hilfe von Schreckreizen und natürlichen Mitteln ist die eine Sache. Elstern vergrämen, indem Sie Elstern vergiften oder die Vögel auf eine andere Weise töten, ist jedoch nicht erlaubt. Außerdem sollten Sie davon Abstand nehmen, Elstern mit Hilfe einer sogenannten Elsternfalle zu fangen. Selbst das lebende Einfangen der Vögel während der Schonzeit vom März bis Juli ist verboten.

Genauso verhält es sich mit der Zerstörung der Nester beziehungsweise der Vernichtung von Küken. Machen Sie sich daher nicht strafbar und riskieren Sie kein Bußgeld von mehreren Tausend Euro. Greifen Sie lieber auf die hier vorgestellten Maßnahmen zurück.

6. Empfehlung der Redaktion: Mit verschiedenen Mitteln gegen Elstern vorgehen

Angebot
Ulikey Reflektierende Vogelschreck - 6er Set Reflektierende Windspirale, Vogelschreck zur Vogelabwehr Abwehr von Vögeln Dekoration für Balkon und Garten
  • 6 Stück Reflektierende Vogelschreck - Jede Spirale mißt ca. 30 cm. Diese Kunststoff-Spiralstäbe bestehen aus harmlosem PVC-Material.
  • Gute Wirkung - Die reflektierenden Windspiralen werden in einem Abstand von 50cm aufgehängt, das Sonnenlicht reflektiert sich in den Stäben. Durch diese einfache und für die Tiere ungefährliche Kombination vertreiben Sie die Vögel effektiv.
  • Umweltfreundlich -Ungiftig und ohne Chemikalien.Schrecken Sie Vögel auf umweltfreundliche Weise ab. Sie dienen auch als Deflektor, um Vögel zu warnen und Fensterschläge zu verhindern.
  • Design - Doppelfunktion als Vogelschutz und dekoratives Spinnerornament zur Verschönerung Ihrer Umgebung in Haus und Garten.
  • Perfekter After-Sales-Service - Wenn Sie aus irgendeinem Grund nicht vollständig zufrieden sind gewähren wir Ihnen eine 100% Geld zurück Garantie.

Angebot
Relaxdays Vogelschreck Falke, fliegender Greifvogel als Vogelscheuche, Raubvogel Attrappe, Vogel lebensgroß, mehrfarbig
  • Vogelabwehr: Die Figur eines fliegenden Falkens vertreibt Meisen, Amseln, Tauben und andere Vögel aus Ihrem Garten - Keine Vogelnester mehr auf Ihrem Balkon - Kein Vogelkot auf Ihrer Terrasse
  • Dekorativ: Der Taubenschreck macht auch als Dekofigur am Dach oder Fenster eine gute Figur - Das mehrfarbige Gefieder ist sehr realistisch gestaltet - Lebensgroßer Vogel mit glaubwürdigen Details
  • Wetterfest: Die Tierfigur ist aus wetterbeständigem und robustem Polyethylen (PE) hergestellt - Effektive Vogelabwehr auch in der regnerischen Jahreszeit - Vögel werden nicht geschädigt
  • Praktisch: Dank der Befestigungsschnur samt Ring können Sie den Vogelschreck aufhängen - Die Vogelscheuche lässt sich in wenigen Sekunden zusammenstecken - Einfach die Flügel mit dem Rumpf verbinden
  • Basics der Falkenattrappe: Raubvogel mit einer Flügelspannweite von ca. 58 cm - Vogelvertreiber ist aufgebaut ca. 35 cm lang und 8 cm hoch - Figur wiegt ca. 300 g und ist naturnah koloriert

Vogelschutznetz zum Abdecken von Bäumen, Sträuchern, Beeten | viele Größen | reißfestes Vogelnetz für Garten, Balkon oder Teich | Netz zum Schutz vor Vögeln | Maschenweite: 13 mm | schwarz | 2x5 m
  • SCHÜTZT: Mit dem Vogelschutz Netz sind Ihre Obstbäume, Sträucher und Beete sicher vor unliebsamen Vogelfraß.
  • ROBUST: Das Vogelnetz ist besonders belastbar und reißfest. Sehr langlebig dank witterungsbeständigem und UV-stabilem Material.
  • ENGMASCHIG: Die Maschenweite von 13 mm hält Vögel zuverlässig ab ohne, dass diese sich darin verfangen.
  • VIELFÄLTIG: Das Netz kann auch zum Überspannen eines Kleintiergeheges oder als Teichnetz zum Schutz vor Laub verwendet werden.
  • FLEXIBEL: Der Vogelschutz ist in verschiedenen Größen verfügbar und kann individuell zugeschnitten und verwendet werden.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (22 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © carina - stock.adobe.com, © Henryk Olszewski - stock.adobe.com, © DenisNata - stock.adobe.com, © Maciej - stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus