Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Eigelb vom Eiweiß trennen – So klappt‘s

Eigelb vom Eiweiß trennen – So klappt‘s

Sie wollen einen Kuchen oder Weihnachtsplätzchen backen und benötigen zwar Eischnee, aber nicht den Dotter? Dann müssen Sie das Eigelb vom Eiweiß trennen. Wie das am einfachsten klappt, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Wenn die Vorweihnachtszeit beginnt

Die Temperaturen haben sich merklich abgekühlt, das Holz im Kamin knistert vor sich hin und der erste Advent lässt auch nicht mehr lange auf sich warten? Dann ist es so langsam an der Zeit, Weihnachtsplätzchen zu backen. Gerade in der Vorweihnachtszeit ist man ja größtenteils in der Küche beschäftigt, um Vanillekipferl, Zimtsterne und Co zu backen. Für das Rezept benötigen eine Vielzahl an Zutaten, unter anderem auch Eier. Allerdings wird oftmals nicht das ganze Ei benötigt, sondern für die Zimtsterne beispielsweise nur das Eiklar. Um das möglich zu machen, müssen Sie das Eigelb vom Eiweiß trennen. Wenn Sie das Ei fürs Backen trennen müssen, können Sie natürlich einen Eiertrenner verwenden. Welche Methoden es aber noch gibt, verraten wir Ihnen in unserem Beitrag.

Tipp
Backen Sie am besten immer Zimtsterne und Zitronenherzen in Kombination. Für das eine Rezept benötigen Sie nämlich das Eiweiß und für das anderen das Eigelb. So müssen Sie nichts wegschmeißen.

Kalorienarm kochen liegt im Trend

Nicht nur während der Vorweihnachtszeit müssen Sie ab und an das Eigelb vom Eiweiß trennen. Gerade wenn man ganz besonders figurbewusst lebt, laufen einem häufig Rezepte über den Weg, bei denen man nur das Eiweiß oder eben nur das Eigelb benötigt. Ein Beispiel dafür wäre das Rührei nur mit Eigelb. Sie können aber auch Eiweißbrot oder ähnliches backen, bei dem vor allem das Eiklar wichtig ist.

Eigelb vom Eiweiß trennen – So funktioniert‘s

Sie wollen beim Kochen oder Backen das Eigelb vom Eiweiß trennen? Das ist eigentlich kein Hexenwerk und bedarf lediglich ein wenig Übung. Damit beim Ei aufschlagen aber nichts schief geht und wirklich nur das in Ihrer Schale landet, was da auch tatsächlich rein soll, haben wir drei verschieden Methoden für Sie, wie Sie das Ei erfolgreich trennen können.

Methode 1: Von Eierschale zu Eierschale

Die wohl üblichste Methode, um das Eigelb vom Eiweiß zu trennen, ist es, das Eigelb von einer Eierschalenhälfte in die andere zu befördern. Das Eiweiß läuft währenddessen unten raus und kann in einer Schüssel aufgefangen werden.

Methode 2: Einen Trichter verwenden

Wer die erste Methode nicht mag, kann auch einen Trichter zur Hilfe nehmen. Dafür müssen Sie einfach nur die Eier aufschlagen und über dem Trichter auskippen. Nun läuft das Eiweiß durch den Trichter, während das Eigelb oben bleibt. Einfacher geht´s nicht, oder?

Methode 3: PET Flaschen

Eine weitere Möglichkeit ist es, eine handelsübliche PET Flasche zur Hand zu nehmen. Sie können wie gewohnt die Eier aufschlagen und auf einen Teller oder in eine Schale geben. Nun stülpen Sie die den Flaschenhals über das Eigelb und drücken die Flasche ein wenig zusammen. Mit dieser Methode können Sie die Eier aufsaugen und damit das Eigelb vom Eiweiß trennen.

Seien Sie sehr genau

Sie wollen Plätzchen, einen Rührteig oder einen Biskuitteig backen? Dann benötigen Sie eine Menge Eiklar, um das Eiweiß schaumig schlagen zu können. Achten Sie dabei unbedingt darauf, dass Sie das Eigelb ganz penibel von Eiklar getrennt ist. Andernfalls wird der Eischnee nicht wirklich fest und schaumig werden. Sie können natürlich auch zu einem Ei ohne Eigelb greifen. So ein Ei in die Hände zu bekommen ist allerdings eher selten. Mit unseren Tipps sollte das Eier trennen allerdings kein Problem mehr darstellen. Probieren Sie es einfach mal aus.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (58 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © nungning20 - Fotolia.com
Fish&Chips am 30.04.2009

Das Ei aufschlagen, den Inhalt in einen Eisbecher-ähnlinen Behälter geben und einfach mit drei Fingern das Eigelb vorsichtig herausfischen. Dann das Eigelb einfach in die Spüle werfen und wegspülen. So mache ich das da ich. Wegen meinem Fitnesstraining habe ich einen hohen Eiweisbedarf und da im Eigelb viel Fett ist muss ich z.b. bei 6 Eiern bei 5 das Eigelb entfernen.

Maggi Geara am 06.05.2010

klappt super, guter Tipp

Marion am 20.06.2010

Ich werde es morgen früh testen, Eier trennen scheint mir langsam eine Wissenschaft für sich zu sein, oder eine Teststrecke, ob man schon richtig wach ist. Aber noch ein Tip von mir: Eigelb nicht wegschmeißen, sondern dem Hund geben! Hunde sollen im Gegensatz zu Menschen nur Eigelb essen (Ok, aber nicht 7 Ei-Gelb, da wird der Hund auch Herzkrank)

Niklas am 12.11.2010

Unter uns, ich weiß gar nicht was an der "alten" Methode schlecht sein soll? Man braucht ein wenig Übung, aber so kompliziert ist das nun auch wieder nicht.

Vicky am 24.04.2011

Also.. wenn man mit dem Eisweiß etwas groß hinkriegen will, was weiß ich um eine Torte zu schmücken oder so.. dann darf die Mischung aber vom eigelb nichteinmal berührt werden.. also finde ich die Sache mit dem Herausfischen des Eigelbs nicht sehr praktisch...

Trenner am 27.08.2012

Einfach das Ei in Teller geben und mit PET-Flasche vorsichtig aufsaugen... :)

Jens am 27.09.2013

Oder wenn man kein Problem mit dreckigen Fingern hat, dann kann man das Ei aufschlagen, in die Handfläche geben und das Eiweiss zwischen den Fingern durchlaufen lassen. Das saut aber mehr rum und erfordert ein bisschen Koordination, funktioniert dann aber ohne Probleme. Gruss, Jens

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus