Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Würstchen in Salzwasser kochen – So platzen sie nicht

Würstchen in Salzwasser kochen – So platzen sie nicht

Wer kennt es nicht: Man möchte Würstchen erwärmen, liegt sie in einen Topf mit kochendem Wasser und muss schnell feststellen, dass die Pelle aufplatzt. Doch woran liegt das und wie kann man es vermeiden? Wir haben Tipps & Tricks für Sie, wie die Würstchen in Zukunft heil aus dem Topf kommen.

Kein Kartoffelsalat ohne Würstchen

Gerade an Heilig Abend wird bei den meisten von uns Kartoffelsalat serviert. Wer kein Vegetarier ist, schwört dazu auf Würstchen. Die mag natürlich jeder anders. Manche essen sie lieber kalt und andere lieber warm. Nun gibt es natürlich verschiedene Möglichkeiten, Würstchen zu erwärmen. Die wohl gängigste Methode ist der Topf mit heißem Wasser. Als rein mit den Würstchen und warten,  bis sie heiß sind. Nach kurzer Zeit platzen die allerdings oftmals auf und sehen auf dem Teller nicht mehr schön und festlich aus. Das muss allerdings nicht sein. Wir haben Tipps für Sie, wie Sie das Aufplatzen vermeiden können.

Info
Wenn jedoch zwei Flüssigkeiten mit einem unterschiedlichen Salzgehalt aufeinander treffen, kommt es zu einem Austausch.

Wunderwaffe Salz

Sie wollen das Platzen der Wiener Würstchen oder Frankfurter Würstchen im Topf vermeiden? Dann sollten Sie zum Salzstreuer greifen und die Würstchen in Salzwasser kochen. Als Kochzutat im Wasser, kann das Salz nämlich verhindert, dass die Pelle platzt. Grund dafür ist die osmotische Membran der Wurstpelle. Sie kann von den kleineren Wassermolekülen durchdrungen werden, nicht aber von den wesentlich größeren Molekülen des Salzes. Dieser Umstand verhindert, dass Ihre Würstchen im Topf plötzlich aufplatzen.

Geben Sie nicht zu viel Salz in das Wasser

Wenn Sie Würstchen in Salzwasser kochen wollen, ist das eine gute Vorgehensweise, damit die Pelle nicht aufplatzt. So muss nämlich kein großer Austausch zwischen der Flüssigkeit in der Wurst und dem Wasser im Topf stattfinden. Allerdings sollten Sie es mit dem Salzen nicht übertreiben, denn auch hier ist weniger mehr.

Sobald das Kochwasser salziger ist als die Wurst, entzieht es ihr Feuchtigkeit und macht sie trocken.

Trockene Würstchen lieber nicht in Salzwasser kochen

Wollen Sie bereits angebratene oder gekochte Würsten noch einmal erwärmen? Dann sollten Sie diesmal auf die Salzzugabe verzichten. Die eh schon trockenen Würstchen werden so nämlich nur noch trockener. Kochen Sie sie stattdessen lieber nur mit normalem Wasser. In diesem Fall ist es sogar günstig, wenn etwas Wasser in die Wurst eindringen kann, damit sie wie etwas Feuchtigkeit bekommt.

Auf die Siedetemperatur achten

Wenn Sie nicht wollen, dass die Würstchen im Topf aufplatzen und nicht unbedingt die Würstchen in Salzwasser kochen wollen, können Sie auch einfach auf die Siedetemperatur achten. Die sollte nämlich nicht zu hoch sein, damit die Pelle nicht platz. Während das Wasser bei 100 Grad zu kochen beginnt, sollten Sie 89 Grad anstreben. Das ist nämlich die perfekte Siedetemperatur für Würstchen. Testen können Sie die Temperatur mithilfe zweier Methoden.

Methode 1: Pi mal Daumen

Wer ist nicht ganz genau nimmt, kann die perfekte Siedetemperatur ganz nach Gefühl erreichen. Stellen Sie dafür einfach einen Topf mit Wasser auf den Herd und bringen es zum Kochen. Drehen Sie den Herd danach runter und legen die Würstchen in das heiße Wasser. Deckel drauf und bis zu zwanzig Minuten ziehen lassen. Zwischendurch sollten unbedingt immer mal wieder den Deckel anheben, damit der heiße Wasserdampf entweichen kann.

Methode 2: Ein Thermometer verwenden

Um tatsächlich genau 89 Grad zu erreichen, nehmen Sie am besten ein Küchenthermometer zur Hand. Erhitzen Sie dafür einfach das Wasser auf die gewünschte Temperatur, halten diese und legen die Würstchen in den Topf. Nach 10 bis 20 Minuten können Sie servieren.

Gewusst wie

Wie Sie sehen, gibt es durchaus die Möglichkeit, Würstchen auch ohne aufgeplatzte Pelle warm zu servieren. Sie können dafür die Würstchen in Salzwasser kochen oder einfach auf die perfekte Kochtemperatur achten. Ganz gleich, für welche Methode Sie sich entscheiden, schmecken wird das Ergebnis in jedem Fall. Also guten Appetit!

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (32 Bewertungen, Durchschnitt: 4,00 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Carmen Steiner - Fotolia.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus