Brauchen Hühner zum Eierlegen einen Hahn?

Brauchen Hühner zum Eierlegen einen Hahn?

Brauchen Hühner zum Eierlegen eigentlich einen Hahn? Diese Frage möchten wir heute einmal klären, denn nicht viele wissen darüber Bescheid.

Hühner brauchen zum Eierlegen keinen Hahn
Normalerweise geht man ja davon aus, dass man ein Männchen und ein Weibchen benötigt, wenn man zu Nachwuchs kommen möchte. Im Grunde werden ja Eier produziert, um Nachkommen zu produzieren, doch eine Henne benötigt in der Tat keinen Hahn, damit sie Eier legen kann. Der Hahn würde nur benötigt werden, wenn aus den Eiern dann auch Küken schlüpfen sollen. Schließlich gibt es ja auch Legebatterien, und die Hühner wären arm dran, wenn sie sich auf den Hühnerfarmen immer begatten lassen müssten. Die Eier entstehen also so oder so, unabhängig von einer Paarung.

Befruchtet oder unbefruchtet?
Wenn eine Paarung stattfindet, dann erfolgt die Befruchtung zu dem Zeitpunkt, wenn das Ei noch keine Schale hat. Wenn dann eine Paarung stattgefunden hat, dann verbleibt das Sperma bis zu zehn Tage in der Henne aktiv, und zwar im so genannten Eiergang. In diesem Zeitraum legt die Henne nun befruchtete Eier, aus denen im Grunde auch Küken schlüpfen würden. Allerdings kann man einem Ei nicht ansehen, ob es befruchtet wurde oder nicht. Wenn das Ei dann nicht bebrütet wird, dann entwickelt sich auch kein Küken darin. Im Grunde würde man also nicht wissen, ob man ein befruchtetes oder unbefruchtetes Ei genießt. Doch da die Eier in der Regel ja aus Legebatterien stammen, können Sie davon ausgehen, dass sie unbefruchtet sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (23 Bewertungen, Durchschnitt: 4,60 von 5)
Loading...

Bildnachweise: © FiledIMAGE - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus