Bedeutung der Waschsymbole – Kennen Sie alle Symbole?

Bedeutung der Waschsymbole – Kennen Sie alle Symbole?

Wir kennen alle die sogenannten Waschsymbole, die bei Kleidung auf dem Innenetikett zu finden sind. Doch kennen Sie auch die Bedeutung der Waschsymbole? Wir klären mal auf.

Was bedeuten diese Waschsymbole?

Auf dem Innenetikett jedes Kleidungsstückes befinden sich Waschsymbole. Sie geben Hinweise für die Pflegebehandlung von Textilien. Auf einem Innenetikett sind meist sechs Symbole abgebildet, die uns Hinweise zum Waschen, Reinigen, Bleichen, Trocknen, Bügeln und auch Hinweise für die chemische Reinigung geben sollen. Aber es gibt so viele verschiedene Symbole, dass es wirklich schwer ist, sich alle zu merken. Um für die Zukunft allerdings jede Verwirrung zu vertreiben, haben wir alle Symbole einmal unter die Lupe genommen und aufgeklärt, was sie eigentlich genau bedeuten.

Info
Ist der Wasserbehälter durchgestrichen, dürfen Sie das Wäschestück nur in die Reinigung geben.

Waschen

Ein Wasserbehälter bedeutet, dass Sie das Kleidungsstück mit Hilfe der Waschmaschine reinigen können. Ein Wasserbehälter mit einer Zahl bedeutet, dass Sie es bis zu dieser Gradzahl waschen können. Ist unter dem Wasserbehälter ein zusätzlicher Strich, dann heißt das, dass Sie das Kleidungsstück im Schonwaschgang waschen sollten. Zwei Striche bedeuten, dass Sie es im Feinwaschgang waschen sollten. Eine Hand im Wasserbehälter heißt dementsprechend Handwäsche.

Bügeln

Ein Bügeleisensymbol mit Punkten heißt, dass Sie die Kleidung bei drei Punkten bis zu 200 Grad heiß bügeln können, bei zwei Punkten bis zu 150 Grad und bei einem Punkt bis zu 110 Grad. Ist das Bügeleisen durchgestrichen, dürfen Sie das Kleidungsstück nicht bügeln.

Trocknen

Ein Quadrat mit einem Kreis in der Mitte bedeutet, dass Sie das Wäschestück in den Wäschetrockner geben können. Ist das Symbol durchgestrichen, darf die Kleidung nicht in den Trockner. Ein Quadrat mit einem Kreis und einem Punkt in der Mitte heißt, dass Sie das Wäschestück bei niedriger Temperatur trocknen sollten. Sind zwei Punkte im Kreis, dann können Sie es bei hohen Temperaturen trocknen. Ein Quadrat mit drei senkrechten Strichen in der Mitte bedeutet, dass Sie das Kleidungsstück erst schleudern und dann auf die Wäscheleine aufhängen sollten. Ein Quadrat mit einem waagerechten Strich in der Mitte bedeutet, dass Sie es nicht schleudern müssen. Ein Quadrat mit einem Halbkreis am oberen Rand soll heißen, dass Sie das Textil auf die Wäscheleine hängen können.

Bleichen

Ein unausgefülltes Dreieck bedeutet, dass Sie das Kleidungsstück bleichen dürfen. Ein Dreieck mit Strichen in der Mitte bedeutet, dass Sie es nur mit Hilfe von Sauerstoff bleichen dürfen. Befindet sich im Dreieck die Abkürzung CL, dann dürfen Sie das Kleidungsstück nur mit Chlor bleichen. Ist das Dreieck durchgestrichen, darf es nicht gebleicht werden.

Chemische Reinigung

Nun noch zum Kreis. Ist er durchgestrichen, dann darf das Kleidungsstück nicht in die chemische Reinigung. Befindet sich im Kreis ein Buchstabe, dann gibt dieser an, mit welchem Lösungsmittel es gereinigt werden darf. Ein zusätzlicher Strich unter dem Kreis gibt an, dass das Kleidungsstück mit Einschränkungen in Temperatur und Feuchtigkeitszugabe gereinigt werden muss.

Das waren die wichtigsten Waschsymbole und deren Bedeutung. Wenn Sie Ihre Wäsche jetzt immer richtig nach den Symbolen sortieren, passiert es bestimmt nicht mehr, dass Sie einen Pullover eine Nummer kleiner aus der Waschmaschine holen. Probieren Sie es aus. Sie werden begeistert sein.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (44 Bewertungen, Durchschnitt: 4,40 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © JenkoAtaman - Fotolia.com, © Stockfotos-MG - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus