Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Badesalz selber machen: Rezeptideen und Zutatenliste

Badesalz selber machen: Rezeptideen und Zutatenliste


Kann ich ein Badesalz mit Hausmitteln selber machen?

Grundsätzlich können Sie zur Herstellung eines individuellen Badesalzes auf Hausmittel zurückgreifen. Etwas origineller wird die Mischung hingegen mit ein paar weiteren Zusätzen.


Ist es schwierig, Badesalz selber zu machen?

Es ist sehr einfach, Badesalz zu mischen. Daher können Sie einzelnen Ideen sogar mit Kindern im Kindergarten umsetzen, um Eltern eine Freude zu machen.


Welche Zutaten benötige ich für ein Rezept?

Je nachdem, wie das Bad wirken soll, unterscheidet sich die Zusammensetzung des Rezepts ein wenig. Für die Basis benötigen Sie jedoch lediglich Salz, Öl sowie ein paar Blüten zum Verzieren.



An kühlen und nassen Herbst- oder Wintertagen gibt es kaum etwas Schöneres als ein warmes Bad. Lassen Sie die Seele baumeln und gönnen Sie Ihrem Körper etwas Entspannung.
Damit das Badeerlebnis zu etwas ganz Besonderem wird, können Sie Ihr persönliches Badesalz selber machen. Sind Sie von Ihrer Kreation überzeugt, eignet sich das DIY-Badesalz bestens als Geschenk zu Weihnachten oder zum Geburtstag.

1. Badesalz mit wenigen Zutaten selber machen

Badesalz können Sie zum Glück sehr einfach selbst herstellen. Für die Basis benötigen Sie folgende Zutaten:

» Mehr Informationen
  • Salz: Am besten verwenden Sie grobes Meersalz. Sie können es jedoch auch mit einem Viertel Bittersalz mischen, da sich dies positiv auf den Feuchtigkeitsgehalt der Haut sowie die Nerven auswirkt.
  • Ätherisches Öl: Diese aus natürlichen Pflanzenfasern gewonnenen Öle sorgen für einen angenehmen Duft beim Baden. Für Babys und Kinder stellen Ätherische Öle jedoch eine Gefahr dar.
  • Pflegendes Öl: Hier eignen sich Jojobaöl, Kokosöl, Arganöl oder auch Mandelöl, um die Haut mit wertvollen Nährstoffen zu versorgen.
  • Blüten oder Kräuter: Die Zugabe von kleinen getrockneten Pflanzenbestandteilen sorgt für die besondere Optik. Gleichzeitig wirken einige der verwendeten Blüten und Kräuter entspannend, anregend oder durchblutungsfördernd.

Achtung: Bitte verwenden Sie nur naturreine Ätherische Öle und keine Duftöle. Diese können starke allergische Hautreaktionen auslösen.

2. Badesalz selber machen – mit diesen Rezepten ist es ganz leicht

bunt gefaerbtes badesalz

Stellen Sie Ihr eigenes Badesalz her.

Möchten Sie sich einmal selbst ausprobieren, so können Sie verschiedene Badesalze gestalten.
Da sich die Arbeit dabei sehr in Grenzen hält, können Sie ohne Probleme mehrere unterschiedliche Badesalze selber machen.

In den folgenden Abschnitten möchten wir Ihnen die unterschiedlichen Rezeptideen für Ihre ganz persönliche Naturkosmetik kurz vorstellen.

Neben Salz, Ätherischem Öl sowie ein paar weiteren Ingredienzien benötigen Sie vor allem schöne Aufbewahrungsbehälter aus Glas. Dies gilt umso mehr, wenn Sie nicht nur Ihren eigenen Körper verwöhnen möchten, sondern auch für Freunde oder die Familie ein schönes, individuelles Geschenk gestalten möchten.

Alternativ eignen sich jedoch auch gut ausgewaschene Marmeladengläser zur Aufbewahrung.

Sie können nicht nur Badesalz selber machen, sondern auch andere Badezusätze, wie Badebomben, selbst kreieren. Wie Sie dabei vorgehen, erfahren Sie in diesem Artikel.

2.1. So kreieren Sie ein entspannendes Badesalz


Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 250 g Salz (am besten grobkörnig)
  • 1 EL Jojobaöl (dient der Hautpflege)
  • 2 EL getrockneter Lavendel
  • 5 Tropfen Ätherisches Lavendelöl

Zunächst geben Sie Salz in eine Schüssel. Fügen Sie nun das Öl hinzu und mischen Sie alles kräftig durch, sodass sich das Öl überall verteilen kann. Natürlich können Sie auch den Thermomix nutzen, um sich das Mischen per Hand zu ersparen.
Anschließend geben Sie den getrockneten Lavendel hinzu und heben diesen vorsichtig unter.

Sagt Ihnen der Duft von Lavendel weniger zu, können Sie alternativ auch Melisse, Bergamotte, Jasmin oder Hopfen verwenden.

Stehen Sie der Anwendung von Ätherischem Öl eher kritisch gegenüber, können Sie auch komplett darauf verzichten. Für eine dennoch angenehme Duftnote mit zusätzlich pflegendem Effekt sorgen Sie, indem Sie einen TL Kokosöl mit dem Salz vermischen.

2.2. Die Muskulatur beim Baden entspannen

Im Gegensatz zu reinen Entspannungsbädern sollten Sie zur Muskelentspannung darauf achten, dass die verwendeten Öle und Kräuter die Durchblutung fördern.

» Mehr Informationen
gruenes badesalz selber machen

Rosmarin eignet sich bestens zur Muskelentspannung.

Für ein solches Bad benötigen Sie:

  • 250 g Salz
  • 1 EL Jojobaöl
  • 10 Tropfen Ätherisches Öl (am besten Rosmarin, Eukalyptus, Thymian, Salbei oder Fichte)
  • 1 El getrocknete Kräuter

Gern können Sie verschiedene Kräuter kombinieren, um Ihrem persönlichen Lieblingsduft besonders nahe zu kommen.
Vermischen Sie die Zutaten und fügen Sie die Kräuter erst zum Abschluss hinzu.

Tipp: Mit wenigen Tropfen Lebensmittelfarbe verleihen Sie dem Badesalz eine andere Farbe. Nutzen Sie diesen Effekt, um das Salz entsprechend der gewünschten Stimmung zu färben.

2.3. Negative Stimmungen vertreiben

Gut zu wissen
Möchten Sie ein basisches Bad nehmen, fügen Sie den wenigen Zutaten etwa 100 bis 150 g Natron hinzu. So erhöhen Sie den pH-Wert des Wassers.

Fühlen Sie sich niedergeschlagen, so sind entspannende Bäder nicht immer die richtige Wahl. Stattdessen bietet es sich an, belebende Zutaten zu verwenden, die Sie zu neuem Tatendrang anregen.

Versuchen Sie es beispielsweise mit der folgenden Mischung:

  • 250 g Salz
  • 1 El Jojobaöl
  • 5 Tropfen Zitronen- oder Orangenöl
  • Abrieb einer Bio-Zitrone oder Orange

Sie werden sehen, dass ein solches Bad die Stimmung grundlegend verändern kann. Am besten helfen Sie zudem mit der passenden Musik ein wenig nach.

Wie Sie ein einfaches Badesalz selber machen, können Sie auch in diesem Video noch einmal sehen:

2.4. Romantik und Liebe – so gestalten Sie ein Geschenk der besonderen Art

Für dieses spezielle Badesalz besorgen Sie folgende Zutaten:

» Mehr Informationen
badesalz mit rosen

Für ein romantisches Geschenk eignen sich Rosenblätter.

  • 250 g Meersalz
  • 1 El Jojobaöl
  • 5 Tropfen Rosenöl
  • 2 EL klein geriebene Rosenblätter
  • 1 EL Zuckerperlen (in Herzform)
  • ein paar Tropfen rote oder rosafarbene Lebensmittelfarbe

Ist Ihnen der Duft nach Rosen zu dominant, ersetzen Sie Rosenöl durch Vanilleöl. Auch dieses wirkt aphrodisierend.

Vermischen Sie alle Zutaten (außer den Rosenblättern) gründlich miteinander und fügen Sie die Rosenblätter zum Schluss hinzu.

Mit einer kleinen (herzförmigen) Karte können Sie Ihrem Schatz noch ein paar Worte mit in die Badewanne geben.

3. Badetipps – so wird es besonders schön in der Wanne

Haben Sie Ihr eigenes Badesalz selbst gestaltet, können Sie im Anschluss direkt ausprobieren, wie sich das Salz in der Praxis schlägt.
Beachten Sie dabei die folgenden Tipps, steht einem entspannten Badeerlebnis nichts im Wege:

  • Für Entspannungsbäder bietet sich eine Wassertemperatur von 36 bis 38 Grad Celsius an.
  • Auch wenn es schön ist, baden Sie nicht länger als 20 Minuten, um Ihre Haut nicht überzustrapazieren.
  • Nutzen Sie das Bad zur Entspannung, steigen Sie kurz vor dem Schlafen in die Wanne.
  • Mehr als einmal pro Woche sollten Sie nicht baden.
  • Waschen Sie die Seifen- und sonstigen Rückstände mit klarem Wasser kurz ab, bevor Sie sich abtrocknen.

Tipp: Für eine romantische Stimmung stellen Sie ein paar Kerzen auf. Wie Sie diese selber machen, erfahren Sie hier.

4. Edle Glasbehälter – so lässt sich Badesalz bestens verschenken

Bestseller Nr. 1
mDesign Kosmetik Aufbewahrungsglas – Glasbehälter mit Deckel für Badesalz, Wattepads etc. – vielseitiger Kosmetik Organizer für den Waschtisch – durchsichtig/rotgold
  • ORDNUNG IM BADEZIMMER: Schluss mit lose herumliegenden Wattepads, -stäbchen und anderen Badutensilien. Diese können von nun an übersichtlich in dem praktischen Kosmetik Organizer aufbewahrt werden.
  • ELEGANTER DECKEL: Der Deckel dieses Glases schließt die Kosmetikutensilien nicht nur trocken ein, sondern bringt mit seiner rotgoldenen Ausführung zugleich eine frische Note in die Badausstattung.
  • TRANSPARENTES DESIGN: Die durchsichtige Ausführung erleichtert es, den Glasinhalt zu erkennen. Zudem können bunte Kosmetikprodukte wie Badesalz im Behälter stilvoll in Szene gesetzt werden.
  • STABILES GLAS: Wie ein typisches Apothekerglas ist auch dieser Aufbewahrungsbehälter aus widerstandsfähigem Glas gefertigt und somit perfekt für die feuchte Umgebung im Badezimmer geeignet.
  • KOMPAKTE MAßE: Dieser Glasbehälter mit Deckel bietet mit 8,9 cm im Durchmesser x 14,0 cm in der Höhe ausreichend Platz für Kosmetikprodukte und passt mühelos auf den Waschtisch oder das Badregal.
Bestseller Nr. 2
mDesign 2er-Set Kosmetik Aufbewahrungsglas – Glasbehälter mit Deckel für Badesalz, Wattepads etc. – vielseitiger Kosmetik Organizer für den Waschtisch – durchsichtig/silberfarben
  • ORDNUNG IM BADEZIMMER: Schluss mit lose herumliegenden Wattepads, -stäbchen und anderen Badutensilien. Diese können von nun an übersichtlich in dem praktischen Kosmetik Organizer aufbewahrt werden.
  • ELEGANTER DECKEL: Der Deckel dieses Glases schließt die Kosmetikutensilien nicht nur trocken ein, sondern bringt mit seiner chromfarbenen Ausführung zugleich eine frische Note in die Badausstattung.
  • TRANSPARENTES DESIGN: Die durchsichtige Ausführung erleichtert es, den Glasinhalt zu erkennen. Zudem können bunte Kosmetikprodukte wie Badesalz eine frische Note in die Badeinrichtung bringen.
  • STABILES GLAS: Wie ein typisches Apothekerglas ist auch dieser Aufbewahrungsbehälter aus Glas gefertigt und somit perfekt für die feuchte Umgebung im Badezimmer geeignet.
  • KOMPAKTER STAURAUM: Diese Badablage bietet mit Maßen von je 9,6 cm Durchmesser x 13,1 cm ausreichend Platz für Kosmetikprodukte und passt mühelos auf den Waschtisch, das Badregal oder den Schminktisch.
AngebotBestseller Nr. 3
mDesign Kosmetik-Aufbewahrungsglas – Glasbehälter mit Deckel zur trockenen Aufbewahrung von Badesalz, Wattepads etc. – vielseitiger Kosmetik Organizer für Waschtisch und Schminktisch – durchsichtig
  • ORDNUNG IM BADEZIMMER: Bereiten Sie lose herumliegenden Wattepads, -stäbchen und anderen Badutensilien ein Ende und ordnen Sie diese von nun an übersichtlich in dem praktischen Kosmetik Organizer ein.
  • ELEGANTER DECKEL: Der Deckel dieses Glases schließt Ihre Kosmetikutensilien nicht nur trocken ein, sondern bringt mit seiner Verzierung zugleich eine elegante Note in Ihre Badausstattung.
  • TRANSPARENTES DESIGN: Nicht nur, dass Ihnen die durchsichtige Ausführung erleichtert zu erkennen, was sich in diesem Glas befindet, auch können Sie so durch bunte Kosmetikprodukte, wie Badesalz, eine peppige Note in Ihre Badeinrichtung bringen.
  • STABILES GLAS: Ähnlich wie ein typisches Apothekerglas ist auch dieser Aufbewahrungsbehälter aus Glas gefertigt und ist somit perfekt für die feuchte Umgebung im Badezimmer geeignet.
  • KOMPAKTER STAURAUM: Diese Badablage bietet mit Gesamtmaßen von 9,6 cm x 9,6 cm x 13,1 cm ausreichend Platz für Kosmetikprodukte und passt zugleich mühelos auf den Waschtisch, das Badregal oder auf den Schminktisch.


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Floydine – stock.adobe.com, © Adam Antolak – stock.adobe.com, © eAlisa – stock.adobe.com, © kristina rütten – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus