Mehr Infos.

ⓘ Hinweis: Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Badezusatz selber machen: Viele einfache Rezepte

Badezusatz selber machen: Viele einfache Rezepte


Ist es kompliziert, Badezusatz selber zu machen?

Je nachdem, für welches Rezept Sie sich entscheiden, benötigen Sie nur wenige Minuten.


Wie lange ist selbst gemachtes Badeöl haltbar?

Da keinerlei Konservierungsstoffe zum Einsatz kommen, ist die Haltbarkeit begrenzt. Je nach verwendeten Ölen können Sie die Badezusätze dennoch für etwa 6 Monate verwenden.


Ist selbst gemachter Badezusatz auch für Kinder geeignet?

Da die Haut von Kindern etwas empfindlicher ist, sollten Sie darauf achten, potenziell allergieauslösende Substanzen zu vermeiden. Verwenden Sie daher keine ätherischen Öle.



Ist das Wetter besonders ungemütlich, gibt es kaum etwas Schöneres, als ein Bad in der Wanne zu nehmen. Natürlich dürfen dabei die passenden Badezusätze nicht fehlen, die das Badeerlebnis erst komplett machen.
Wir zeigen Ihnen, wie Sie nicht mehr länger auf gekaufte Produkte angewiesen sind, sondern Ihren Badezusatz einfach selber machen können.
Neben Basis-Rezepten finden Sie in unserem Artikel zahlreiche Tipps, mit welchen Düften Sie Ihren DIY-Badezusatz individuell gestalten können.

1. Es gibt viele Gründe, um Badezusatz selber zu machen

Wenn Sie noch unsicher sind, ob Sie Badezusatz selber herstellen sollen, so lassen Sie sich von uns überzeugen.
Folgende Gründe sprechen dafür, es einfach einmal auszuprobieren:

  • Viele Produkte im Handel enthalten sehr viele künstliche Konservierungsstoffe sowie Aromen.
  • Die meisten Inhaltsstoffe sind recht unklar, sodass Sie nicht direkt erkennen können, welche Zusätze für welchen Zweck gedacht sind.
  • Sie können ein erstklassiges Geschenk kreieren, mit welchem Sie Freunde oder Familienmitglieder überraschen können.
  • Sie haben die Möglichkeit, den Badezusatz individuell auf die Bedürfnisse Ihrer Haut abzustimmen.
  • Mit verschiedenen natürlichen Duftstoffen können Sie Ihren persönlichen Vorlieben entsprechende Badezusätze selber herstellen.

2. Badezusatz selber herstellen – mit diesen Zutaten gelingt das Grundrezept

verschiedene badezusaetze

Machen Sie sich einen gemütlichen Abend.

Für viele Badezusätze benötigen Sie nur wenige Zutaten. Dabei können Sie Meersalz als Basis verwenden, um es mit verschiedenen Ölen zu mischen.
Alternativ können Sie auch kleine Badebomben basteln, die sich sprudelnd im Wasser auflösen. In der Regel kommen dabei Natron, Stärke sowie Zitronensäure und Öl zum Einsatz.

Möchten Sie hingegen flüssigen Badezusatz selber herstellen, so verwenden Sie entweder verschiedene Öle oder setzen auf das klassische Kleopatra-Bad mit Milch und Honig. Dafür benötigen Sie lediglich einen Liter aufgewärmte Milch, die Sie mit etwa 100 g Honig vermischen und direkt ins Badewasser geben.

3. Rezeptideen – so zaubern Sie Ihren ganz persönlichen Badezusatz

Sie haben verschiedene Möglichkeiten, flüssigen oder festen Badezusatz selber herzustellen. Die unterschiedlichen Varianten stellen wir Ihnen in den folgenden Absätzen kurz vor.

» Mehr Informationen

3.1. Badesalz selber machen

Im Gegensatz zu flüssigen Badezusätzen ist Salz sehr lange haltbar, sodass es gern verwendet wird.
Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

buntes badesalz

Färben Sie Badesalz entsprechend des Geruchs.

  • 200 g Meersalz (wirkt hautberuhigend)
  • 1 EL Jojobaöl oder Mandelöl (dient der langanhaltenden Pflege)
  • 1 EL Natron (sorgt für die nötige Reinigung)
  • optional 5 Tropfen ätherisches Öl (ist für einen intensiven Duft verantwortlich)

Mischen Sie die verschiedenen Zutaten miteinander, sodass die Salzkristalle die einzelnen Inhaltsstoffe aufnehmen.
Achten Sie bei der Auswahl des ätherischen Öls darauf, dass es sich um ein naturreines Öl handelt.

Zusätzlich können Sie kleingeschnittene Blütenteile unterheben, um die Optik zu verändern. Außerdem bietet es sich an, ein wenig mit natürlichen Farbstoffen zu experimentieren, um die passende Assoziation zu erzeugen.

Für frische und anregende Bäder mit Thymian oder Minze bietet sich grüner Farbstoff an. Rotes oder rosafarbenes Salz eignet sich für romantische Momente in Verbindung mit Rosenduft.
Gelbe Farbstoffe kommen hingegen bei wärmenden Zutaten wie Ingwer zur Anwendung.

3.2. Badebomben gestalten

Um Badebomben selbst herzustellen, benötigen Sie folgende Zutaten (für 10 Badekugeln):

» Mehr Informationen
ein frau haelt eine badekugel in der hand

Badekugeln sprudeln, wenn Sie sie ins Wasser geben.

  • 100 g Kokosöl
  • 300 g Natron
  • 150 g Zitronensäure
  • 60 g Maisstärke

Erwärmen Sie das Kokosöl in einem Topf und vermischen Sie es mit allen weiteren Zutaten zu einem Brei.
Nun formen Sie 10 Kugeln und schon ist die einfache Badebombe fertig.

Richtig schön sieht die weiße Kugel jetzt jedoch noch nicht aus, auch wenn sie auch ohne weitere Zutaten angenehm riecht.

Wahlweise können Sie die Badebombe etwas verfeinern, indem Sie der Masse mit etwas Lebensmittelfarbe ein buntes Aussehen verleihen.
Zwei bis drei Tropfen ätherisches Öl sorgen für den Duft Ihrer Wahl und ein paar passende Blütenblätter runden die einzigartige Badebombe ab.

Bevor Sie die Kugel einpacken und verschenken, sollte diese für ca. 24 Stunden aushärten. Verwenden können Sie die Badebombe jedoch auch direkt.

Auch Fichtennadeln oder Zitronenmelisse eignen sich als einzigartiger Zusatz im Wasser.

3.3. Badeöl selbst herstellen

verschiedene badeoele

Kreieren Sie Ihr eigenes Badeöl ganz ohne künstliche Zusätze.

Sofern Sie Ihr eigenes Badeöl kreieren möchten, verwenden Sie am besten natürliche Öle, die die Haut pflegen.
Besonders gut eignen sich

  • Jojobaöl: Das Wachs ist sehr lange haltbar und bietet sich vor allem bei unreiner Haut an.
  • Kokosöl: Der besondere Duft macht das Öl unverzichtbar. Zudem zieht es schnell ein, wirkt allerdings weniger lang.
  • Arganöl: Leiden Sie unter trockener Haut, eignet sich dieses Öl. Auch bei juckenden Hautstellen überzeugt Arganöl mit seiner beruhigenden Wrkung.
  • Mandelöl: Dieses Öl versorgt die Haut langanhaltend mit Feuchtigkeit und dient daher als Basisöl bei trockener Haut.

Aufgrund der sich teils ergänzenden Eigenschaften bietet es sich an, mehrere Öle miteinander zu mischen, um eine komplette Hautpflege zu erreichen.

Speziell zur Muskelentspannung eignet sich der Zusatz von Eukalyptus.

3.4. Badezusatz mit Hausmitteln selber machen

Möchten Sie auf die Schnelle einen Badezusatz selber machen, so können Sie auch Ingwerstückchen aufkochen und den Sud ins Badewasser geben.
Alternativ ist es möglich, Tee als Badezusatz zu verwenden. Auch Olivenöl besitzt hautpflegende Eigenschaften und findet sich in den meisten Küchen.

Eine weitere Idee für ein einfaches Rezept mit Hausmitteln sehen Sie in diesem Video:

4. Allgemeine Badetipps im Überblick


Wenn Sie gern baden, so achten Sie darauf, Ihren Körper nicht zu überfordern, sondern Ihrer Gesundheit etwas Gutes zu tun.
Unter Beachtung der folgenden Tipps steht dem Badeerlebnis mit selbst gemachten Badezusätzen nichts mehr im Wege:

  • Die Temperatur des Badewassers sollte nicht über 38 Grad Celsius liegen. Unter 35 Grad wird es den meisten Menschen jedoch auch schon zu kalt.
  • Baden Sie nicht länger als 20 Minuten am Stück, da dies den Kreislauf zu sehr durcheinanderbringt und sich negativ auf das Hautbild auswirkt.
  • Duschen Sie sich direkt nach dem Baden kurz ab, sodass keine Rückstände von Badezusätzen auf der Haut verbleiben.
  • Cremen Sie sich nach dem Baden ein, um trockene Haut zu vermeiden.

Badeöle kommen vielfach bei sehr trockner Haut oder Neurodermitis zur Anwendung. Wie eine britische Studie zeigt, verbessert sich das Hautbild bei Neurodermitis-Patienten jedoch nicht. Regelmäßiges Eincremen ist hingegen ein absolutes Muss.

5. Badezusatz selber herstellen – mit einem Set haben Sie viele Möglichkeiten

Bestseller Nr. 1
Seifen, Badekugeln, Duschgel & Co.: Zauberhafte Wellnessprodukte selbst gemacht
  • Lainka, Dr. (Autor)
  • 80 Seiten - 28.08.2015 (Veröffentlichungsdatum) - Naumann & Göbel (Herausgeber)
Bestseller Nr. 3
Naturkosmetik selber machen: Die besten DIY Kosmetik Rezepte für natürliche Schönheit von Kopf bis Fuß
  • Reiniger, Sophie (Autor)
  • 253 Seiten - 08.07.2020 (Veröffentlichungsdatum) - Independently published (Herausgeber)


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: © Jenny Sturm – stock.adobe.com, © FotoHelin – stock.adobe.com, © Silvia Bogdanski – stock.adobe.com, © New Africa – stock.adobe.com, © cut – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus