Mehr InfosNutzung

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Geschirrspülmittel selber machen: DIY-Spülmittel kinderleicht herstellen

Geschirrspülmittel selber machen: DIY-Spülmittel kinderleicht herstellen

Viele herkömmliche Spülmittel enthalten zahlreiche Tenside sowie Duftstoffe, die die Umwelt belasten und bei Menschen Allergien auslösen können. Aber es ist eigentlich so schwer, wenn Sie ein Geschirrspülpulver oder ein klassisches flüssiges Spülmittel selbst herstellen möchten? Keineswegs, also los geht’s. Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihr Geschirrspülmittel selber machen, um künftig dem Grundsatz Zero-Waste eher gerecht zu werden.

1. Geschirrspülmittel selber machen – eine clevere DIY-Idee für den Haushalt

In der Küche sind wir zwangsläufig auf ein Spülmittel angewiesen, um Teller, Töpfe und Pfannen richtig sauber zu bekommen. Selbst Öko- oder Bio-Spüli enthält jedoch teils noch jede Menge an Stoffen, die nicht notwendig sind, um den eigentlichen Zweck zu erfüllen.

» Mehr Informationen

Versuchen Sie es also einmal selbst und stellen Sie Ihr eigenes selbstgemachtes Geschirrspülmittel her.

Im Prinzip ähneln sich fast alle Rezepte sehr stark. Diese Zutaten benötigen Sie für etwas mehr als 500 ml des Basisspülmittels:

Gut zu wissen
Eine besondere Spülmittelvariante können Sie auch mit Efeu herstellen. Zerkleineren Sie dazu 50 g Efeublätter, kochen Sie diese in 500 ml Wasser auf, fügen Sie 20 g Waschdoda hinzu und gießen Sie die Mischung anschließend durch ein Sieb ab.

Reiben Sie die Kernseife in das Wasser und erhitzen Sie es, damit sich die Seife auflösen kann. Rühren Sie anschließend Natron oder Soda ein und achten Sie darauf, dass sich alles aufgelöst hat, bevor Sie das Spülmittel in eine Flasche abfüllen.

Haben Sie bislang herkömmliches Spülmittel genutzt, können Sie die Kunststoffflasche nutzen. Alternativ gibt es auch schöne Glasflaschen mit einem praktischen Spender als Dosierhilfe.

Das selbst gemachte Geschirrspülmittel überzeugt vor allem, wenn Sie kein allzu kalkhaltiges Wasser zu Hause haben. Ansonsten können Sie Kalkseife ergänzen, was allerdings die Reinigungswirkung beeinträchtigt, sodass Sie etwas mehr Spüli benutzen müssen.

Zugegeben, ganz ohne Seife wird es schwer und auch Kernseife enthält Tenside. Verwenden Sie allerdings eine hochwertige Seife (z.B. reine Olivenölseife), lassen sich diese deutlich leichter abbauen, da kein Palmöl verwendet wird. Der Umweltschutz wird also großgeschrieben.

Wie die Herstellung in der Praxis aussehen kann, sehen Sie in diesem Video:

Weitere Informationen zur belastenden Wirkung von Tensiden, Füll- und Duftstoffen bekommen Sie hier.

2. Der Duft des Geschirrspülmittels

Wenn Sie Ihr Geschirrspülmittel selbst herstellen, müssen Sie nicht auf einen angenehmen Duft verzichten. Im Gegensatz zu Fertigprodukten können Sie allerdings auf natürliche Düfte setzen.

Ätherische Öle bieten sich als ideale Ergänzung für jedes Spülmittel an. Experimentieren Sie ein wenig mit den verschiedenen Duftrichtungen. Für die oben beschriebene Menge von 500 ml benötigen Sie je nach Duftempfinden zwischen 5 und 20 Tropfen ätherisches Öl.

Die folgenden Duftrichtungen empfinden viele Menschen als besonders angenehm:

aetherische oele mit einer zitrone

Setzen Sie auf natürliche Duftstoffe.

  • Zitrone
  • Orange
  • Lavendel
  • Rosmarin
  • Pfefferminze

Orientieren Sie gern an diesen Tipps, probieren Sie jedoch auch selbst ein wenig, um die für Sie perfekte Duftnote zu finden. Gern können Sie dabei auch einige Öle miteinander mischen. Ihr Geschirr wird indes nicht sauberer, aber vielleicht macht es ein wenig mehr Spaß den Abwasch zu erledigen.

Ätherische Öle müssen im Wasser auch wieder abgebaut werden, was die Wasserqualität negativ beeinflusst. Möchten Sie Ihren biologischen Fußabdruck also möglichst klein halten, gilt es, sparsam zu dosieren oder aber komplett auf Duftstoffe zu verzichten.

3. Ein Geschirrspülmittel für die Spülmaschine selber machen

das einsetzen eines spuelmaschinentabs in einen geschirrspueler

Das Pulver ersetzt das typische Tab.

In fast allen Haushalten befindet sich inzwischen ein Geschirrspüler. Dies ist auch sinnvoll, denn wenn Sie per Hand spülen, verbrauchen Sie im Schnitt deutlich mehr Wasser als eine moderne Spülmaschine im Sparmodus. Mehr dazu erfahren Sie in unserem separaten Artikel.

Da Sie vermutlich Tabs für den Geschirrspüler nutzen, kommt ein flüssiges Produkt nicht in Frage. Zudem ist die korrekte Dosierung mit einem Geschirrspülpulver deutlich einfacher als mit der flüssigen Variante.

ein Herz im spuelmittelschaum

Machen Sie Ihr eigenes Spülmittel.

Für das Pulver benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 140 g Zitronensäure
  • 140 g Natron
  • 320 g Waschsoda

Mischen Sie die drei Zutaten miteinander und bewahren Sie sie geschützt vor Feuchtigkeit auf, da es ansonsten zu einer vorzeitigen Reaktion kommt, die sich nachteilig auf die spätere Waschleistung auswirkt.

Geben Sie bei jedem Waschgang in der Spülmaschine etwa 30 g des gemischten Pulvers in das Fach. So kommen Sie mit der o.g. Menge für etwa 20 Spülgänge aus.

Achtung: Bei älteren Geschirrspülern sollten Sie zusätzlich etwas Spülmaschinensalz ergänzen, da diese noch nicht über einen integrierten Wasserenthärter verfügen. Für die obige Menge sind etwa 50 bis 60 g ausreichend.

Bei hartnäckigen Verschmutzungen geraten Sie mit diesem Geschirrspülmittel zum selber machen an eine Grenze. Für diesen Fall lohnt es sich, ein paar Tabs in Reserve zu haben. Auch hier gibt es einige gute Öko-Produkte, die durchaus empfehlenswert sind, ohne die Umwelt allzu sehr zu belasten.

4. Die perfekte Aufbewahrung für das Geschirrspülmittel

Octopus 5 x 1000 ml Kunststoffflaschen, HDPE Plastikflaschen mit bunten Schraubverschlüssen, Leerflaschen mit farbigen Schraubdeckeln, Vierkantflaschen inkl. 5 Beschriftungsetiketten
  • 5 x 1000 ml leere Plastikflaschen aus HDPE-Kunststoff mit je 1 Deckel in schwarz, blau, rot, gelb, grün, Gewinde 25 mm, inkl. Beschriftungsetiketten
  • Lebensmittelecht, spülmaschinenfest (bis 70° C), geruchsfrei und chemikalienresistent
  • Geeignet für universale Lagerung und Transport von Flüssigkeiten wie Lebensmittel, Kosmetikprodukte, Farben, Klebstoffe, Öle, E-Liquids, u.v.m.
  • Vielseitig einsetzbare Leerflaschen mit einem Volumen von 1000 ml für Hobby, Gastronomie, Handwerk, Industrie, Abfüller & Kosmetik
  • Schneller Versand, sofort lieferbar

Octopus 10 x 500 ml Kunststoffflaschen, HDPE Plastikflaschen mit weißen Schraubverschlüssen, Leerflaschen mit weißen Schraubdeckeln, Vierkantflaschen inkl. 10 Beschriftungsetiketten
  • 10 x 500 ml leere Plastikflaschen aus HDPE-Kunststoff mit weißen Deckeln, Gewinde 25 mm, inkl. 10 Beschriftungsetiketten
  • Lebensmittelecht, spülmaschinenfest (bis 70° C), geruchsfrei und chemikalienresistent
  • Geeignet für universale Lagerung und Transport von Flüssigkeiten wie Lebensmittel, Kosmetikprodukte, Farben, Klebstoffe, Öle, E-Liquids, u.v.m.
  • Vielseitig einsetzbare Leerflaschen mit einem Volumen von 500 ml für Hobby, Gastronomie, Handwerk, Industrie, Abfüller & Kosmetik
  • Schneller Versand, sofort lieferbar

Rotho Basic Aufbewahrungsbox 5 l mit Deckel, Kunststoff (PP), transparent, (21 x 20 x 18 cm)
  • Komfort: Aufbewahrungs-Box für Waschmittel mit Deckel und Griff - schützt das Waschpulver zuverlässig vor Verklumpen durch Feuchtigkeit - auch geeignet zur Aufbewahrung von Geschirrspülmittel, etc.
  • Eigenschaften: Waschpulver Box aus Kunststoff (PP) - Box ist mit stabilem Henkel ausgestattet - BPA-frei - stabil und langlebig.
  • Gebrauch: Praktische Vorratsdose bietet Platz für bis zu 3 kg Waschmittel - leichteres Nachfüllen und Dosieren durch große Deckelöffnung - mehrere Boxen sind im Regal gut stapelbar
  • Maße: 21 x 20 x 18 cm (L x B x H), Volumen 5 Liter, ausreichend für bis zu 3kg Waschpulver, Farbe: Dose transparent, Deckel grün, Griff silber
  • Lieferumfang: 1x transparente Waschmittelbox mit Deckel und Henkel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (56 Bewertungen, Durchschnitt: 4,10 von 5)
Loading...


Weitere interessante Artikel

Bildnachweise: , © Zerbor – stock.adobe.com, © oooRENAooo – stock.adobe.com, © Rudi – stock.adobe.com, © Wellnhofer Designs – stock.adobe.com

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus