Backen mit Kindern – Darauf sollten Sie achten!

Backen mit Kindern – Darauf sollten Sie achten!

Sie wollen mit Ihrem Kind für den gemeinsamen Familiensonntag leckeren Apfelkuchen oder Weihnachtskekse backen? Tolle Idee, denn Backen macht Freude! Worauf Sie dabei am besten achten sollten, damit beim Plätzchen Backen mit Kindern nichts schief geht, lesen Sie hier.

Backen mit Kindern

Sie suchen nach einer schönen Aktivität, um mit Ihrem Kind gemeinsam Zeit zu verbringen? Wie wäre es mal damit, gemeinsam Weihnachtsplätzchen, Vanillekipferl oder Kuchen für Kinder zu backen? Kekse backen mit Kindern macht Spaß und das Ergebnis ist meist sehr lecker. Gerade in der Vorweihnachtszeit gibt es doch nichts besseres, als den Duft von frisch gebackenem Weihnachtsgebäck und Weihnachtskeksen. Schöner als Duft und Geschmack ist jedoch das Backen selbst. Vor allem Kinder haben viel Spaß daran, Teig zu kneten, ihn zu rollen und am Ende süße Förmchen auszustechen. Damit Sie und Ihr Kind das gemeinsame Backen aber auch wirklich genießen können, sollten Sie ein paar Dinge beachten und schnelle Gerichte für Kinder lernen. Welche das sind, verraten wir Ihnen gern.

Tipp 1: Der Spaß darf nicht fehlen

Beim Backen mit Kind steht vor allem der Spaß im Vordergrund. Sicher freuen sich die Kleinen am Ende auf leckere Plätzchen oder Schokoladenkekse. Der Weg dahin ist aber erstmal viel interessanter. Gestalten Sie das gemeinsame Backen daher so locker und lustig, wie möglich. Besonders schön ist es, wenn Sie mit Ausstechplätzchen Weihnachten einläuten. Werfen Sie schöne Weihnachtsmusik ein, tanzen und singen Sie dazu und lassen Sie Ihr Kind auch mal etwas Mehl verschütten. Aufräumen kann man später immernoch.

Tipp
Einfache Rezepte sind hingegen schnell zusammen gerührt und sofort fertig zu Weiterverarbeitung.

Tipp 2: Backen Sie einfache Rezepte

Damit Ihr Kind auch wirklich Spaß am Backen hat, sollten Sie sich möglichst leichte Rezepte zurecht legen, die keiner langen Vorbereitungszeit bedürfen und mit denen Sie schnell einfache Kuchen backen oder Teig für Plätzchen herstellen können. Bei ausgedehnten Knet- und Ruhephasen verlieren die Kleinen nämlich schnell die Lust und suchen sich neue Beschäftigungen. Wie ärgerlich wäre es, wenn Sie am Ende allein mit dem angerührten Teig in der Küche stehen würden. Perfekte Rezepte für Kinder sind z.B. einfache Plätzchen Rezepte und Muffin Rezepte, aber auch Apfelkuchen und Vanillekipferl sind Backrezepte, die Sie problemlos mit Ihrem Kind angehen können. Wenn Sie schnelle Plätzchen backen möchten, verwenden Sie für Ihr Plätzchen Rezept Mürbeteig. Dieser ist einfach herzustellen und die Zutaten finden sich in jedem Haushalt. Wenn Sie darüber nachdenken, sich ein Kochbuch oder Backbuch zuzulegen, können Sie in Erwägung ziehen, ein spezielles Kinderkochbuch zu kaufen. Darin finden Sie spezielle Backrezepte für Kinder, mit denen Sie einfach Kindergeburtstagskuchen oder Weihnachtsgebäck herstellen können.

Tipp 3: Bereiten Sie alles gut vor

Bevor Sie Ihr Kind zum Backen in die Küche holen, sollten Sie in aller Ruhe alles vorbereiten. So können Sie vermeiden, dass Zutaten vergessen werden oder in falscher Menge in den Teig gelangen. Gehen Sie das Rezept aus dem Kochbuch daher als erstes genau durch. Wiegen Sie dann alle benötigten Zutaten ab und stellen Sie sie in kleinen Schälchen bereit. Auch Gerätschaften wie Mixer, Nudelholz und Ausstechformen sollten in greifbarer Nähe sein. Nutzen Sie Mürbeteig für Plätzchen, ist der Aufwand am geringsten. Liegt alles bereits, können Sie Ihr Kind dazu holen und mit dem Backen beginnen.

Tipp 4: Verteilen Sie Aufgaben

Damit die gemeinsame Aktivität auch wirklich allen gefällt, sollten Sie sich um eine passende Arbeitsteilung bemühen. Sagen Sie Ihrem Kind, welche Zutaten alle in den Teig gehören. Zusammenrühren dürfen die Kleinen den Teig dann selbst. Auch beim Ausrollen und Ausstechen sollten Sie darauf achten, dass Ihr Kind ausreichend beteiligt ist. Nur so kann es sich integrieren und lernen, eigenständig zu sein. Wenn Sie einfache Plätzchen backen, gibt es genug Möglichkeiten, Ihr Kind in den Prozess einzubeziehen.

Tipp 5: Kinder mögen es bunt

Am meisten haben Kinder Spaß an bunten Farben und Streuseln. Daher sollten Sie beim Backen mit Kind von klassischen, natürlichen Plätzchen absehen und das Gebäck stattdessen so farbenfroh wie nur möglich gestalten. Einfache Plätzchen können so zum echten Hingucker werden. Lassen Sie Ihrem Kind dabei freie Hand. Stellen Sie einfach verschiedene Arten von Streuseln in einer kleinen Schale bereit und mischen die Zuckerglasur mit etwas Lebensmittelfarbe. Welchen Farben Sie dafür verwendet, sollte Ihr Kind bestimmen dürfen. So kann es sich in der Küche völlig ausleben und das gemeinsame Backen zu einem kunterbunten Erlebnis machen.

Tipp 6: Schrauben Sie Ihre Ansprüche runter

Wenn Sie für gewöhnlich ein Perfektionist in der Küche sind und Ihre Backkreationen immer wunderschön und fehlerlos sind, sollten Sie eines ganz besonders beachten: Schrauben Sie Ihre Ansprüche runter! Kinder sind Grobmotoriker und machen Fehler. Das ist gut und gehört zum Lernprozess einfach dazu. Fahren Sie also nicht sofort aus der Haut, wenn mal ein Klecks daneben geht. So werden Sie und vor allem Ihr Kind die eigentlich schön gemeinte gemeinsame Backzeit nämlich nur negativ in Erinnerung behalten. Und denken Sie daran: Kuchen Rezepte einfach und schnell zuzubereiten muss nicht heißen, dass das Ergebnis weniger lecker ist, als wenn Sie stundenlang das komplizierteste und beste Plätzchenrezept suchen und versuchen umzusetzen.

Ein einfaches Plätzchen Rezept für Kinder

Das ideale Rezept für Plätzchen und einen ausgelassenen Backspaß mit Ihrem Kind sind simple Mürbeteigplätzchen. Sie bestehen aus nur 3 Zutaten, die eigentlich jeder im Haus hat. So können Sie auch spontan mal ein paar Mürbeteigplätzchen backen und müssen nicht erst einen Einkaufsmarathon starten, um alle Zutaten für den Plätzchenteig zu erbeuten. Das ist vor allem in der Vorweihnachtszeit oft gar nicht so einfach. Diese kleinen Mürbeteig-Kekse sind also schnell gemacht und schmecken dazu auch noch einfach super. Kreieren Sie mit diesem Rezept Plätzchen zum Ausstechen mit Kindern und variieren Sie es nach Belieben.

Grundrezept Plätzchenteig:

  • 220 Gramm Mehl
  • 100 Gramm Zucker
  • 150 Gramm Butter

Zubereitung

Für das Plätzchenteig Grundrezept kneten Sie die Zutaten so lange zusammen, bis ein geschmeidiger Teig entsteht. Bestäuben Sie dann Ihre Arbeitsunterlage mit etwas Mehl und rollen Sie den Plätzchenteig aus. Nun können Sie mit dem Ausstechen beginnen. Dauert Ihnen das zu lang, können Sie mit Hilfe eines Messer oder eines Pizzarollers Quadrate oder Rauten schneiden. Legen Sie die Keksrohlinge nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und schieben das Ganze für 10 bis 15 Minuten bei 175 Grad Ober- und Unterhitze in den Ofen.

Sie können während die letzten Kekse backen einfach schonmal die Dekoration vorbereiten. Gut eignet sich hier eine Schokoladen- oder Zuckerglasur. Zudem können Sie bunte Streusel, Schokolinsen oder ähnliches verwenden, um Ihren Plätzchen einfach das gewisse Etwas zu geben. Wenn Sie mit diesem einfachen Rezept Weihnachtsplätzchen backen, kann eigentlich nichts schiefgehen.

Lassen Sie Ihrem Kind bei der Dekoration der Plätzchen freie Hand. Es wird begeistert sein.

Das Backen mit Kindern ist also durchaus ein schöner Zeitvertreib und mit der richtigen Vorbereitung und passenden Kinderrezepten auch gar nicht kompliziert. Vergessen Sie nur nicht, Ihr Kind in den Backprozess mit einzubeziehen. Erst dann macht das Ganze nämlich auch wirklich für alle Beteiligten Spaß. Neben den klassischen Weihnachtsplätzchen zum Ausstechen können Sie das ganze Jahr über leckere Kekse backen oder Muffin Rezepte ausprobieren. Wenn Ihr Kind schon etwas Erfahrung hat, warum probieren Sie sich nicht mal gemeinsam an einem Kindergeburtstagskuchen oder backen zu Ostern ein Osterlamm?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (30 Bewertungen, Durchschnitt: 4,50 von 5)
Loading...


Bildnachweise: © Konstantin Yuganov - Fotolia.com

Weitere interessante Artikel

Kommentiere diesen Haushaltstipp

Bitte füllen Sie alle Felder aus